BOOST
Bonn Program for Sustainable Transformation
Ideenbriefkasten & Fördertopf
Für mehr Nachhaltigkeit an der Universität Bonn
Nachhaltiger November 2022
Aktionsmonat
BOOST
Ideenbriefkasten & Fördertopf
Nachhaltiger November 2022

Für eine lebenswerte Zukunft - Nachhaltigkeit an der Universität Bonn

Als ausgezeichnete Exzellenzuniversität trägt die Universität Bonn zu nachhaltigen Transformationsprozessen bei.

Das Thema Nachhaltigkeit ist mit einem eigenen Prorektorat, einer Stabsstelle Nachhaltigkeit sowie einem Green Office zentral in der Hochschulleitung verankert und spielt in allen Bereichen der Universität – Forschung, Lehre und Betrieb – eine wichtige Rolle.

Bei der Umsetzung des universitätseigenen Nachhaltigkeitsprogramms BOOST (Bonn Program for Sustainable Transformation) stehen Partizipation, Vernetzung und studentisches Engagement im Vordergrund. Dies spiegelt sich auch im Leitmotiv „WIR für Nachhaltigkeit“ wider.

Im partizipativ entwickelten Leitbild sind die zentralen Ziele und Handlungsfelder festgelegt.


Jetzt reinhören: Neue Themenreihe "Klimawandel" im Podcast Hypothese. Außerdem Ferdinand Frechen (Leiter der Abteilung Technik) im Interview zum Thema "Energiesparen an der Uni Bonn".  


Quartalsaktionsmonate

Zur Förderung einer Kultur der Nachhaltigkeit veranstaltet die Universität Bonn jeweils einmal im Quartal einen Aktionsmonat. Alle Universitätsangehörigen sind eingeladen, sich an den vielseitigen Angeboten rund um Themen der Nachhaltigkeit zu beteiligen.

Logo vom Aktionsmonat Fairer Februar
© Universität Bonn
Logo vom Aktionsmonat Mighty May
© Universität Bonn
Logo vom Aktionsmonat Sustainable September
© Universität Bonn
Logo vom Aktionsmonat Nachhaltiger November
© Universität Bonn

Nachhaltigkeit...

... in der Forschung

In der Forschung spielt das Thema Nachhaltigkeit eine immer größere Rolle. Ob Baumaterialien, Brennstoffe, Nachhaltigkeit in der Pflanzenzucht oder Nachhaltigkeit in der Entwicklungspolitik - unsere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler betreiben Forschung mit vielfältigen lösungsorientierten und interdisziplinären Forschungsansätzen.

... in der Lehre

Themen der Nachhaltigkeit und der Nachhaltigkeitsforschung spielen auch in der Lehre eine zentrale Rolle. Die Lehre richtet sich dabei nicht nur inhaltlich an Themen der Nachhaltigkeit aus, sondern realisiert realisiert Bildung für nachhaltige Entwicklung auch methodisch in praxisorientierten und inter- und transdisziplinären Formaten.

UniBonn_webicon_Klimaneutralitaet_RGB.jpg
© Universität Bonn

... im Betrieb

Der Betrieb unserer Universität benötigt Ressourcen. Durch unser Nachhaltigkeitsengagement, vor allem in den Bereichen Energieversorgung, Bau, Abfallwirtschaft, Mobilität und Beschaffung, werden negative Auswirkungen auf die Umwelt minimiert.

Weitere Informationen werden gerade zusammengestellt und zeitnah veröffentlicht.

Unser Engagement für Nachhaltigkeit
„Einsatz für eine fairere Universität“

Faire Fußbälle beim Hochschulsport, Kaffee und Bananen in der Mensa –
und eine enge Zusammenarbeit in Gremien. Zwei Jahre lang setzten sich Luise Tegeler und Judith Meder mit anderen Studierenden ein für mehr Fairtrade-Bewusstsein an der Universität Bonn. Jetzt beenden beide ihr Masterstudium und geben den Staffelstab weiter.

Wie wirken sich Umweltverschmutzung und Klimawandel auf die Gesundheit und die damit verbundenen Kosten aus?

Die Ökonomin Julia Mink beschäftigt sich als neue Argelander-Professorin an der Universität Bonn im Transdisziplinären Forschungsbereich „Individuals, Institutions and Societies“ mit den gesellschaftlichen Kosten des Klimawandels.

Ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltige Mensa: das pfandfreie Mehrweggeschirr von Relevo

Ab dem Wintersemester 2022/23 führt das Studierendenwerk Bonn das neue, appbasierte Mehrwegsystem von Relevo in den Mensen der Universität Bonn ein.

Intensiver Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis

16 Universitäten in Nordrhein-Westfalens haben sich zur Nachhaltigkeitsinitiative Humboldtⁿ zusammengeschlossen. An der Universität Bonn fand jetzt die erste interdisziplinäre Summer School der Initiative statt, die vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird.

Elektrisiert: 100 % Ökostrom

Seit dem 1. November 2019 fließt nur noch Strom aus ökologischen und erneuerbaren Energiequellen aus den universitären Steckdosen. Damit wird der CO2-Fußabdruck der Universität nachhaltig verbessert.

Ausgezeichnet: Universität Bonn ist "Fairtrade University"

Im Jahr 2020 konnte sich die Universität Bonn über eine besondere Auszeichnung freuen und darf sich "Fairtrade University" nennen.

Das Green Office an der Universität Bonn

Die Universität Bonn eröffnete im Oktober 2021 das Green Office als zentrale Anlaufstelle für das Thema Nachhaltigkeit und unterstützt so das Engagement aller Universitätsmitglieder in diesem Bereich. 

GO Logo.jpg
© Green Office/Uni Bonn

Gesucht: Nachhaltige Ideen & innovative Projekte!

Wir möchten besondere Ideen zum Thema Nachhaltigkeit fördern. Alle Mitglieder der Universität haben die Möglichkeit, über eine Mailadresse Verbesserungsideen einzureichen. 

Über einen eigenen Fördertopf werden außerdem Investitionen gefördert, die z. B. zu einer nachhaltigen Reduzierung des Energie-, Material- oder Wasserverbrauchs, von Abwasser, Abluft oder Abfall führen, aber auch Naturschutzmaßnahmen oder solche, die auf Verhaltensänderungen der Universitätsmitglieder abzielen (zum Beispiel Informationsangebote). Update! Wir freuen uns, dass ab sofort auch Anträge aus der Universitätsmedizin berücksichtigt werden können.


Fairtrade Uni & GO_beschnitten.jpg
© Universität Bonn

Erster Tag der Nachhaltigkeit an der Uni Bonn

Wir bedanken uns bei allen, die dabei waren!


Netzwerke und Zertifikate

Wird geladen