die nächste Generation Führungskräfte und Innovator*innen

Ihr Postdoc an der Universität Bonn

Als Postdoc an der Universität Bonn haben Sie alle Möglichkeiten, wissenschaftliche Unabhängigkeit zu erreichen, Ihren Karriereweg zu verfolgen und nach den Sternen zu greifen. Das Argelander Competence Center bietet Ihnen ein umfassendes Qualifizierungsangebot, Fördermöglichkeiten und weitere Unterstützung, um Ihrer Zeit an der Universität Bonn bestmöglich für sich zu nutzen. Informieren Sie sich über die Angebote, die Ihnen im Argelander Programm für den wissenschaftlichen Nachwuchs zur Verfügung stehen.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© fauxels von pexel

Orientierung

Egal ob zu Beginn oder am Ende der Postdoc-Phase, die Universität Bonn bietet Wissenschaftler*innen ab Postdoc-Level ein vielfältiges Beratungs- und Coaching-Angebot zur persönlichen Standortbestimmung, Karriereplanung und -entwicklung

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Unsplash

Qualifizierung

Als Postdoc der Universität Bonn begleiten wir Sie auf allen Karrierewegen: in der Wissenschaft, im Wissenschaftsmanagement oder in Wirtschaft und Gesellschaft. Training-, Mentoring- und Coaching-Programme bieten Ihnen hierbei vielfältige Möglichkeiten, Ihre überfachlichen Kompetenzen auszubauen.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Lannert / Uni Bonn

Förderung

Die Universität Bonn unterstützt Postdoktorand*innen in unterschiedlichen Förderlinien und berät individuell zu externen Fördermöglichkeiten. Ob es um Sachmittel zur Durchführung eigener Forschungsprojekte oder um Reisebeihilfen in Rahmen einer Konferenzteilnahme geht.

550

Postdocs

6

Transdisziplinäre Forschungsbereiche

2019

Exzellenzuniversität

Neues aus Forschung und Lehre
Psychische Folgen von Covid-19 im Gesundheitswesen

Ärztliches Personal, Pflegekräfte, Technische Angestellte, Seelsorge-rinnen und Seelsorger in den Kliniken: Sie alle waren durch die Covid-19-Pandemie schwer belastet. Welche Schutzfaktoren helfen können, mit diesen Belastungen umzugehen, zeigt nun eine Studie der Universität Bonn. Sie basiert auf einer gemeinsamen großen Online-Befragung an den Universitätskliniken Bonn, Erlangen, Ulm, Dresden und Köln. Auch viele andere Kliniken in Deutschland beteiligten sich. Als besonders wichtig stellte sich darin die empfundene Kohärenz heraus – vereinfacht gesagt: das Gefühl, dass das Leben sinnvoll ist und Herausforderungen verständlich eingeordnet werden können. Die Ergebnisse erscheinen in der Fachzeitschrift PLOS ONE.

Neue Methode für schnelle 3D-Mikroskopie

Menschen, die gerne Tennis im Fernsehen schauen, kennen das Problem: Manchmal ist ein Ballwechsel einfach zu schnell, um ihn genau zu verfolgen – und der Ball ist erst wieder sichtbar, wenn er bereits im Aus ist. Forscherinnen und Forscher stoßen auf ein ähnliches Problem, wenn sie schnelle Prozesse in der Natur genau beobachten und analysieren wollen. Ein Team des Exzellenzclusters ImmunoSensation2 der Universität Bonn, des Universitätsklinikums und des Forschungscentrums caesar hat jetzt eine Methode entwickelt, die schnelle Bewegungen präziser vermessen kann. Mit einem neuen Algorithmus konnten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erstmalig das Schlagen eines Spermienschwanzes über eine längere Zeit präzise in 3D aufzeichnen. Die zugrundeliegende Software ist für andere Labore frei zugänglich. Die Studie ist in der Fachzeitschrift Nature Communications erschienen.

Studie zeigt, warum Bierdeckel nicht geradeaus fliegen

Wer schon einmal daran gescheitert ist, einen Bierdeckel in einen Hut zu werfen, sollte nun aufhorchen: Physiker der Universität Bonn haben herausgefunden, warum diese Aufgabe so schwierig ist. Aus ihrer Studie lässt sich aber auch schließen, wie man seine Treffsicherheit und Reichweite deutlich erhöhen kann. Die Ergebnisse erscheinen im European Physical Journal Plus.

Weitere Themen

Die Universität Bonn ist seit 200 Jahren Heimat exzellenter Wissenschaftler*innen. Eingebettet in den UN-Standort Bonn und eine dynamische Wissenschaftsregion, ist sie eine der forschungsstärksten Universitäten Deutschlands mit internationaler Strahlkraft. Unsere Mission ist es, Nachwuchswissenschaftler*innen ein hohes Maß an Unterstützung zu bieten und sie in die wissenschaftliche Unabhängigkeit zu begleiten.

Wissenschaftliche Integrität

Erfahren Sie mehr über wissenschaftliche Integrität und Verantwortung in der Forschung an der Uni Bonn. Hier finden Sie die Ordnung zur Sicherung der GWP sowie Ihre Ansprechpersonen. 

Wissens- und Technologietransfer

Sie möchten die Forschungsergebnisse der Universität Bonn zum Nutzen der Gesellschaft zur Verfügung zu stellen? Lassen Sie sich zu den Themen Patentanmeldung oder Gründung beraten.

Aus aller Welt nach Bonn

Das Welcome Center bietet internationalen Forschenden Beratung und praktische Unterstützung bei der Planung und während des Aufenthalts in Bonn.

Transdisziplinäre Forschungsbereiche 

Unsere Transdisziplinären Forschungsbereiche (Transciplinary Research Areas, TRAs) bilden Explorations- und Innovationsräume, in denen zentrale wissenschaftliche, technologische und gesellschaftliche Herausforderungen adressiert werden.  Postdocs sind herzlich eingeladen Mitglieder der TRAs zu werden!

Arbeiten in der Wissenschaft

Lernen Sie hier mehr über die Uni Bonn als Arbeitgeberin, das Tenure-Track Verfahren und zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Kontakt

Avatar Küchel

Julia Küchel

Teamleitung PE Wissenschaft

0.024

+49 228 73-68772

Avatar Kaminsky

Clara Kaminsky

Bonner Graduiertenzentrum

+49 228 73-60140

Lesen Sie auch

Chancengerechtigkeit

Die Förderung von Chancengerechtigkeit in Lehre, Studium und Wissenschaft ist ein zentrales Handlungsfeld der Uni.

Gesund arbeiten

Wir bieten verschiedene Möglichkeiten an um den Alltag an der Universität gesünder und achtsamer zu gestalten,
sowie eine bestmögliche Arbeitsatmosphäre zu schaffen. 

Leben in Bonn

Forschen an der Universität Bonn bedeutet auch, hier zu leben. Bonn bedeutet, in einem fantastischen Umfeld immer wieder auftanken und neue Ideen und Anreize aufnehmen zu können.

Wird geladen