Wir bringen Wissenschaft in die Gesellschaft
Zentrale Einrichtung für Gründung, Innovation, Wissens- und Technologietransfer

Das Transfer Center enaCom

Wir verstehen uns als Vermittler, Übersetzer und Katalysator zwischen Wissenschaft und Akteuren außerhalb der Wissenschaft. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht das Ziel, Forschungsergebnisse zum Nutzen der Gesellschaft zur Verfügung zu stellen. Für alle Fragen rund um den Wissens- und Technologietransfer ist das Transfer Center enaCom im Dezernat Forschung und Transfer zentraler Ansprechpartner – für Mitglieder der Universität Bonn und alle, die sich für eine Zusammenarbeit mit uns interessieren.

Logo enaCom ohne Text
© Bialek/Uni Bonn
Die Uni-Bonn-Ausgründung Candidate Select in ihren Räumlichkeiten in Köln.
© Lannert/Uni Bonn

Gründung

Vom ersten Check bis zum individuellen Coaching: Wir helfen Uni-Angehörigen, damit aus Ideen erfolgreiche Start-ups werden.

Nahaufnahme der Arbeit im Labor.
© Lannert/Uni Bonn

Erfindungen und Patente

Forschungsergebnisse können als Patente erfolgreich am Markt umgesetzt werden. enaCom berät Sie zu allen Details dieses Verfahrens.

Kinder beim Sommerfest der Uni am Stand der Bonner Mathematik.
© Lannert/Uni Bonn

Wirtschaft und Gesellschaft

enaCom vermittelt Wege für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sowie Gesellschaft.

Eine Frau freut sich über Euros, die in ihre Hand fallen.
© colourbox

Fördermöglichkeiten

enaCom hilft bei der Auswahl und Beantragung von öffentlichen Förderprogrammen für Gründungs- oder Transferprojekte.

Eine Frau und ein Mann reichen sich die Hand.
© colourbox

Netzwerk

enaCom ist an diversen Netzwerken im Bereich Wissenstransfer beteiligt, um den Austausch mit allen externen Stakeholdern zu befördern.

EIn Workshop  zum Thema Start-up.
© colourbox

Qualifizierung

enaCom bietet eine Reihe von Veranstaltungen zu Soft Skills und Fachkompetenzen aber auch zum Netzwerken mit Transferpartnern.

Aktuelles
Wigh und Aquaponik gewinnen Pitch bei enaComs erster Start-up Summer School

5 Tage auf dem Weg zum eigenen Business: Das hat die Start-Up Summer School vom Transfer Center enaCom der Uni Bonn vom 13. bis 17. September 2021 geboten. Neben vielen fundierten Informationen und Fachimpulsen rund um das Thema Gründen, entwickelten die Teilnehmenden eine Woche lang ihre eigenen Geschäftsideen.

Impuls-Woche des Ideenwettbewerbs
Online
14:00
Ideen und Innovationen verändern die Gesellschaft. Das Transfer Center enaCom möchte im Rahmen des Ideenwettbewerbs der Uni Bonn in der online Impuls-Woche vom ...
„Mach doch!“ – Der Ideenwettbewerb der Uni Bonn

Du trägst eine große oder kleine Idee mit Dir rum? Du möchtest praxisorientierte Lösungen für relevante Probleme finden? Dann ist jetzt der Moment zu „machen“ und sich am ersten Ideenwettbewerb vom Transfer Center enaCom der Uni Bonn zu beteiligen. Denn für Deine Idee gibt es von uns nicht nur Applaus und individuelle Beratung sondern auch bis zu 1.000 Euro.

Landesregierung unterstützt Projekt zur Entwicklung medizinischer Software

Schon heute leisten digitale Modelle und Algorithmen wertvolle Unterstützung bei der Behandlung von Patientinnen und Patienten in Krankenhäusern und Arztpraxen. Weil die Entwicklung von neuen Softwarelösungen aufgrund hoher Ansprüche an die Patientensicherheit streng reguliert ist, stehen medizinische Praktiker und Software-Experten vor enormen Herausforderungen. Um digitale Innovationen in der Medizin schneller zur Marktreife zu bringen und Ausgründungen aus Hochschulen zu erleichtern, rufen die Medizinische Fakultät und das Transfercenter enaCom der Universität Bonn den „Bonn Hub for Algorithmic Innovation in Medicine“ (BoHAIMe) am Universitätsklinikum ins Leben. Die Landesregierung unterstützt das Vorhaben mit rund 1,8 Millionen Euro. Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart übergab jetzt in Bonn den Zuwendungsbescheid an Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Hoch und Dekan Prof. Dr. Bernd Weber.

enaCom - enabling people to create opportunities

Communion

enaCom lebt Transfergemeinschaft. Dazu bündeln wir die unterschiedlichen Transferaktivitäten der Universität aus allen Bereichen. Wir dokumentieren die Transfererfolge und machen sie sichtbar. Nach innen zeigen wir Best-Practice-Beispiele, damit alle Transferinteressierten voneinander lernen können. Nach außen dienen wir als Schaufenster der spannendsten Transferprojekte.

Communication

enaCom informiert über die anwendungsnahen Forschungsergebnisse der Universität. Wir kommunizieren Wissenschaft mit passenden Formaten für unterschiedliche Zielgruppen in Wirtschaft und Gesellschaft. Wir vermitteln als zentraler Ansprechpartner und Eingangstor für Kooperationen Kontakte in die Universität hinein und aus ihr heraus.

Commitment

enaCom verpflichtet sich allen Akteuren des Wissensaustausches: Forschende und Studierende genauso wie Praxisakteure außerhalb der Wissenschaft. Ein breit angelegter, forschungsbasierter Transfer findet im Dialog statt, deswegen sprechen wir beide Sprachen: die der Wissenschaft und die der Praxis.

Companion

enaCom unterstützt die mehrdimensionalen Transferaktivitäten der Universität durch individuelle Beratung und Begleitung. Für unsere zukünftigen und bestehenden Partner*innen innerhalb und außerhalb der Universität sind wir jederzeit ansprechbar und bieten unbürokratische und zielgerichtete Hilfe.

Commercialisation

enaCom kümmert sich um alle Fragen zur Verwertung der exzellenten Forschungsergebnisse der Universität. Wir informieren über die Möglichkeiten geistiges Eigentum zu schützen und Erfindungen in Start-ups zur Anwendung zu bringen.

Contact

Universität Bonn
Dezernat 7 Forschung und Transfer
Abteilung 7.4 Transfer Center enaCom
Brühler Straße 7
53119 Bonn

enacom neu.jpg
© Uni Bonn

Kontakt

Avatar Speer

Sandra Speer

Abteilungsleitung

0.014

Brühler Straße 7

53119 Bonn

+49 228 73-62006

Avatar Schuba

Benita Schuba

Stellvertretende Abteilungsleitung

0.012

Brühler Straße 7

53119 Bonn

+49 228 73-2923

Wird geladen