Fördermöglichkeiten nach der Promotion

Förderung für Ihre Postdocphase

Die Universität Bonn unterstützt Postdoktorand*innen in unterschiedlichen Förderlinien und berät individuell zu externen Fördermöglichkeiten. Ob es um Sachmittel zur Durchführung eigener Forschungsprojekte oder um Reisebeihilfen in Rahmen einer Konferenzteilnahme geht - hier finden Sie das passende Förderinstrument.

Argelander Grants der Universität Bonn

Als zentrale Säule des "Argelander Programms für den wissenschaftlichen Nachwuchs" unterstützen die Argelander Grants Sie auf Ihrem Weg in eine wissenschaftliche Karriere nach der Promotion. Die verschiedenen Förderlinien geben Ihnen dabei die Möglichkeit, wissenschaftliche Unabhängigkeit zu erlangen, Ihr internationales Profil zu schärfen und Ihr wissenschaftliches Netzwerk zur erweitern.   

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Lannert / Uni Bonn

Argelander Starter-Kit Grant

Mit dem Starter-Kit Grant machen wir Sie fit für den Start in eine wissenschaftliche Karriere nach der Promotion und unterstützen Sie bei der Ausarbeitung eines Drittmittelantrags.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© colourbox

Argelander International Conference Grant

Gefördert wird die aktive Teilnahme an Konferenzen, Workshops, Summer Schools etc. mit internationalem Charakter, um Bonner Postdocs beim Ausbau internationaler wissenschaftlicher Netzwerke zu unterstützen.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© colourbox

Teilnahme an wissenschaftlichen Online-Veranstaltungen

Pflegen Sie auch virtuell den Austausch mit der Scientific Community und bewerben Sie sich um eine Förderung Ihrer Teilnahme an einer wissenschaftlichen Online-Veranstaltung.

Weitere Förderungen der Universität Bonn

Die Universität Bonn hält viele weitere Fördermöglichkeiten für Postdoktorand*innen bereit. Dabei sollen insbesondere Nachwuchswissenschaftlerinnen auf ihrem Karriereweg unterstützt und so der der Anteil von Frauen in der Wissenschaft erhöht werden. Ein anderer Fokus liegt auf Postdoktorand*innen und Wissenschaftler*innen aus Ländern des Globalen Südens, denen durch eigene Förderprogramme ein Aufenthalt an der Universität Bonn ermöglicht werden soll.   

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© anthony shkraba von pexels

STEP - Förderprogramm für Wissenschaftlerinnen

Das universitätsweite Programm Stärkung des Equal Opportunity-Prozesses (STEP) ist darauf ausgerichtet, Nachwuchswissenschaftlerinnen und Professorinnen zu rekrutieren und die Wissenschaftlerinnen auf allen Karrierestufen gezielt zu fördern.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Volker Lannert/Uni Bonn

Bonn SDG Fellowships

Einladung von promovierten Wissenschaftler*innen aus Ländern des Globalen Südens zu Forschungsaufenthalten in Bonn zu Themen der Sustainable Development Goals (3 - 12 Monate).

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Lannert / Uni Bonn

Bonn International Fellows

Einladung hervorragender Wissenschaftler*innen aller Fachgebiete für Kurzaufenthalte in Bonn (max. 12 Tage).

Externe Fördermöglichkeiten

Sie sind Postdoktorand*in und auf der Suche nach einer Drittmittelfinanzierung für Ihr Forschungsprojekt? Dann können Sie sich gerne individuell zu den vielfältigen externen Fördermöglichkeiten beraten lassen, die landesweit, bundesweit und international auf Sie warten. Mit unserem Newsletter bleiben Sie zudem immer über neue Ausschreibungen informiert.  

Individuelle Förderberatung

Gerne können Sie sich zu allen Aspekten der Drittmittelförderung individuell beraten lassen. Machen Sie dafür einen Termin mit der Abteilung Forschungsförderung (7.1) im Dezernat Forschung und Transfer. 

Newsletter der Förderberatung

Mit dem Newsletter der Förderberatung informieren wir Sie regelmäßig per E-Mail über neue Ausschreibungen von verschiedenen deutschen und internationalen Förderorganisationen.

Externe Förderdatenbanken

EURAXESS

Job- und Stipendiendatenbank der Europäischen Kommission

DAAD-Stipendiendatenbank

Datenbank des Deutschen Akademischen Austauschdienstes zu Fördermöglichkeiten für Graduierte, Promovierte und Hochschullehrer 

KISSWIN

Datenbank mit Fördermitteln für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Find A PostDoc

Förderangebote und Stellen für Postdocs weltweit


Kontakt

Avatar Radu

Dr. Robert Radu

Ich berate Sie gerne zu den Argelander Grants der Universität Bonn.

+49 228 73-60222

Lesen Sie auch

Qualifizierungsprogramm Postdoc plus

Postdoc plus bietet kostenfreie Veranstaltungen und Coachings zu  überfachlichen Kompetenzen 

Orientierung und Unterstützung

Das Argelander Programm für den wissenschaftlichen Nachwuchs hält ein breitgefächertes Service-Angebot für Sie bereit, um Sie während Ihres Postdoc zu begleiten.

Aktuelles und Events

Erfahren Sie, was es Neues gibt und welche Veranstaltungen anstehen.

Wird geladen