Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Forschung Service 7.3 Finanzen EIP-AGRAR

EIP-AGRAR

Um Innovationen in der Landwirtschaft zu fördern und damit auch den ländlichen Raum zu stärken, wurde im Rahmen der Gemeinsamen Agrarpolitik und auf Grundlage der Verordnung (EU) 1305/2013 das Förderprogramm "Europäische Innovationspartnerschaft" (EIP) ins Leben gerufen. Ziel ist es, dass sich mehrere Partner aus Land- und Forstwirtschaft oder Gartenbau zu einer sogenannten Operationellen Gruppe zusammenschließen und ein gemeinsames Innovationsvorhaben durchführen. Dieses soll einen wesentlichen Beitrag für eine wettbewerbsfähige, nachhaltig wirtschaftende Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft sowie den Gartenbau, für tiergerechte Nutztierhaltung und zum Klimaschutz in der Landwirtschaft leisten. Die Ramenbedingungen orientieren sich an den Bestimmungen für EFRE.NRW. Aus diesem Grund hat sich die Universität Bonn entschlossen die Voraussetzungen der EFRE Projekte auch für den Bereich EIP zu übernehmen. Bitte entnehmen Sie weitere Informationen dem Rundschreiben Nr. 06/2016 sowie der EIP-AGRAR-Rahmenrichtlinie und dem Merkblatt. Gerne steht Ihnen auch die Sachbearbeiterin Frau John (Tel.: -2962, E-Mail: john@verwaltung.uni-bonn.de) für Rückfragen zur Verfügung.

Stundenzettel
 
Anlage 5.7 zum Mittelabruf
 
Rundschreiben Nr. 06/2016
 
EIP-AGRAR-Rahmenrichtlinien
 
Merkblatt
 
Artikelaktionen