Über die TRA 4 'Individuals & Societies'

Wie wirken wir als Einzelne, als Individuen, auf die Gesellschaft und wie beeinflusst sie wiederum uns in unserem Handeln? Welche Rolle spielen hier Institutionen und wie können Institutionen gestaltet werden, die Chancengleichheit und gesellschaftlichen Zusammenhalt im Zeitalter von Globalisierung und Digitalisierung nachhaltig sichern?

Um diesem breiten Spektrum an Fragen gerecht zu werden, müssen viele Perspektiven eingenommen werden. Wirtschaftswissenschaftliche Fragesellungen paaren sich mit rechtlichen, politischen, soziologischen, kulturellen, medialen sowie religiösen. Diese Liste ist gewiss noch nicht vollständig, macht aber deutlich: Viele Fächer sind nötig, um einem solchen transdisziplinären Forschungsbereich (Transdisciplinary Research Area, kurz TRA) gerecht zu werden.

Zu diesen Fragestellungen forschen in der TRA 4 Angehörige der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät, der Philosophischen Fakultät sowie der beiden Theologischen Faultäten; zudem zählen zu unseren Mitgliedern auch Angehörige der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät und der Medizinischen Fakultät.

Become a Member of our TRA!11

2021-04-20_TRA 4 Mitglieder Fakultäten dt.png
© TRA 4

Über die Grenzen der Fachdisziplinen hinaus

Zu den wichtigstens Zielen der TRA 'Individuals & Societies' zählen die Förderung inter- und transdisziplinärer Kooperationen sowie die Etablierung neuer Verbundforschungsprojekte. Damit dies gelingen kann, ist die TRA als interaktive Plattform zur Vernetzung und zum wissenschaftlichen Austausch angelegt. Sie bietet somit vielfältige Anknüpfpunkte gleichsam für etablierter Wissenschaftler*innen wie auch für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Einen ersten Einblick in das Forschungsprofil sowie die durch die TRA geförderten Projekte und Initiativen erhalten Sie hier2.

Eine Übersicht unserer Angebote und Veranstaltungen finden Sie hier3.

Inspiration aus Tradition

Ein Problem der Wissenschaftler*innen der TRA 'Individuals & Societies' ist oft die Datenlagen. Wenn nicht auf vorhandene Daten, wie offizielle statistische Erhebungen von Ämtern und Behörden, zurückgegriffen werden kann, wern die Forscher*innen selbst aktiv. Dafür nutzen sie großangelegte empirische Studien und Befragungen, wie sie beispielsweise im BonnEconLab, einem der ältesten Labore für experimentelle Wirtschaftsforschung, erhoben werden.

Das BonnEconLab geht auf Reinhard Selten zurück. Bereits 1984 gründete der spätere Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften (1994) das Labor. Sein Mut, Dinge anders zu denken, inspiriert Forscher*innen noch heute - daran möchten wir auch in der TRA 'Individuals & Societies' anknüpfen: Denn Bonner Wissenschaftler*innen forschen nicht nur über Individuen, Institutionen und Gesellschaften. Sie sind auch bemüht, das erlangte Wissen zurückzugeben, beispielsweise im Rahmen Kooperationen, die über wissenschaftliche Forschungseinrichtungen hinaus in die Politik und Lebenswelt hineinreichen.

Sprecher, Lenkungsausschuss und Management

Institut für Angewandte Mikroökonomik
 
Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie

geborene Mitglieder

  • Prof. Dr. Clemens Albrecht (Sprecher der TRA 'Individuals & Societies')
  • Prof. Dr. Thomas Dohmen (Sprecher der TRA 'Individuals & Societies' und des ECX ECONtribute)
  • Prof. Dr. Volker Kronenberg (Dekan der Philosophischen Fakultät)
  • Prof. Dr. Jürgen von Hagen (Dekan der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät)
  • Prof. Dr. Cornelia Richter (Dekanin der Evangelisch-Theologischen Fakultät)
  • Prof. Dr. Dr. Jochen Sautermeister (Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät)

 

gewählte Mitglieder:

  • Prof. Dr. Rainer Banse (Philosophische Fakultät)
  • Prof. Dr. Wolfgang Durner (Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät)
  • Prof. Dr. Markus Gabriel (Philosophische Fakultät)
  • Prof. Dr. Louisa Specht-Riemenschneider (Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät)
  • Prof. Dr. Caja Thimm (Philosophische Fakultät)
  • Prof. Dr. Florian Zimmermann (Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät)

 

Vertreter*innen der Statusgruppen:

  • Matthias Schaut, Vertreter Mittelbau (Rechts- und Staatswissenschaftliche Fakultät)
  • N.N., Verterter*in Studierende
  • N.N., Vertreter*in Technik & Verwaltung

Johanna Tix, Managerin

E-Mail: tra4@uni-bonn.de666

Tel. (dienstl.): +49 (0) 171 / 33 160 47

 

Sarah May, TRA Team-Assistentin

E-Mail: tra-office@uni-bonn.de

Tel. + 49 (0) 228 / 73-2477 

Mitglieder & Kooperationspartner

Die TRA 'Individuals & Societies' integriert mit den obengenannten Fragen die bestehenden Forschungseinrichtungen aus mehrern Fakultäten, wie etwas das Forum Internationale Wissenschaft, das Käte Hamburger Kolleg 'Recht als Kultur', das 'Forschungskolleg normative Gesellschaftsgrundlagen' das Internationale Zentrum für Philosophie, das Graduiertenkolleg NRW Digitale Gesellschaft und viele andere.

Hier geht es weiter zu unserem Netzwerk7.

888812

Mehr aus der TRA 4 'Individuals & Societies'

Forschung

Mehr über unser Forschungsprofil und unsere Projekte

Angebote

Mehr über unsere Angebote und Veranstaltungen

Netzwerk

Mehr über unsere Mitglieder und Kooperationspartner

Wird geladen