Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Forschung Service Drittmittelverträge und Technologietransfer Angebote für Unternehmensgründer der Universität Bonn Netzwerk für Unternehmensgründer in der Wissenschaftsregion Bonn

Netzwerk für Unternehmensgründer in der Wissenschaftsregion Bonn

1995 startete die Gründungs-Offensive Bonn/Rhein-Sieg koordiniert durch die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn im Rahmen der Gemeinschaftsaktion Gründungs-Offensive NRW. Kammern, Verbände, Banken, Behörden, Institutionen, Beratungseinrichtungen mit besonderen Schwerpunkten sowie Kommunen schlossen sich zu einem Beraternetzwerk zusammen. Unter http://www.ihk-bonn.de/ sind die Ansprechpartner aufgelistet sind.
Daraus hat sich aktuell das STARTERCENTER Bonn/Rhein-Sieg herausgebildet, ein Zusammenschluß von acht öffentlichen Partnern in der Region Bonn/Rhein-Sieg, deren Aufgabe es ist, Existenzgründerinnen und Existenzgründer zu unterstützen und zu beraten. Dabei wird eine Initiative des Landes NRW aufgegriffen, die die Existenzgründungsberatung nach festen Qualitätskriterien definiert und auch prüft.

Die Universität Bonn ist seit 2016 Aktionärin der Digitaler Hub Region Bonn AG. Der Hub richtet sich insbesondere an mittelständische und industriell geprägte Unternehmen und baut die Brücke zur High Tec Startup-Szene. Ziel ist die Vernetzung von lokalen, überregionalen und internationalen Teilnehmern der Szene. Der Hub wird zentrale Anlaufstelle sein und zudem Räumlichkeiten (Co-Working Spaces) bieten.

Kernelement des Hubs ist ein unterstützter, systematischer Innovationsprozess von dem Start-ups, aber auch die mittelständische Wirtschaft gleichermaßen profitieren sollen. Hierbei ist der neue Hub als Ergänzung zu bestehenden Angeboten zu sehen, der die aktuelle Lücke für junge B2B geprägte Unternehmen und im Thema Herausforderungen der digitalen Transformation schließen soll.

Ein wichtiger Partner im Netzwerk ist der NUK Neues Unternehmertum
Rheinland e.V.
 
Seit 1997 unterstützt NUK Gründer und Jungunternehmer auf ihrem Weg ins Unternehmertum. Aus dieser Erfahrung sind auf die unterschiedlichen Bedürfnisse in den unterschiedlichen Unternehmensphasen abgestimmte Leistungen entstanden.

  • Im NUK-Businessplan-Wettbewerb erhalten Sie vor und während der Gründung wertvolle Unterstützung bei der Entwicklung Ihres Geschäftskonzepts.
  • Das NUK-Mentoring-Programm stellt technologie- und wissensbasierten Gründern in der Seedphase einen Unternehmenspaten an die Seite.
  • Das NUK-Finanzierungsnetzwerk hilft mit Kontakten zu regionalen Finanzierern
  • Der NUK-Alumni-Club ist der Treffpunkt für erfolgreiche Jungunternehmer.

Der NUK-Businessplan-Wettbewerb umfasst drei Stufen und findet zwischen November und Juni eines jeden Jahres statt. Existenzgründer werden dabei unterstützt, ihre Gründungsidee in einen Businessplan zu gießen. Dazu werden NUK-Vorträge zu gründungsrelevanten Themen sowie NUK-Coaching-Abende mit diversen Experten aus der Wirtschaft veranstaltet. Schriftliche Ausarbeitungen können zu drei Terminen eingereicht werden. Die Belohnung: zwei schriftliche und vor allem individuelle Expertengutachten zu jedem Geschäftskonzept. Alle NUK-Leistungen sind für unsere Teilnehmer kostenfrei.

Das Finanzierungsnetzwerk wird in den Dienst vielversprechender Existenzgründer und Jungunternehmer gestellt: Neben den Sparkassen der Region finden sich im Unterstützerkreis von NUK auch die regionalen und überregionalen Förderbanken, Venture-Capital-Gesellschaften sowie Business Angels. Mit fundierter Kapitalmarktkenntnis und dem nötigen Fingerspitzengefühl werden kapitalsuchende Unternehmer und Geldgeber zusammengebracht.

Jeder Unternehmer weiß, welche Stolpersteine sich gerade in der Start- und Wachstumsphase einer jungen Gründung in den Weg stellen können. Seit Oktober 2010 möchte NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. Existenzgründer und Jungunternehmer in dieser oft schwierigen Zeit unterstützen – mit einer Unternehmenspatenschaft.
Genau dies verbirgt sich hinter dem NUK-Mentoring-Programm. Technologie- und wissens-basierten Gründern mit hohem Wachstums- potenzial wird ein Mentor zur Seite gestellt, der sie in der Start- und Wachstumsphase drei bis sechs Monate begleitet. Voraussetzung für die Bewerbung: Der Unternehmenssitz sollte sich im Rheinland befinden, und ein vollständiger Businessplan muss bereits erarbeitet sein.

Der NUK-Alumni-Club ist der Garant für eine nachhaltige Betreuung von Existenzgründern und Jungunternehmern im Rheinland. Insbesondere die Möglichkeit der kostenlosen Mitgliedschaft für alle rheinischen Jungunternehmer ermöglicht eine intensive Vernetzung untereinander. Auf exklusiven Veranstaltungen wird Jungunternehmern aktuelles unternehmerrelevantes Wissenskapital vermittelt.

Artikelaktionen