One
Informationen für ...
Gemeinsam für studentischen Wohnraum

zimmerfrei-2.jpg

Baustelle Uni

20150929_Ostturm.jpg

Uni Bonn Online-Shop
Initiativen

audit_fgh-aus-58.jpg  E-Quality-58.jpg  U15-58.jpg

115-de.jpg
 
Two
Sie sind hier: Startseite

Nachrichten

111-2016.jpgPflanzen "beißen" zurück

An Blumennesselgewächsen entdecken Forscher der Uni Bonn "zahnartige" Strukturen, die der Abwehr dienen
Im Tierreich ist Kalziumphosphat weit verbreitet: Aus dem sehr harten Mineral bestehen zum Beispiel Knochen oder auch Zähne. Forscher der Universität Bonn haben nun erstmals entdeckt, dass Kalziumphosphat zur mechanischen Stabilisierung auch in höheren Pflanzen vorkommt. Bei den Blumennesselgewächsen (Loasaceae) verleiht das Mineral den Nesselhaaren den nötigen "Biss". Es härtet die Haare, die der Abwehr von Tierfraß dienen. Bei unseren heimischen Brennnesseln bestehen die schmerzhaften Nesselhaare dagegen aus glasartigem Silizium. Die Ergebnisse werden nun im Fachjournal "Scientific Reports" vorgesellt.   Mehr...

Forschung zum Anfassen und Mitmachen am 2. und 3. Juni im Unihauptgebäude und auf dem Münsterplatz
Mehr…
Studie der Universitäten Bonn und Köln zeigt, wie wichtig eine gute Kommunikation zwischen Arzt und Patient ist
Mehr…
Studie an der Universität Bonn zeigt, warum die Mundschleimhaut den Kontakt mit dem Metall toleriert
Mehr…
Forscher der Universität Bonn finden heraus, wie ein wichtiger Regler für die Immunantwort funktioniert
Mehr…
Informationsveranstaltung für Studieninteressierte der Uni Bonn am Donnerstag, 23. Juni, von 17 bis 21 Uhr
Mehr…
Studie der Universitäten Bonn und Köln zeigt, wie wichtig Aufklärung für die Lebensqualität von Patienten ist
Mehr…
Patientenkolloquium des Uni-Klinikums Bonn über einen besseren Umgang mit einer Krebserkrankung
Mehr…
Der Dies Academicus im Sommersemester am 25. Mai greift aktuelle Themen auf
Mehr…
weitere Nachrichten ...

Werbung