Bachelor Lehramt
Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft
L

Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft

Der Lehramtsstudiengang Ernährungs- und Hauswirtschaftswissenschaft ist ein grundlagenorientierter Studiengang, der ein vielseitiges Spektrum von Fächern in den Ernährungswissenschaften, der Lebensmitteltechnologie und der Haushaltswissenschaft umfasst.

Die Ernährungswissenschaften untersuchen mit naturwissenschaftlichen Methoden die Vorgänge bei der Verdauung und dem Stoffwechsel besonders des Menschen. Gegenstand der Lebensmitteltechnologie ist die industrielle Herstellung und Verarbeitung von Lebensmitteln; die Haushaltswissenschaft befasst sich mit den ökonomischen, soziologischen sowie technischen Aspekten der Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Im Lehramt für Berufkollegs werden zwei Unterrichtsfächer (Große und Kleine Berufliche Fachrichtung) studiert. Zusätzlich wird das Fachstudium um die Bildungswissenschaften ergänzt.

 

Mögliche Berufsfelder:

Lehrtätigkeit an Berufskollegs. Für die Lehrtätigkeit an staatlichen Schulen sind im Anschluss an den Bachelor ein Master of Education und der Vorbereitungsdienst erforderlich.

Orts-NC (Uni Bonn)
NC-Werte vergangener Semester
2020/2021 Wintersemester
Alle Bewerber angenommen
2018/2019 Wintersemester
Note: DN: 2,7 | WZ: 0 | - L
Wartezeit: WZ: 6 | DN: 2,5 | - -
2017/2018 Wintersemester
Note: DN: 2,7 | WZ: 2 | - L
Wartezeit: WZ: 6 | DN: 2,9 | D -
2016/2017 Wintersemester
Note: DN: 2,9 | WZ: 1 | - -
Wartezeit: WZ: 6 | DN: 2,9 | - -
2015/2016 Wintersemester
Note: DN: 2,8 | WZ: 0 | - L
Wartezeit: WZ: 4 | DN: 3,2 | - L
Bachelor Lehramt
Berufskolleg
Deutsch
6 Semester
Wintersemester

HZB (z.B. Abitur)

Deutschkenntnisse (Sprachniveau GeR C1)


An der Universität Bonn begreifen wir Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt als wertvolle Ressourcen. Für unsere Studierenden besteht daher auch außerhalb der studienintegrierten Sprachmodule u.a. die Möglichkeit zur Teilnahme an den Selbstlernangeboten des Sprachlernzentrums (SLZ)11 zum autonomen Erlernen einer Fremdsprache oder zur Vertiefung vorhandener Fremdsprachenkenntnisse. Mit dem kostenlosen „Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz“ wird außerdem extracurriculares und fachfremdes Engagement mit internationalem und interkulturellem Bezug gefördert.

Wird geladen