Finanzielle Hilfe im Studium

Finanzierung und Förderung

Die Frage „Wie finanziere ich mein Studium?“ ist eine wichtige und manchmal auch entscheidende Frage. Bisweilen kann die Finanzierung des Studiums eine erhebliche Herausforderung darstellen, für die es aber individuell passende Lösungswege gibt. Was ein Studium an der Universität Bonn kostet und welche Finanzierungsmöglichkeiten es neben oder alternativ zur finanziellen Unterstützung durch die Eltern gibt, erklären wir Ihnen auf den folgenden Webseiten.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Andrea Piacquadio von Pexels

BAföG

Nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) haben Studierende, denen das für ihren Lebensunterhalt und ihre Ausbildung notwendige Geld fehlt, einen Rechtsanspruch auf individuelle Förderung.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Volker Lannert

Stipendien

Neben dem BAföG bilden Stipendien eine wichtige Säule in der Studienfinanzierung. Stipendien sind besonders attraktiv, da sie eine finanzielle Studienförderung bieten, jedoch in der Regel nicht zurückgezahlt werden müssen.

Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Pixabay von Pexels

Jobben im Studium

Viel Studierende jobben zur Finanzierung ihres Studiums nebenher. Das bringt im besten Fall nicht nur ein eigenes Gehalt, sondern auch praktische Erfahrungen, die für das Studium und den späteren Berufseinstieg bedeutsam sein können.

Stipendien für internationale Studierende

Internationale Studierende können sich bei etlichen Organisationen um ein Stipendium bewerben, beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) selbst oder anderen Stiftungen oder Einrichtungen. In der Datenbank des DAAD können Sie das für Sie passende Stipendium suchen.

Unterhalt von den Eltern

Eltern sind ihren Kindern gegenüber gesetzlich verpflichtet – auch wenn diese schon volljährig sind – die Ausbildung bis zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss zu finanzieren. Damit besteht in der Regel eine Unterhaltsverpflichtung der Eltern bis zum Ende des Studiums.

Kindergeld

Eltern können für ihre studierenden Kinder, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, Kindergeld beantragen. Das Kindergeld kann als regelmäßigen Beitrag zur Finanzierung des Studiums weitergeben werden.

Kredite

Zur Finanzierung Ihres Studiums gibt es auch die Möglichkeit, einen Kredit aufzunehmen. Hier sind u.a. der Bildungskredit des Bundes und Studienkredite verschiedener Kreditinstitute zu nennen.

Sozialbeitrag

Als staatliche Hochschule erhebt die Universität Bonn keine Studiengebühren, jedoch müssen alle Studierende eimal pro Semester einen Sozialbeitrag entrichten. Der überwiegende Anteil des Sozialbeitrags dient zur Finanzierung des Semester- und NRW-Tickets. Etwa ein Drittel geht an das Studierendenwerk, das sich beispielsweise an der Unterhaltung der Mensen beteiligt, Wohnraum für die Studierenden bereitstellt oder die Ausbildungsförderung organisiert. Kleinere Beträge fließen in die studentische Selbstverwaltung (AStA), die Fachschaften und den Hochschulsport. Außerdem werden studentische Sozialeinrichtungen und Hilfsfonds unterstützt.

Studienfinanzierung und studentisches Wohnen - Uni Bonn

Studienfinanzierungsflyer

Im Flyer der Zentralen Studienberatung zur Studienfinanzierung finden Sie alle Informationen in kurzer übersichtlicher Form zum Ausdrucken und nachlesen.

86%

aller Studierenden werden von  Ihren Eltern
im Studium finanziell untersützt

25%

aller Studierenden beziehen Förderungen des BAföG

5%

aller Studierenden erhalten Stipendien

Quelle: 21. Sozialerhebung des DSW (2016)

Kontakt

Avatar Studienberatung

Zentrale Studienberatung

+49 228 73-7080

Wird geladen