Angebote 

Die TRA Sustainable Futures hat zum Ziel, inter- und transdisziplinäre Forschung zu unterstützen und zu fördern. Hierfür hat die TRA verschiedene Angebote entwickelt: Förderprogramme wie der Open Call, Forschungspreise und thematische Ausschreibungen unterstützen neue, innovative Forschungsideen von Forschenden in verschiedenen Stadien ihrer Karriere. Der wissenschaftliche Austausch mit Expertinnen und Experten außerhalb der Universität Bonn wird durch die Lecture Series "Innovation Pathways to Sustainability" gefördert. Netzwerkveranstaltungen, wie zum Beispiel die halbjährliche Mitgliederversammlung, ermöglichen es den Mitgliedern der TRA, sich auszutauschen und in Kontakt zu kommen.


Förderung

Die TRA Sustainable Futures bietet mit ihrem Open Call Anschubfinanzierung für innovative, transdisziplinäre Forschungsprojekte oder andere Maßnahmen, die einen klaren Bezug zu den Zielen und Themen der TRA haben. Bewerbungen sind jederzeit möglich. Darüber hinaus gibt es thematische oder zielgruppenspezifische Calls, die hier auf dieser Seite ausgeschrieben werden. Gefördert werden können unter anderem Reisekosten, Workshops und Personalkosten. Bei Fragen zu den Fördermöglichkeiten wenden Sie sich gerne an das TRA Management (tra6@uni-bonn.de).

Bisher hat die TRA Sustainable Futures mehr als 30 Projektideen und Projekte finanziell unterstützt. Einige Beispiele der Projekte finden Sie hier.

Open Call

Innerhalb der TRA Sustainable Futures können Mitglieder der TRA Mittel für Maßnahmen beantragen, die zur Erreichung der TRA-Ziele beitragen und die in den Themenfeldern der TRA angesiedelt sind. Anträge müssen unter Beteiligung von Mitgliedern mindestens zweier Fakultäten der Universität Bonn oder einer Fakultät und einem strategischen außeruniversitären Partner gestellt werden. Für die Antragstellung gibt es eine laufende Bewerbungsdeadline.


TRA² - Transdisciplinary Research Prize

Die sechs Transdisziplinären Forschungsbereiche (TRA) der Universität Bonn veröffentlichten diese gemeinsame Ausschreibung, um hochinnovative, transdisziplinäre Forschungsprojekte von Forscher*innen aus mindestens zwei verschiedenen TRAs zu fördern. Die geförderten Projekte sollen neue und relevante Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen den Disziplinen behandeln oder auf die Entwicklung neuer Methoden abzielen, die die Grenzen bestehender Forschungsfragen erweitern. Der innovative und disziplinenübergreifende Charakter des Antrags ist die wichtigste Voraussetzung für eine Förderung. Erfolgreiche Vorschläge können mit bis zu 50.000 € finanziert werden. Der Vorschlag muss eine neue Initiative abdecken, da die Fortsetzung oder Erweiterung laufender Projekte nicht gefördert wird.

Bewerbungsschluss war der 07. April 2024.


TRA incubator grant 2024: Modelling for Sustainable Futures

Die Transdisciplinary Research Areas (TRAs) "Modelling" und "Sustainable Futures" der Universität Bonn haben zum Ziel, hochinnovative, disziplinübergreifende Forschungsprojekte zu fördern, die neue und relevante Fragestellungen an der Schnittstelle zwischen mathematischer oder informatischer Modellierung und Nachhaltigkeitsforschung behandeln.
Der innovative und disziplinübergreifende Charakter des Vorschlags ist die wichtigste Voraussetzung für eine Förderung. Daher muss der Vorschlag eine neue Initiative abdecken, da die Fortsetzung oder Erweiterung laufender Projekte nicht gefördert wird. Die erfolgreichen Anträge können für einen Zeitraum von 2 Jahren mit bis zu 70.000 € pro Jahr (Höchstbetrag 140.000 €) gefördert werden. Näheres finden Sie im Call Text.

Bewerbungen sind bis zum 19. Mai 2024 möglich. 


Lecture Series

Distinguished Speakers Lecture Series "Innovation Pathways to Sustainability"

Die TRA Sustainable Futures möchte mit der Lecture Series einen Austausch mit hochkarätigen und international sichtbaren Wissenschaftler*innen, die im akademischen Bereich oder an der Schnittstelle von Wissenschaft und Politik tätig sind, anstoßen. 

Erfahren Sie mehr zu den nächsten Vorträgen, zur Anmeldung und schauen Sie sich Videos vergangener Lectures an.


Netzwerkveranstaltungen

TRAnsDigital: Digitalisierung der sozial- und geisteswissenschaftlichen Forschung

26. April 2024

Der Workshop widmete sich der Frage, welche Potentiale und Herausforderungen mit der Digitalisierung der geistes- und sozialwissenschaftlichen (einschließlich wirtschaftswissenschaftlichen) Forschung verbunden sind. Neben dem Austausch von Wissen und Best-Practice-Erfahrungen in Workshop-Sessions zu verschiedenen disziplinübergreifenden Anwendungsfeldern, bot die Veranstaltung die Möglichkeit, über Disziplinen und TRAs hinweg interessante Kontakte zu knüpfen.

Inagual Symposium HEader.png
© Christina Schiegl

"The Role of Nutrition in Planetary Health" 

19. März 2024

Antrittssymposium Hertz-Chair Innovation for Planetary Health, Prof. Dr. Ina Danquah

Ernährungssysteme spielen eine wichtige Rolle für eine gesunde Umwelt, die menschliche Gesundheit und die Gesundheit aller Lebewesen auf unserem Planeten. Das wissenschaftliche Symposium gibt den Startschuss für das Forschungskonzept der Hertz-Professur "Innovation for Planetary Health" und bietet eine Plattform für den interdisziplinären Diskurs, um Technologie und Innovation für eine nachhaltige Zukunft an der Universität Bonn und darüber hinaus voranzutreiben.

Mitgliederversammlungen

Mitgliederversammlung Dezember 2023

Am 13. Dezember fand die halbjährliche Mitgliederversammlung der TRA Sustainable Futures statt. Nach einer Einführung durch die Sprecher Prof. Dr. Ute Nöthlings und Prof. Dr. Jan Börner gab es einen kurzen Überblick über die Aktivitäten der TRA im Jahr 2023 und einen Ausblick auf die Planungen für das kommende Jahr 2024. Ein Besonderheit war zudem die Vorstellung der kürzlich neu berufenen Hertz-Professorin Prof. Dr. Ina Danquah.

Darauf folgte das interaktive "World-Café". In diesem konnten sich die TRA-Mitglieder an Thementischen mit beschreibbaren Tischdecken gruppieren und nach einer Einführung durch die jeweiligen Tischmoderatoren gemeinsam über die fünf Schwerpunktthemen der TRA sprechen und neue Ideen und Ansätze diskutieren.


Die nächste Mitgliederversammlung findet am 20. Juni 2024 statt.

Mitgliederversammlung Juni 2023

Am 11. Juli 2023 fand die halbjährliche Mitgliederversammlung der TRA Sustainable Futures statt. Nach der Begrüßung durch die Sprecherin der TRA Sustainable Futures Prof. Dr. Ute Nöthlings und durch den Sprecher Prof. Dr. Jan Börner, sowie einem kurzen Berichtsteil zu den Aktivitäten der TRA, folgte die Vorstellung des kürzlich neuberufenen Argelander-Professors Wolfram Barfuss.


In der anschließenden interaktiven Postersession konnten die Mitglieder einen Einblick in einige geförderte Forschungsprojekte der TRA Sustainable Futures gewinnen und darüber hinaus die Möglichkeit zum Austausch und Networking nutzen. 

Mitgliederversammlung Dezember 2022

Am 15. Dezember 2022 trafen sich die Mitglieder der TRA Sustainable Futures erneut in Präsenz zum Austausch und zur Entscheidung über wichtige Weichenstellungen für 2023. Mit breiter Zustimmung wurde für Veränderungen der Verwaltungsstruktur gestimmt. Wir gratulieren der neuen TRA Sprecherin Prof. Ute Nöthlings und dem wiedergewählten TRA Sprecher Prof. Jan Börner. Unser Dank gilt dem nunmehr ehemaligen Sprecher Prof. Joachim von Braun und Prof. Gabriel Schaaf, der den Lenkungsausschuss der TRA Sustainable Futures verlassen hat.     

Im Hauptplenum wurden Übersichten über die Entwicklung der TRA und Berichte zu den geförderten Projekten präsentiert. Zudem konnten die Mitglieder in drei offenen Barcamp Gruppen aktiv miteinander diskutieren. Die vielfältigen Themen wurden von Mitgliedern selbst vorgeschlagen. Es ging um Einsatzmöglichkeiten von Infrarot Sensoren bei der Messung von Aktivität von Zuchttieren, die helfen Entscheidungen für mehr Tierwohl zu treffen. Eine weitere Gruppe befasste sich mit den Rechten zukünftiger Generationen und der ethischen Frage nach der Pflicht, mit gegenwärtigen Entscheidungen und Handlungen keine irreversiblen Schäden an der Umwelt zu hinterlassen, insbesondere durch Klimawandel und Biodiversitätsverlust. Das dritte Barcamp befasste sich mit den Implikationen der COP27 (Climate Change Conference in Sharm El-Sheikh, November 2022) für die Forschungsagenda der TRA Sustainable Futures, darunter zentral die Frage: Welche interdisziplinäre Forschung ist derzeit essenziell, um durch Innovation und Technologie eine nachhaltige Zukunft zu ermöglichen?


Newsletter

Eine Neuauflage des Newsletters ist derzeit in Planung.

In der Zwischenzeit sind hier vergangene Newsletter einsehbar. 

Mehr aus der TRA Sustainable Futures

Über uns

Organisation, Ziele, Team

Unsere Forschung

Forschungsprofil, Themen, Projekte

Unsere Netzwerke

Mitglieder, Kooperationspartner

Wird geladen