Gemeinsam in die Ferne

Auslandsstudium mit Kind

Mit einer guten Planung im Voraus wird ein Auslandsstudium mit Kind zum vollen Erfolg. Doch wie gehe ich bei der Organisation vor und welche finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten stehen mir zur Verfügung? Hier erfahren Sie alles rund um Auslands-BAföG, Stipendien und Co. 

Allgemeines 

Ein Auslandsstudium bietet nicht nur die Möglichkeit, die eigenen Sprachkenntnisse zu verbessern, sondern auch wertvolle interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und den persönlichen Erfahrungshorizont zu erweitern. Studierende und Promovierende mit Kind(ern) machen von dieser Möglichkeit häufig keinen Gebrauch, da die Mitnahme von Kindern mit höherem Aufwand und zusätzlichen Ausgaben verbunden ist. Zudem werden häufig keine Kinderzulagen gezahlt beziehungsweise reichen diese nicht aus.

In diesen Fällen können Studierende und Promovierende mit Kind über das Familienbüro einen finanziellen Zuschuss beantragen. Ziel ist es, gemäß der Internationalisierungsstrategie der Universität Bonn die Mobilität von Studierenden mit Kind zu steigern.

Menschen halten sich an den Händen, auf die verschiedene Flaggen gemalt sind
© Colourbox
Auf Notizblock steht "Studying Abroad", daneben liegen Stifte
© Colourbox

Ins Ausland - aber wie?

  • Erasmus-Austausch
  • Aufenthalt im Rahmen des Global Exchange Program
  • Institutsaustauschprogramm
  • Praktikum
  • Sprachkurs
  • Praktisches Jahr innerhalb des Medizinstudiums
  • selbst organisierter Aufenthalt (Free Mover)

Finanzierung

Auslands-BAföG sollten auch diejenigen beantragen, die im Inland nur einen sehr geringen BAföG-Satz erhalten, da die Förderbeträge für das Ausland grundsätzlich höher sind. Auch für Studierende ohne Inlands-BAföG-Anspruch besteht eventuell die Möglichkeit einer Förderung - eine Bewerbung lohnt sich also in jedem Fall! 

Genau wie das Inlands-BAföG sieht das Auslands-BAföG einen Betreuungszuschlag für Kinder vor. Zurzeit liegt dieser bei 150€ pro Kind. 

Weitere Informationen sind auf der Website Auslands-BAföG erhätlich. 

Das Programm Erasmus+ bietet einen Zuschuss für Studierende mit Kind an. Neben dem regulären Mobilitätszuschuss, der je nach Land variiert, erhalten alleinerziehende und Paare, die ihren Erasmus-Aufenthalt (egal ob Studium oder Praktikum) mit einem oder mehreren Kindern antreten, eine Pauschale von 250€ pro Monat.

Informationen zu den aktuellen Fördersätzen und -bedingungen: 

www.uni-bonn.de/erasmus-studium4
www.uni-bonn.de/erasmus-praktikum5

Sie möchten Erasmus+ beantragen? Wenden Sie sich an das Dezernat Internationales. 

Ein Stipendium kann für die Finanzierung eines Auslandsaufenthaltes eine große Hilfe sein. Ob sich Stipendien gegenseitig ausschließen oder auch mehrere gleichzeitig erhalten werden können, ist im Einzelfall abzuklären.

Deutschlandstipendium

Jährlich im Frühling können Sie sich an der Universität Bonn für das Deutschlandstipendium bewerben. Die Stipendiat*innen erhalten regulär für die Dauer eines Jahres eine monatliche Summe von 300€ - auch im Ausland. 

Mehr über das Deutschlandstipendium und die Voraussetzungen für eine Förderung erfahren Sie hier.

Sonstige Stipendien/Stiftungen (Auszug)

Elterngeld

Voraussetzung für den Bezug von Elterngeld ist zwar, dass der Wohnsitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort in Deutschland liegt, wenn gegenüber der Familienkasse jedoch deutlich gemacht wird, dass der Aufenthalt im Ausland nur vorrübergehend ist und Ausbildungszwecken dient, kann der Anspruch auf Elterngeld eventuell bestehen bleiben. Hier gilt es, sich rechtzeitig mit der Familienkasse in Verbindung zu setzen.

Kindergeld

Kindergeld kann im Ausland in der Regel nicht bezogen werden, da der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthalt in Deutschland für einen studienbedingten Auslandsaufenthalt meist aufgegeben wird. Wenn der Wohnsitz in Deutschland jedoch bestehen bleibt und die Wohnung nicht untervermietet wird, sondern jederzeit für die Familie nutzbar wäre, kann der Anspruch eventuell bestehen bleiben.

Um studierende und promovierende Eltern dabei zu unterstützen mit ihren Kindern gemeinsam einen Auslandsaufenthalt absolvieren zu können und so die Mobilität von Studierenden mit Kind zu steigern, stellen das Familien- und das Gleichstellungsbüro einen finanziellen Zuschuss zur Verfügung.

Die Förderung wird für einen Zeitraum von maximal sechs Monaten ausgezahlt und liegt bei monatlich 100€. Für ein weiteres Geschwisterkind kann ein zusätzlicher Betrag i.H.v. von 50€ pro bewilligtem Monat gezahlt werden.  

Für Einzelheiten zur Beantragung des Zuschusses kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail (asmk@uni-bonn.de

Informieren Sie sich rechtzeitig, welche Finanzierungsmöglichkeiten vor Ort bestehen. In einigen Ländern können beispielsweise dem deutschen Wohngeld ähnliche Förderungen beantragt werden.

Umsetzung in 5 Schritten

1. Erste Auseinandersetzung

  • Geeigneten Zeitpunkt innerhalb des Studiums finden
  • Eigene Recherche zu Partneruniversitäten und -ländern
  • Erfahrungsberichte lesen

2. Beratung einholen

3. Finanzierung organisieren

  • Kostenübersicht erstellen
  • Förderungen wie Auslands-BAföG beantragen, um Stipendien bewerben
  • Sonstige Möglichkeiten in Erfahrung bringen (Familie, Universitätsstiftung etc.)

4. Wohnungssuche 

5. Betreuungsmöglichkeiten organisieren

Auslandsstudium mit Kind - Leitfaden für Studierende

Was sollte bei einem Auslandsaufenthalt mit Kind bedacht werden? Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es? Dieser Leitfaden erleichtert Ihnen die Planung.

Informationen für Universitätsbeschäftigte 

Wie steht es um die Mobilität von Studierenden mit Kind? Warum ist es so wichtig, zwischen diesen und Studierenden ohne Familie Chancengerechtigkeit herzustellen und was hat die Internationalisierungsstrategie der Universität Bonn damit zutun?
Der Handlungsleitfaden "Auslandsstudium mit Kind" hält grundlegende Informationen für Universitätsbeschäftigte bereit. Er könnte für folgende Personen (Auszug) von Interesse sein:  

  • Erasmus-Koordiantor*innen
  • Fachstudienberater*innen 
  • Beschäftigte des Dezernat Internationales
  • Beschäftigte der Zentralen Studienberatung

Kontakt

Avatar Kunde

Lisa Kunde

Familienbüro - Beratung Auslandsstudium mit Kind, Sprechzeiten: Donnerstag und Freitag, 9.00 - 16.00 Uhr

+49 228 73-72 73

Avatar Schaefer

Olivia Schaefer

Dezernat Internationales - Allgemeine Auslandsstudienberatung

+49 228 73-60613

Lesen Sie auch

Auslandsstudium mit Kind

Sie möchten noch mehr erfahren? Ausführliche Informationen bietet die Website "Auslandsstudium mit Kind".

Dezernat Internationales

Das Dezenat Internationales informiert, berät und unterstützt bei der Realisierung eines Auslandsstudiums. 

Erasmus Programm

Mit Erasmus in eins von 33 Ländern! Welche Vorteile bietet das Programm?

Wird geladen