Master of Arts
Politikwissenschaft
M

Politikwissenschaft

Der Masterstudiengang Politikwissenschaft repräsentiert die Ausrichtung der politikwissenschaftlichen Lehre und Forschung auf die politischen Interdependenzen zwischen deutscher, europäischer und schließlich globaler Politik.  Er greift dabei auf die Bonner Forschungstradition zurück, die zeithistorische, ideengeschichtliche und institutionelle Forschungsperspektiven mit der praxisbezogenen Analyse realer politischer Prozesse verbindet. 

Das Studium soll den Studierenden vertiefte Kenntnisse der Innen- und Außenpolitik Deutschlands und anderer Länder der westlichen Welt (Europa, Nordamerika) und Asiens vermitteln sowie die jeweiligen ideen- und realgeschichtlichen Grundlagen und die Theorie und Politik der Europäischen Integration behandeln. Das Studium ermöglicht darüber hinaus einen gründlichen Einblick in die politische Praxis und integriert ein Berufsfeldpraktikum, welches der Anwendung im Studium erworbener Kompetenzen in Praxisfeldern dient. 

Der Studiengang bietet Absolvent*innen eines politikwissenschaftlichen Studiums bzw. eines Studiums mit politikwissenschaftlichem Schwerpunkt die Möglichkeit, sich auf anspruchsvollem Niveau interdisziplinär und praxisbezogen für Tätigkeiten in politischen oder politiknahen Bereichen zu qualifizieren.

Mögliche Berufsfelder:

Journalismus, Öffentlichkeitsarbeit, Medien-/Kommunikationsbranche (Werbung, PR), Medienberatung, Parlamente, Behörden, öffentliche Verwaltung, Verbände, politische/ sonstige Stiftungen, Politikberatung (Think Tanks, Stiftungen, Public-Affairs-Agenturen), Auswärtiger Dienst, internationale Organisationen, Meinungsforschung, Erwachsenenbildung, Wirtschaft, Wissenschaft (Lehre/Forschung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen etc.)

Orts-NC (Spezielles Auswahlverfahren)
NC-Werte vergangener Semester
2019/2020 Wintersemester
Note: DN: | WZ: | - -
Wartezeit: WZ: | DN: | - -
2018/2019 Wintersemester
Note: DN: | WZ: | - -
Wartezeit: WZ: | DN: | - -
Master of Arts
Ein-Fach
Deutsch
4 Semester
Wintersemester

Prüfungsordnung (rechtsverbindliche Informationen)

Hochschulabschluss (in- oder ausländisch) in einem einschlägigen Fach

Deutschkenntnisse (Sprachniveau GeR C1)

Mindestnote 2,7 bzw. länderspezifisches Äquivalent

Spezifische Module: Politische Theorie und Ideengeschichte (12 ECTS) | Politische Systeme (12 ECTS) | Internationale Beziehungen und/oder Europäische Politik (12 ECTS)


An der Universität Bonn begreifen wir Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt als wertvolle Ressourcen. Für unsere Studierenden besteht daher auch außerhalb der studienintegrierten Sprachmodule u.a. die Möglichkeit zur Teilnahme an den Selbstlernangeboten des Sprachlernzentrums (SLZ)10 zum autonomen Erlernen einer Fremdsprache oder zur Vertiefung vorhandener Fremdsprachenkenntnisse. Mit dem kostenlosen „Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz“ wird außerdem extracurriculares und fachfremdes Engagement mit internationalem und interkulturellem Bezug gefördert.

Wird geladen