Master of Science
Agricultural Sciences and Resource Management in the Tropics and Subtropics
M

Agricultural Sciences and Resource Management in the Tropics and Subtropics

Der Masterstudiengang Agricultural Sciences and Resource Management in the Tropics and Subtropics beruht auf einem multidisziplinären Ansatz, der neben landwirtschaftlich-ökologischen Themen auch soziale, wirtschaftliche und politische Kontexte berührt. Schwerpunkt des Studiums ist das grundlegende und das angewandte Management natürlicher Ressourcen für die landwirtschaftliche Forschung und Entwicklung in tropischen wie subtropischen Umgebungen. Die Studierenden entwickeln im Laufe des Studiums ein ganzheitliches, interdisziplinäres Verständnis von Struktur, Nutzung, Interaktionen und Management natürlicher Ressourcen und andererseits lernen sie eine systematische Sichtweise des Ressourcenmanagements kennen. Das Studienprogramm umfasst neben Vorlesungen und interaktiven Seminaren zu aktuellen Fragen des Ressourcenmanagements auch eine praktische Ausbildung in Methoden und Forschungstechnologien sowie praktischer Felderfahrung in den (Sub-)Tropen.

Die Absolvent*innen sind dazu in der Lage, Herausforderungen und Problemlagen im Zusammenhang mit dem (sub)tropischen Ressourchenmanagement zu erkennen bzw. zu lösen und qualifizieren sich damit für vielfältige verantwortliche Positionen in der landwirtschaftlichen sowie ökologischen Forschung und Entwicklung.

Mögliche Berufsfelder:

Forschung und Lehre, Entwicklungszusammenarbeit, Umweltschutz, Verbände, gemeinnützige Organisationen, Behörden des Agrar- und Ernährungssektor

Orts-NC (Spezielles Auswahlverfahren)
Master of Science
Ein-Fach
Englisch
4 Semester
Wintersemester

Prüfungsordnung (rechtsverbindliche Informationen)

Hochschulabschluss (in- oder ausländisch) in Agrarwissenschaften, Umweltwissenschaften, Gartenbau, Agrarökonomie oder einem verwandten Fach

Englischkenntnisse (Sprachniveau GeR B2)


An der Universität Bonn begreifen wir Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt als wertvolle Ressourcen. Für unsere Studierenden besteht daher auch außerhalb der studienintegrierten Sprachmodule u.a. die Möglichkeit zur Teilnahme an den Selbstlernangeboten des Sprachlernzentrums (SLZ) zum autonomen Erlernen einer Fremdsprache oder zur Vertiefung vorhandener Fremdsprachenkenntnisse. Mit dem kostenlosen „Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz“ wird außerdem extracurriculares und fachfremdes Engagement mit internationalem und interkulturellem Bezug gefördert.

Wird geladen