Über uns
Organisation, Ziele, Team der TRA 1 Modelling

Über die TRA 1 Modelling

Die TRA Modelling ist ein inhaltlicher Forschungsverbund an der Schnittstelle von Angewandter Mathematik, Informatik und Anwendungsdisziplinen wie quantitativer Ökonomie, Life Science/Medizin oder Agrarwissenschaften. Sie ist affiliiert mit dem Exzellenzcluster Hausdorff Center for Mathematics (HCM)1 und kooperiert darüber hinaus mit Forschenden der Exzellenzcluster ImmunoSensation22 und PhenoRob3,, den Interdisciplinary Research Units "Mathematics and Life Science", sowie z.B. dem b-it (Bonn-Aachen International Center for Information Technology)4, dem Fraunhofer Institut SCAI5, oder dem Max-Planck-Institut für Mathematik6.

Die TRA Modelling wird seit ihrer Gründung von den Gründungssprechern Prof. Dr. Anton Bovier7 (Angewandte Mathematik) und Prof. Dr. Heiko Röglin8 (Informatik) geleitet, welche von der Mitgliederversammlung im Februar 2021 wiedergewählt wurden. Unterstützt werden sie von Dr. Julia Belau, Managerin der TRA, und dem Lenkungsausschuss (weitere Informationen finden Sie unten).

TRA_Faculties.png
© TRA 1
TRAs_Faculties_Matrix_TRA1.png
© TRA 1

Inspiration aus Tradition

An der Universität Bonn hat die Mathematik eine lange Tradition. Das Hausdorff Center for Mathematics (HCM) und die integrierte Graduiertenschule bilden das älteste mathematische Exzellenzcluster Deutschlands und haben dafür gesorgt, dass die Universität Bonn zur weltweiten Forschungselite in der Mathematik zählt. Das zeigen auch die vielen hochrangigen Preise und Auszeichnungen, allen voran zwei Fields-Medaillen („Nobelpreis der Mathematik").

Die Bonner Informatik war eine der ersten Informatiken in Deutschland. Mit bereits 4 ERC-Grants und einem der von der Gesellschaft für Informatik e. V. (GI) gekürten „prägenden Köpfen der deutschen Geschichte der Künstlichen Intelligenz (KI)“ gehört Bonn deutschlandweit zu den Top-10-Informatikstandorten.
 
Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Bonn gehört zu den führenden Fachbereichen in der ökonomischen Forschung in Europa und genießt international hohes Ansehen. Dies belegen die sehr guten Platzierungen des Fachbereichs in internationalen Rankings sowie zahlreiche hochrangige Preise und Auszeichnungen - allen voran der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften im Jahr 1994.

Über die Grenzen der Fachdisziplinen hinaus

Das inhaltliche Selbstverständnis der TRA ist eine bewusste "Bottom-up-Kultur" mit einem breiten, offenen Spektrum an inter- und transdisziplinären Themen. Die TRA Modelling wurde zunächst um die Kernbereiche Mathematik und Informatik, angewandt auf die quantitative Ökonomie, aufgebaut. Inzwischen hat sie sich zu weiteren vielversprechenden Anwendungsfeldern wie Lebenswissenschaften/ Medizin, Geodäsie und Chemieingenieurwesen weiterentwickelt. In einem partizipativen Bottom-up-Prozess hat die TRA ihr Profil geschärft und drei (sich natürlich überschneidende) Teilbereiche identifiziert:

  • "Mathematics, Computational Biology & Medicine”
  • “Computer and Data Science for Economics”
  • “Data Analytics and Algorithm Engineering”

Finden Sie mehr heraus: 13Forschung in der TRA 1 Modelling13

Die Hauptziele der TRA 1 Modelling sind die Stärkung der inter- und transdisziplinären Zusammenarbeit innerhalb der Mathematik, Informatik und ihrer Anwendungsbereiche sowie die Unterstützung bei der Gründung und Etablierung neuer Kooperationen und gemeinsamer Forschungsprojekte. Darüber hinaus ist eines der übergeordneten Ziele des TRA die Förderung und Unterstützung von Nachwuchsforschenden und die Vermittlung von Möglichkeiten zur Vernetzung und zum wissenschaftlichen Austausch.

Finden Sie mehr heraus: Veranstaltungen, Kollaborationsplattform und Funding der TRA Modelling14

13135

Sprecher, Lenkungsausschuss und Management

Prof. Dr. Anton Bovier (Institut für Angewandte Mathematik)
Prof. Dr. Heiko Röglin (Institut für Informatik)

Sprecher der TRA 1 Modelling:
Prof. Dr. Anton Bovier (Institut für Angewandte Mathematik)
Prof. Dr. Heiko Röglin (Institut für Informatik)

Weitere ex officio Mitglieder:
Prof. Dr. Wolfgang Lück (als Sprecher Exzellenzcluster HCM)
Prof. Dr. Walter Witke (als Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftslichen Fakultät)
Prof. Dr. Jürgen von Hagen (als Leitung des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften)

Professorale & Postdoktorale Vertreter:
Prorektorin Prof. Dr. Maren Bennewitz (Institut für Informatik)
Prof. Dr. Jürgen Dölz (Institut für Numerische Simulation)
Prof. Dr. Jürgen Gall (Institut für Informatik)
Prof. Dr. Franca Hoffmann (Institut für Angewandte Mathematik)
Dr. Xenia Kobeleva (Universitätsklinik Bonn und DZNE)
Prof. Dr. Petra Mutzel (Institut für Informatik)
Prof. Sven Rady, Ph.D. (Institut für Mikroökonomie und HCM)
Prof. Dr. Catharina Stroppel (Mathematisches Institut)
Prof. Dr. Jens Vygen (Forschungsinstitut für Diskrete Mathematik) 

Vertreter der Statusgruppen:
Wissenschaftliche Mitarbeiter:
Dr. Sonja Dames (Geschäftsführung HCM) & Dr. Sven Mallach (HPC/A-Lab DiCe)
Mitarbeiter aus Technik und Verwaltung:
Judith König (Informatik) & Sabine George (Mathematik)
Studierende:
Felix Blanke (Fachschaft Mathematik), Gina Muuss (Fachschaft Informatik), Fabien Nießen (Fachschaft Mathematik)

Managerin:  Dr. Julia Belau 
Kontakt: tra1@uni-bonn.de
Telefon (dienstl.): +49 (0) 151 221 406 26  

Wissenschaftliche Hilfskraft: Marvin Bongiovi
Kontakt: bongiovi@uni-bonn.de

Mehr aus der TRA 1 Modelling

Forschung

Forschungsprofil, Themen,
Projekte

Angebote

Events, Förderangebote, Kollaborations-Plattform

Netzwerk

Mitglieder, Kooperationspartner

Wird geladen