Foto: Volker Lannert / Uni Bonn

Über TRA Matter

Der transdisziplinäre Forschungsbereich – Bausteine der Materie und fundamentale Wechselwirkungen (TRA Matter) - bietet an der Universität Bonn ein exploratives Netzwerk für Wissenschaftler*innen aus verschiedenen Disziplinen (z.B. Chemie, Physik & Astronomie, Molekulare Biomedizin, Geodäsie, Pharmazie, etc.), um den transdisziplinären Austausch und die Zusammenarbeit zu unterstützen.

Atommodell
© Colourbox

Mission und Ziele

Die Mission von TRA Matter ist es, die Natur auf unterschiedlichen Längenskalen zu erforschen, um zu verstehen, wie die Bausteine der Materie wechselwirken und  komplexe Strukturen entstehen. Die TRA Matter ist eng mit der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät vernetzt.

Die wissenschaftlichen und strukturellen Ziele des TRA Matter sind:

  • Förderung und Weiterentwicklung der wissenschaftlichen Exzellenz- und Potentialbereiche in den Forschungsbereichen Teilchenphysik, Molekularwissenschaften, Quantentechnologie und Astronomie.
  • Förderung der Initiierung von Verbundforschungsprojekten unter Beteiligung der Mitglieder des TRA Matter
  • Erschließung neuer innovativer und zukunftsweisender Forschungsbereiche im Rahmen des TRA Matter
  • Intensivierung bestehender und die Etablierung neuer Kooperationen in der Forschung innerhalb des TRA Matter sowie mit den anderen TRAs der Universität Bonn
  • Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in allen Forschungsgebieten des TRA Matter

Organisation des TRA Matter

Der Lenkungsausschuss fungiert als Vorstand des TRA Matter. Insgesamt haben sich 18 Personen dazu bereit erklärt an der Entwicklung des TRA Matter mitzurwirken, darunter die Sprecher*in, der Dekan der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät, Professoren*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen, sowie  Studierende und Mitarbeiter*innen des technischen und adminstrativen Personals.

  • Prof. Dr. Ulrike Thoma (Helmholtz-Institut für Strahlen und Kernphysik, Gründungssprecherin) 
  • Prof. Dr. Peter Vöhringer (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, Gründungssprecher)
  • Prof. Dr. Walter Witke (Dekan der Mathematisch Naturwissenschaftlichen Fakultät) 
  • Prof. Dr. Martin Weitz (Institut für Angewandte Physik) 
  • Prof. Dr. Klaus Desch (Physikalisches Institut)
  • Prof. Dr. Olav Schiemann (Institut für Physikalische und Theoretische Chemie)
  • Prof. Dr. Arne Lützen (Kekulé Institut für Organische Chemie und Biochemie)
  • Jun. Prof. Dr. Simon Stellmer (Physikalisches Institut)
  • Prof. Dr. Thomas Reiprich (Argelander Institut für Astronomie)
  • Prof. Dr. Carsten Urbach (Helmholtz-Institut für Strahlen und Kernphysik)
  • Dr. Andreas Hansen (Vertreter der Statusgruppe – wissenschaftliche Mitarbeiter*innen)
  • Tom Frömbgen (Vertreter der Statusgruppe - Studierende)
  • Jens Mekelburger (Vertreter der Statusgruppe – Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung)
  • Dr. Michael Lupberger (Stellvertreter der Statusgruppe – wissenschaftliche Mitarbeiter*innen)
  • Henry Schumacher (Stellvertreter der Statusgruppe Studierende)
  • Eugen Momper (Stellvertreter der Statusgruppe – Mitarbeiter*innen aus Technik und Verwaltung)

 

Sprecher*in der Sonderforschungsbereiche:
  • Prof. Dr. Corinna Kollath (Physikalisches Institut, OSCAR)
  • Prof. Dr. Ulf-G. Meißner (Helmholtz-Institut für Strahlen- und Kernphysik, TRR110)
     

Prof. Dr. Ulrike Thoma und Prof. Dr. Peter Vöhringer führen als Gründungssprecher*in die Geschäfte des TRA Matter. Unterstützt werden beide von Frau Dr. Birgit Westernströer, Managerin des TRA Matter.

Gründungssprecherin TRA Matter
Prof. Dr. Ulrike Thoma
Helmholtz-Institut für Strahlen- und Kernphysik
 
Gründungssprecher TRA Matter
Prof. Dr. Peter Vöhringer
Institut für Physikalische und Theoretische Chemie

TRA Managerin
Dr. Birgit Westernströer
Prorektorat für Forschung und Innovation, Stabstelle für Strategische Entwicklung und Qualitätssicherung
Tel.: +49 (0) 15152560751
E-Mail: tra2-matter@uni-bonn.de

Im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder wird die TRA Matter durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen (MKW) gefördert.

Unser Statut1 informiert über die Ziele, die Struktur und die rechtliche Grundlagen des TRA Matter.

Mehr erfahren über TRA Matter ...

Forschung

Profil, Bereiche, Auszeichnungen

Angebote

Veranstaltungen

Netzwerk

Mitglieder, Partner

Wird geladen