Was is(s)t gesund?

Ernährungsangebote für Studierende

Das Studium bringt einige Veränderungen mit sich - Ausziehen, Nebenjobs, das erste Mal Wäsche waschen und für sich selbst einkaufen und kochen. Die Kombination aus Stress im Studium und wenig Geld auf dem Konto macht es nicht gerade einfacher, sich nebenbei noch mit der eigenen Ernährung auseinanderzusetzen. Doch was wir essen, beeinflusst neben unserem Körper auch unsere Psyche und deshalb ist es sinnvoll, sich auch im Studium mit dem Thema "ausgewogene Ernährung" zu beschäftigen.

Auf Facebook11 und Instagram22 stellen wir regelmäßig Informationen rund um das Thema "ausgewogene Ernährung" sowie schnelle, gesunde Rezepte zur Verfügung.

Untergeschoss Mensa Poppelsdorf während Mensa-Aktionswoche
© Andrea Behr

Aktionen

Gemeinsam für eine ausgewogene Ernährung sorgen - seid auch Ihr bei unseren Aktionen und Angeboten dabei.

Einmal im Semester bieten wir, gemeinsam mit dem Hochschulsport, der Abteilung IEL-Ernährungsphysiologie und dem Studierendenwerk, eine Mensawoche an, in der es täglich wechselnde, ausgewogene Mittagessen, ein Ernährungsquiz und sportliche Angebote gibt.

Mehr erfahrt ihr hier.3333

Der Ernährungscoach bietet die Möglichkeit, die eigene Ernährung und das Trinkverhalten zu protokollieren und zu analysieren. Es können eigene Rezepte in den Plan integriert werden, oder Rezeptvorschläge übernommen werden.

Mehr erfahrt ihr hier.444

Mensen und Cafés der Uni

Wenn morgens mal die Zeit fehlt, um das Essen vorzubereiten, erfahrt Ihr hier, wo Ihr Mittagessen und Snacks zu studienfreundlichen Preisen erwerben könnt.

Den Studierenden und Beschäftigten der Universität Bonn werden ausgewogene Speisen in den Mensen sowie frische Snacks in den Cafés angeboten. Im Vordergrund stehen Vielfalt und Abwechslung, verbunden mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Zudem wird auf Nachhaltigkeit gesetzt und Ernährungstrends werden aufgegriffen.
Mehr erfahrt ihr hier.5551

Das Café ist in der Vorlesungszeit von dienstags bis donnerstags von 12 bis 15 Uhr für euch geöffnet. 
Mehr erfahrt ihr hier.773

klein_Mensa_Cafe_COLOURBOX35148352.jpg
© Colourbox
Verschiedene bunte Gemüsesorten in Holzkiste
© Colourbox

Regionale Produkte zum
Studi-Preis

Lebensmittelauswahl im Sinne der Nachhaltigkeit - hier findet Ihr ein paar Möglichkeiten, wie auch Ihr einen Beitrag leisten könnt.

Der Versuchsbetrieb Wiesengut der Landwirtschaftlichen Fakultät bietet ökologische Kartoffeln an.

Angebot: Sorte Annabelle
Preis: 2,5kg= 4 Euro & 5kg= 7 Euro
Zeit: Mo-Fr, 8-17 Uhr
Ort: Neben dem Eingang Katzenburgweg 3
(grüner Schrank, Selbstbedienung)

Mehr erfahrt ihr hier.888

Jedes Jahr im November gibt es die Möglichkeit folgende Produkte vorzubestellen:
Färsen- und Jungbullenfleisch aus eigener Zucht und Mast, gut abgehangen und fachgerecht truhenfertig zerlegt.

Mehr erfahrt ihr hier.999

Das Ökologie-Referat des AStA bietet euch die Möglichkeit, Obst-& Gemüsetüten des Bioladen Momo in verschiedenen Größen zu kaufen. Die Preise liegen zwischen 2,50 Euro und 20,- Euro.

Mehr erfahrt ihr hier.10101010

Unsere Rezepttipps

Weitere leckere und gesunde Rezepte posten wir jede Woche auf Facebook und Instagram.

Protein Smoothie Bowl
Protein Smoothie Bowl © Annabelle Kunz

Zutaten für 2 Portionen:

  • 200 g gemischte gefrorene Beeren
  • 2 Bananen
  • 100 g Skyr
  • 100 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 50 g Proteinpulver (optional)

Zubereitung:

1.       Alle Zutaten in einen Mixer geben oder in eine Schüssel und mit einem Pürierstab zu einer cremigen Masse pürieren.

2.       Die cremige Masse in eine Schüssel umfüllen und nach Belieben anrichten, z.B. mit einer Nuss-Mischung.

Guten Appetit!

 

Joghurt mit Toppings
Joghurt mit Toppings © Annabelle Kunz

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250 g Joghurt
  • Belag: Beispielsweise Haferflocken, Blaubeeren, Banane, Mandeln, Chiasamen...

Zubereitung:

Den Joghurt in eine Schüssel geben und nach Belieben anrichten.

Guten Appetit!

Bowl
Bowl © Colourbox

Zutaten für 2 Portionen:

  • 100 g Reis (Sushireis)
  • ½ Limette
  • 200 g Lachs
  • 2 EL Sojasauce
  • Chilipulver
  • ½ TL Honig
  • ½ Paprika
  • ½ Avocado
  • ½ EL weiße und schwarze Sesamsamen
  • 2 Stiele Koriander
  • Ein wenig Rucola

Zubereitung:

1.       Lachs für 30 Minuten in den Gefrierschrank legen, damit man ihn im Anschluss besser schneiden kann.

2.       Sushireis waschen, nach Anleitung in Wasser kochen und zum Abkühlen auf einem großen Teller verteilen.

3.       Lachs aus dem Tiefkühlfach nehmen und in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden.

4.       Limette halbieren und den Saft auspressen. Den Limettensaft mit Sojasauce, Chilipulver und Honig in einer Schüssel vermischen. Die Soße gut durchrühren und in den Kühlschrank stellen.

5.       Rucola waschen und in einem Sieb aufbewahren. Den Koriander ebenfalls waschen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken.

6.       Avocado halbieren, Fruchtfleisch mit einem großen Löffel aus der Schale heben und in dünne Scheiben schneiden. Paprika waschen und in feine Scheiben schneiden.

7.       Abgekühlten Reis in eine Schüssel füllen und mit Avocado, Paprika und Rucola in der Schüssel anrichten. Die Lachswürfel hinzugeben und mit Sesam und Koriander bestreuen. Soße nach Belieben hinzugeben.

Guten Appetit!

Ravioli mit Zucchini in cremiger Mascarpone-Zitronen-Sauce
Ravioli mit Zucchini in cremiger Mascarpone-Zitronen-Sauce © Annabelle Kunz

Zutaten für 2 Portionen:

  • 2 Zweige Thymian
  • 40 g Parmesan
  • 1 Zucchini
  • 60 g Mascarpone
  • ½ Zitrone
  • 500 g Ravioli
  • 40 g Pinienkerne
  • 2 EL Olivenöl
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Weißer Pfeffer

Zubereitung:

1.       Zitrone gründlich mit heißem Wasser waschen und Schale abreiben. Zucchini waschen, längs halbieren und in Scheiben schneiden.

2.       Parmesan reiben.

3.       Thymian waschen, trocken schütteln und Blätter abzupfen

4.       Ravioli nach Packungsanleitung kochen. Beim Abgießen etwas Kochwasser auffangen.

5.       Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zucchinischeiben 3-4 Minuten braten.

6.       Mascarpone und etwas vom Kochwasser (ca. 30 ml p.P.) hinzufügen und alles gut mischen.

7.       Parmesan, Zitronenabrieb und Thymianblätter hinzufügen. Mit geriebener Muskatnuss, Salz und weißem Pfeffer würzen.

8.       Ravioli in die Pfanne geben und mit der Sauce mischen.

9.       Mit Pinienkernen und frischem Thymian bestreuen und genießen.

Guten Appetit!

Ihre Ansprechperson

Avatar Henschen

Charlotte Henschen

M.Sc.

Koordination Gesund studieren

+49 228 73-68773

Gemeinsam für das Universitäre Gesundheitsmanagement

Startseite

Alles im Überblick

Über uns

Unsere Meilensteine

Kontakt

Team Healthy Campus Bonn

Wird geladen