Bachelor of Arts
Vietnamesisch
B

Vietnamesisch

Das Begleitfach Vietnamesisch (Tiếng Việt) vermittelt die Fertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben in drei Basismodulen. Vietnamesisch ist die Nationalsprache Vietnams und wird von etwa 85 Millionen Menschen als Muttersprache gesprochen und ist somit die bedeutendste Sprache Festland-Südostasiens. Linguistisch wird Vietnamesisch, eine tonale und monosyllabische Sprache, den Mon-Khmer-Sprachen innerhalb der austroasiatischen Sprache zugeordnet.

Das Begleitfach führt in die Grundlagen der Grammatik und in die für den Spracherwerb erforderlichen Grundkompetenzen ein, die eine direkte Anwendung in der Alltagskommunikation ermöglichen. In höheren Stufen wird auf die Beschäftigung mit Lektüre fachlicher und wissenschaftlicher Art vorbereitet, die zum Verständnis des geistigen Lebens in Vietnam erforderlich ist.

 

Mögliche Berufsfelder:

Interkulturelle Kommunikation, Interkulturelles Management, Internationale Entwicklungszusammenarbeit/Friedens- und Konfliktforschung, Internationale Bildungsarbeit (Erwachsenenbildung, Sprachkurse etc.), Politik (Politikberatung), Kultur (Schutz/Pflege/ Verwaltung weltweiten Kulturbesitzes, Kulturinstitutionen/-management, Museumswesen etc.), Tourismus (Fern-/Bildungs-/Kulturtourismus), Journalismus, Wissenschaft (Lehre/Forschung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen etc.)

Im Übrigen korrespondieren mögliche Berufsfelder stark mit dem Kernfach Asienwissenschaften.

zulassungsfrei
NC-Werte vergangener Semester
2020/2021 Wintersemester
Zulassungsfrei
Bachelor of Arts
Begleitfach
Deutsch
Englisch
6 Semester
Wintersemester

HZB (z.B. Abitur)

Deutschkenntnisse (Sprachniveau GeR C1)


An der Universität Bonn begreifen wir Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt als wertvolle Ressourcen. Für unsere Studierenden besteht daher auch außerhalb der studienintegrierten Sprachmodule u.a. die Möglichkeit zur Teilnahme an den Selbstlernangeboten des Sprachlernzentrums (SLZ)11 zum autonomen Erlernen einer Fremdsprache oder zur Vertiefung vorhandener Fremdsprachenkenntnisse. Mit dem kostenlosen „Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz“ wird außerdem extracurriculares und fachfremdes Engagement mit internationalem und interkulturellem Bezug gefördert.

Wird geladen