Master of Arts
Renaissance-Studien
M

Renaissance-Studien

Der internationale und interdisziplinäre Masterstudiengang Renaissance-Studien / Studi rinascimentali der Universitäten Bonn und Florenz vermittelt umfangreiche Kenntnisse über die Kultur des 15. und 16. Jahrhunderts auf den Gebieten Italianistik, Kunstgeschichte sowie Neulateinische Philologie, die den Pflichtbereich in Bonn bilden. In Florenz erweitert sich der Pflichtbereich um das Studienfach Geschichte.

Neben diesen zentralen Studieninhalten sieht der Studiengang eine nach individuellem Interesse gestaltete Profilbildung vor, wobei aus Veranstaltungen der Evangelischen Kirchengeschichte, Anglistik, Rechtsgeschichte, Theaterwissenschaft sowie weiterer europäischer Literaturen gewählt werden kann. Die Studierenden absolvieren in der Regel das zweite oder dritte Semester an der Partneruniversität. Die Abschlussarbeit wird im letzten Semester an der Heimatuniversität geschrieben. Das Studium wird mit einem deutsch-italienischen Doppelabschluss abgeschlossen. 

Mögliche Berufsfelder:

Wissenschaftsmanagement, Bildung (bspw. Erwachsenenbildung an Hochschulen), Buch (Verlags-/Bibliotheks-/Übersetzungs-/ Editionswesen), Kultur (Kulturinstitutionen, Kulturmanagement, Botschaften, Goethe-Institute, Kulturinstitute, regionale Kulturarbeit, Ausstellungswesen etc.), Medien/ Journalismus (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Online-Medien, Redaktion, Öffentlichkeitsarbeit), Verwaltung (Internationale Beziehungen, z.B. Diplomatischer Dienst, Institutionen der Europäischen Union, internationale Organisationen), Wissenschaft (Lehre/Forschung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen etc.)

zulassungsfrei
Master of Arts
Ein-Fach
Deutsch
Italienisch
4 Semester
Wintersemester
Sommersemester

Prüfungsordnung (rechtsverbindliche Informationen)

Hochschulabschluss (in- oder ausländisch) in einem einschlägigen Fach

Deutschkenntnisse (Sprachniveau GeR B2)

Italienischkenntnisse (Sprachniveau GeR B2)

Lateinkenntnisse im Umfang von mindestens 12 ECTS

Spezifische Module (36 ECTS insgesamt): Renaissancekultur (Kunstgeschichte, Literatur, Geschichte)


An der Universität Bonn begreifen wir Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt als wertvolle Ressourcen. Für unsere Studierenden besteht daher auch außerhalb der studienintegrierten Sprachmodule u.a. die Möglichkeit zur Teilnahme an den Selbstlernangeboten des Sprachlernzentrums (SLZ)10 zum autonomen Erlernen einer Fremdsprache oder zur Vertiefung vorhandener Fremdsprachenkenntnisse. Mit dem kostenlosen „Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz“ wird außerdem extracurriculares und fachfremdes Engagement mit internationalem und interkulturellem Bezug gefördert.

Wird geladen