Bachelor of Arts
Mongolisch
B

Mongolisch

Das Begleitfach Mongolisch besteht aus drei Sprachmodulen (Mongolisch I-III). Die praxis- und anwendungsorientierte Sprachausbildung beginnt ab dem ersten Semester mit der Vermittlung des modernen Mongolischen (Chalcha). Die Studierenden erlangen Fertigkeiten im Hörverstehen, Sprechen, Lesen und Schreiben sowie in interkultureller Kommunikation. Ab dem dritten Semester wird zusätzlich die klassische Schrift vermittelt. In allen Kursen üben die Studierenden den Umgang mit Hilfsmitteln des Spracherwerbs sowie die Erarbeitung kontrastiver Beispiele. Schon früh im Studium verfügen die Studierenden über mündliche und schriftsprachliche Ausdrucksfähigkeit zu vertrauten Themen, die es ein Zurechtkommen in einem mongolisch-sprachigen Umfeld ermöglichen.

In der Sprachlehre achtet das Institut für Orient- und Asienwissenschaften auf ein ausbalanciertes Verhältnis zwischen pragmatisch-kommunikativer Kompetenz und sprachwissenschaftlichen Grundlagen. Die Studierenden erlangen kultursensible, kommunikative und mediale Kompetenzen, die dazu befähigen, Phänomene und Dynamiken des mongolischen Kulturraumes zu verstehen und zu fachübergreifenden Themen in Beziehung zu setzen.

Dieses Studienfach muss mit einem weiteren Fach kombiniert werden.

 

Mögliche Berufsfelder:

Interkulturelle Kommunikation, Interkulturelles Management, Internationale Entwicklungszusammenarbeit/Friedens- und Konfliktforschung, Internationale Bildungsarbeit (Erwachsenenbildung, Sprachkurse etc.), Politik (Politikberatung), Kultur (Schutz/Pflege/ Verwaltung weltweiten Kulturbesitzes, Kulturinstitutionen/-management, Museumswesen etc.), Tourismus (Fern-/Bildungs-/Kulturtourismus), Journalismus, Wissenschaft (Lehre/Forschung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen etc.)

Im Übrigen korrespondieren mögliche Berufsfelder stark mit dem Kernfach Asienwissenschaften. 

zulassungsfrei
NC-Werte vergangener Semester
2020/2021 Wintersemester
Zulassungsfrei
Bachelor of Arts
Begleitfach
Deutsch
Englisch
6 Semester
Wintersemester

An der Universität Bonn begreifen wir Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt als wertvolle Ressourcen. Für unsere Studierenden besteht daher auch außerhalb der studienintegrierten Sprachmodule u.a. die Möglichkeit zur Teilnahme an den Selbstlernangeboten des Sprachlernzentrums (SLZ)11 zum autonomen Erlernen einer Fremdsprache oder zur Vertiefung vorhandener Fremdsprachenkenntnisse. Mit dem kostenlosen „Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz“ wird außerdem extracurriculares und fachfremdes Engagement mit internationalem und interkulturellem Bezug gefördert.

Wird geladen