Master of Arts
Europäische und Asiatische Kunstgeschichte
M

Europäische und Asiatische Kunstgeschichte

Der auf Deutsch und Englisch angebotene Studiengang Europäische und Asiatische Kunstgeschichte  vermittelt forschungsorientierte, interdisziplinäre Kenntnisse aus den zwei benachbarten Fachdisziplinen Europäische Kunstgeschichte sowie Orientalische und Asiatische Kunstgeschichte. Das Curriculum wird durch Lehrveranstaltungen im Bereich Provenienzforschung ergänzt - diese versteht sich als transdisziplinäre Kontextforschung, die die Vielschichtigkeit der Werte aufzeigt, die Kunst und Kulturgütern in verschiedenen sozialen Konstellationen sowie von Individuen zugesprochen werden.

Studierende entwickeln als zentrale Kompetenzen ein vertieftes Wissen der Kunstgeschichte unterschiedlicher geographischer Regionen und Epochen, eine methodische Eigenständigkeit in verschiedenen Fachkulturen und insbesondere ein interkulturelles Transferwissen. Dabei erweitern sie vor allem ihre Fähigkeiten in Analyseverfahren und kunsthistorischer Methodik. Es besteht die Möglichkeit zur thematischen Schwerpunktbildung in den folgenden Bereichen: Aktuelle Forschungsfragen (Gattungen und Medien, Kunsthistorische Systematik und Kritik, Current Research), Kolloquien/Personal Project und im Praxisbereich. 

Mögliche Berufsfelder:

Ausstellungswesen (Kurator*innentätigkeit, Führungen), Kultur (Referent*innentätigkeit bspw. in Kulturinstitutionen oder Kommunalen Kulturämtern), Museen/Denkmalpflege/Kunsthandel (Galerien, Auktionshäuser), Öffentlichkeitsarbeit, Versicherungswesen (Begutachtungen, Schadensregulierung), Tourismus (Städtische Kunst-/Kulturmuseen, Studienreiseleitung/-programmentwicklung), Wissenschaft (Wissenschaftsmanagement, Lehre/Forschung an Hochschulen/Forschungseinrichtungen)

zulassungsfrei
Master of Arts
Ein-Fach
Deutsch
Englisch
4 Semester
Wintersemester
Sommersemester

Prüfungsordnung (rechtsverbindliche Informationen)

Hochschulabschluss (in- oder ausländisch) in den Fächern Asienwissenschaften oder Kunstgeschichte oder in einem verwandten Fach

Deutschkenntnisse (Sprachniveau GeR C1)

Englischkenntnisse (Sprachniveau GeR B2)

Mindestnote 3,0 bzw. länderspezifisches Äquivalent

Module aus dem Fach Asienwissenschaften im Umfang von mindestens 36 ECTS bzw. aus dem Fach Kunstgeschichte im Umfang von mindestens 60 ECTS


An der Universität Bonn begreifen wir Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt als wertvolle Ressourcen. Für unsere Studierenden besteht daher auch außerhalb der studienintegrierten Sprachmodule u.a. die Möglichkeit zur Teilnahme an den Selbstlernangeboten des Sprachlernzentrums (SLZ)10 zum autonomen Erlernen einer Fremdsprache oder zur Vertiefung vorhandener Fremdsprachenkenntnisse. Mit dem kostenlosen „Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz“ wird außerdem extracurriculares und fachfremdes Engagement mit internationalem und interkulturellem Bezug gefördert.

Wird geladen