Master of Arts
Dependency and Slavery Studies
M

Dependency and Slavery Studies

Der englischsprachige, international und interdisziplinär ausgerichtete Studiengang Dependency and Slavery Studies richtet sich an Studierende mit historischen, material- und/oder sozialwissenschaftlichen Studienschwerpunkten und Interessen und ist auf vier Semester ausgelegt. Basierend auf dem neuen Forschungskonzept der „starken asymmetrischen Abhängigkeit“ eröffnet der Master neue Ansätze für das Studium und die Erforschung von Sklaverei und anderen Formen starker asymmetrischer Abhängigkeit aus interdisziplinärer Perspektive. Bei der Untersuchung tiefgreifender sozialer Abhängigkeitsverhältnisse wie Sklaverei, Leibeigenschaft, Schuldknechtschaft und anderer Formen der Abhängigkeit über Epochen, Regionen und Kulturen hinweg liegt der Fokus nicht auf der modernen Welt, sondern auf ihren vielfältigen Vorgeschichten in asiatischen, amerikanischen, afrikanischen und europäischen Gesellschaften – um sich von dem Gegensatz „Sklaverei versus Freiheit“ zu lösen. Um der Thematik auch in verschiedenen heutigen Kontexten Rechnung zu tragen, bietet der Studiengang in einem geringeren Umfang Einblicke in gegenwärtige Phänomene von extremen asymmetrischen Abhängigkeitsverhältnissen.

Die Studierenden werden dazu befähigt, aktuelle Forschungsfragen fächerübergreifend einzuordnen und eigenständig komplexe Problemstellungen unter Erweiterung ihrer methodischen und analytischen Kompetenzen zu lösen. Der transkulturelle Vergleich wird dabei als zentraler Aspekt der wissenschaftlichen Forschung von Sklaverei und anderen Abhängigkeitsformen angesehen.

Mögliche Berufsfelder:
NGOs, Politikberatung, Entwicklungszusammenarbeit, Wissenschaft (Wissenschaftsmanagement, Lehre/Forschung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen etc.), Lektorat/Verlagswesen, Museumswesen, Erwachsenenbildung

Orts-NC (Uni Bonn)
Master of Arts
Ein-Fach
Englisch
4 Semester
Wintersemester

Prüfungsordnung (rechtsverbindliche Informationen)

Hochschulabschluss (in- oder ausländisch) in einem einschlägigen Fach mit mindestens 180 ECTS

Englischkenntnisse (Sprachniveau GeR C1)

Mindestnote 2,5 oder länderspezifisches Äquivalent


An der Universität Bonn begreifen wir Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt als wertvolle Ressourcen. Für unsere Studierenden besteht daher auch außerhalb der studienintegrierten Sprachmodule u.a. die Möglichkeit zur Teilnahme an den Selbstlernangeboten des Sprachlernzentrums (SLZ)11 zum autonomen Erlernen einer Fremdsprache oder zur Vertiefung vorhandener Fremdsprachenkenntnisse. Mit dem kostenlosen „Zertifikat für Interkulturelle Kompetenz“ wird außerdem extracurriculares und fachfremdes Engagement mit internationalem und interkulturellem Bezug gefördert.

Wird geladen