Tagung: "Die Illusion des Selbstverständlichen"

"Rhetorik und Pragmatik des strategischen Umgangs mit Wahrheit und Verlässlichkeit in politisch und sozial krisenhaften Zeiten" Im Anschluss an die Tagung „,Du sollst nicht lügen.‘ Zur Hermeneutik der Rede vom Postfaktischen“ (2017) und die Preisfrage „Was verbirgt sich hinter der Rede vom ,Postfaktischen‘?: Lüge, Bullshit, illusionäre Selbsttäuschung, oder ...?“ wird die Diskussion der durch Trump beispielhaft verkörperten neuen politischen und gesellschaftlichen Salonfähigkeit der Lüge, ihre Funktion der Sehnsuchtsprojektion und deren gefährliche Legitimierung durch die Rede vom Postfaktischen im Gespräch mit den Preisträger*innen fortgesetzt.
Anmeldefrist
Samstag, 31.10.2020
Zeit
Freitag, 13.11.2020 09:00 Uhr - Samstag, 14.11.2020 - 18:15 Uhr
Themengebiet
Ethik
Zielgruppen

Öffentlich

Studierende

Wissenschaftler*innen

Sprachen
Deutsch und Englisch
Ort
Online über Zoom
Raum
Bitte melden Sie sich per E-Mail bis zum 31.10.2020 an bei: t.alles@uni-bonn.de
Reservierung
Nein
Veranstalter
TRA Individuen, Institutionen und Gesellschaften
Kontakt

Prof. Dr. Cornelia Richter

cornelia.richter@uni-bonn.de

+49 228 73-4171

Wird geladen