Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Molekulare Biomedizin (Bachelor) Master & Promotion

Master & Promotion

An den Bachelorstudiengang schließt sich ein Ausbildungsabschnitt an, der in der LIMES Graduiertenschule eingebettet ist und aus dem dreisemestrigen Masterstudiengang „Life and Medical Sciences“ und einer anschließender dreijährigen Promotionsphase besteht.
Beide Studienprogramme sind englischsprachig und international ausgerichtet. Sie bieten folgende Schwerpunkte:

  • Chemische Biologie und Medizinische Chemie
  • Entwicklungsbiologie, Genetik und molekulare Physiologie
  • Molekulare Immun- und Zellbiologie
  • Membranbiologie und Lipid-Biochemie

 

Die Graduiertenschule bietet den Studierenden

  • Eine Ausbildung in aktuellen und interdisziplinären Forschungsthemen
  • Eine große Vielfalt an wissenschaftlichen Projekten, die von den Mitgliedern der Graduiertenschule zusammen mit ihren nationalen und internationalen Kooperationspartnern angeboten werden
  • Eine frühe Einbindung in die Forschungsaktivitäten der einzelnen Arbeitsgruppen
  • Ein Mentorenprogramm, welches es den Studierenden ermöglicht, ihr Studium effizient zu absolvieren und ihre berufliche Entwicklung zielgerichtet zu planen
  • Modernste Laborausstattung im neu errichteten LIMES Gebäude
  • Die Möglichkeit eines Austauschprogramms mit ausländischen Partneruniversitäten

 

Masterstudium

Der Masterstudiengang umfasst Vorlesungen, Tutorien, Seminare, Methodenkurse und Labor-Rotationen, in denen die Forschungsprojekte bearbeitet werden. Darin integriert ist eine Masterarbeit. Ziel ist es hierbei, Studierende interdisziplinär auszubilden, damit sie wissenschaftliche Problemstellungen durch die Anwendung chemischer und biologischer Arbeitsmethoden lösen können. Durch die frühzeitige Einbindung der Studierenden in aktuelle Forschungsarbeiten soll im Masterstudiengang eine Profilbildung und individuelle Spezialisierung ermöglicht werden. Durch die Laborrotationen wird erreicht, dass die Absolventen bei Eintritt in die Promotion über die Masterarbeit hinaus schon verschiedene kleinere Forschungsprojekte selbständig bearbeiten konnten.

 

Promotion

Studierende, die mit sehr guten Leistungen erfolgreich den Masterabschluss erworben haben, können in die dreijährige Promotionsphase eintreten. Schwerpunkt hierbei ist das wissenschaftliche Dissertationsprojekt, das von den Studierenden in einer Arbeitsgruppe durchgeführt wird. Begleitend sollen die Doktoranden ein Ausbildungsprogramm absolvieren, das aus theoretischen und experimentellen Modulen in anderen Arbeitsgruppen besteht und auch Journal Clubs, Seminare u.a. beinhaltet. Insgesamt soll durch die Kombination des Masterstudiengangs mit dem Promotionsprogramm eine breite, stark an der aktuellen Forschung orientierte Ausbildung der Studierenden in den Lebenswissenschaften gewährleistet werden. Der Promotionsabschnitt des Programms erweitert die in der Masterphase erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten, und kann zusätzlich durch die Kooperation mit ausländischen Hochschulen einen Auslandsaufenthalt beinhalten.

Artikelaktionen