Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Mathematik Mathematik - Lehramt (Bachelor Lehramt) Mathematik (Bachelor Lehramt, Gymnasium / Gesamtschule)

Mathematik (Bachelor Lehramt, Gymnasium / Gesamtschule)

Mathematik (Bachelor Lehramt, Gymnasium / Gesamtschule)

© Barbara Frommann

Als Strukturwissenschaft oder auch Wissenschaft formaler Systeme hat die Mathematik zum Ziel, Aussagen über mathematische Strukturen und Objekte nach dem Prinzip der Logik zu beweisen. Insbesondere in der Angewandten Mathematik sind Experiment und Erfahrungswissen Hilfsmittel und Anstoß zur Formulierung solcher Aussagen. Ausgehend von solchen als wahr angenommenen Aussagen bzw. Grundannahmen (Axiomen) sollen darüber hinaus Theorien aufgebaut werden, die sich auf möglichst viele unterschiedliche reale Gegebenheiten übertragen und anwenden lassen.

Um diese allgemeingültigen Annahmen aufstellen zu können, werden innerhalb des Studiums Grundtechniken mathematischen Arbeitens anhand analytischer, algebraischer und algorithmischer Methoden vermittelt. Um diese Methoden und Denkweisen auch an Schüler*innen weitegeben zu können, werden zusätzlich umfangreiche fachdidaktischen Kenntnisse vermittelt. In Wahlpflichbereichen werden allgemeine und lehramtsspezifische Module angeboten, die einerseits zur Vertiefung der mathematischen und andererseits der pädagogischen Kompetenzen dienen.

Im Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen werden zwei Unterrichtsfächer studiert. Neben der Mathematik werden also noch ein zweites Fach sowie die Bildungswissenschaften belegt.

 

Mögliche Berufsfelder:

Lehrtätigkeit an Gymnasien und Gesamtschulen. Für die Lehrtätigkeit an staatlichen Schulen sind im Anschluss an den Bachelor ein Master of Education und der Vorbereitungsdienst erforderlich.

Lehrer*innenausbildung an Seminaren, Bildungs- und Berufsberatung, Betriebliche Aus- und Weiterbildung

 

Artikelaktionen