Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Kunstgeschichte (Bachelor) Studienaufbau

Studienaufbau

Das Fach Kunstgeschichte kann an der Universität Bonn im Bachelorstudiengang als Kern- oder Begleitfach bzw. als sogenannter Zwei-Fach-Bachelorstudiengang studiert werden. Wählen Sie Kunstgeschichte als Kernfach, können Sie sich in ein weiteres B.A.-Fach als Begleitfach einschreiben. Immatrikulieren Sie sich für Kunstgeschichte im Begleitfach, studieren Sie ein anderes B.A.-Fach als Kernfach. Beim Zwei-Fach-B.A. studieren Sie zwei B.A.-Fächer gleichwertig nebeneinander. Das Lehrprogramm der Bachelorstudiengänge ist vollständig in Module gegliedert, die jeweils inhaltlich und/oder methodisch zusammengehörige Lehrangebote umfassen und sich über den Zeitraum von ein oder zwei Semestern erstrecken. Studienbegleitend werden insbesondere durch das erfolgreiche Absolvieren von Modulprüfungen Leistungspunkte erworben, die in ihrer Summe die bisher üblichen Abschlussprüfungen am Ende des Studiums ersetzen. Die Bewertung der Studienleistungen erfolgt nach dem European Credit Transfer and Accumulation System - ECTS (Leistungspunkte und Noten).
 

B.A. Kunstgeschichte (Kernfach)

Grundsätzlich stehen als Begleitfächer die meisten an der Universität Bonn studierbaren B.A.-Fächer zur Verfügung, sofern sie ein Angebot bereitstellen. Als Ergänzung zum B.A. Kunstgeschichte (Kernfach) werden jedoch folgende Fächer empfohlen: Archäologien, Geschichte, Philosophie, Klassische Philologie, Germanistik, Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaften, Französistik, Hispanistik, Italianistik, English Studies (bzw. Keltologie).

Auf das Kernfach entfallen 120 Leistungspunkte (LP), auf die Bachelorarbeit, die im Kernfach geschrieben wird, 12 LP, auf das Begleitfach 36 LP und auf den Optionalbereich (Spracherwerb, Recherche, Präsentation, Rhetorik u. ä.) 12 LP.

Der Studienaufbau verläuft über fünf Stufen (A=Grundlagen, B=Theorie und Methoden, C=Epochen und Kulturräume, D=Praxis und E=Fallstudien), wobei das Wahlpflichtprinzip in jeder Stufe fachliche Schwerpunkte in der Modulwahl erlaubt. Im ersten Studienjahr werden in drei Modulen der Stufe A und einem Modul der Stufe B wissenschaftliche Grundlagen erlernt; die Vermittlung berufsqualifizierender Schlüsselkompetenzen ist in diese Module integriert. Im zweiten Studienjahr stehen drei Wahlpflichtmodule zu verschiedenen Epochen und Kulturräumen (Stufe C) auf dem Plan, die Wahlmöglichkeiten reichen von der Christlichen Archäologie bzw. Mittelalterstudien bis zur Kunstgeschichte der Moderne. In diesem Studienjahr setzt auch das obligatorische Praxismodul ein, das sich in verschiedenen Lehrveranstaltungen (Exkursionen, Übungen vor Originalen, Praktika) bis in das dritte Studienjahr erstreckt. Das dritte Studienjahr sieht in zwei Wahlpflichtmodulen der Stufe E (Fallstudien) exemplarische Vertiefungen in wissenschaftliche Fragestellungen und Problemlösungen vor, um auf die Bewältigung der Bachelorarbeit hinzuführen.

kunstgeschichte-studienverlaufsplan-kernfach.jpg

Studienverlaufsplan B.A. Kunstgeschichte (Kernfach) als PDF herunterladen

B.A. Kunstgeschichte (Zwei-Fach-B.A.)

Beim sogenannten Zwei-Fach-B.A. werden beide Fächer im Umfang von 78 LP studiert; auf den Optionalbereich (Spracherwerb, Recherche, Präsentation, Rhetorik u. ä.) entfallen 12 LP. Die Bachelorarbeit, die in einem der beiden Fächer geschrieben wird, zählt weitere 12 LP.

Welche Fächer Sie im Zwei-Fach-B.A. kombinieren können, entnehmen Sie bitte folgender Übersicht für zulassungsbeschränkte und zulassungsfreie Studiengänge.

Der Studienaufbau erfolgt über sechs Stufen (A=Grundlagen, B=Methoden, C=Epochen und Kulturräume, D=Praxis, E=Fallstudien und K=Kunsthistorisches Kolloquium). Im ersten Studienjahr werden in zwei Modulen der Stufe A und einem Modul der Stufe B wissenschaftliche Grundlagen erlernt; die Vermittlung berufsqualifizierender Schlüsselkompetenzen ist in diese Module integriert. Im zweiten Studienjahr stehen drei Wahlpflichtmodule zu verschiedenen Epochen und Kulturräumen vom Mittelalter bis zur Kunstgeschichte der Moderne (Stufe C) auf dem Plan; mit der Wahl einer der Epochen findet eine erste Schwerpunktsetzung statt. In diesem Studienjahr setzt auch das obligatorische Praxismodul ein, das sich in verschiedenen Lehrveranstaltungen (Exkursionen, Übungen vor Originalen, Praktika) bis in das dritte Studienjahr erstreckt. Das dritte Studienjahr sieht in einem Wahlpflichtmodul der Stufe E (Fallstudien) eine exemplarische Vertiefung in wissenschaftliche Fragestellungen und Problemlösungen vor, um auf die Bewältigung der Bachelorarbeit hinzuführen. Begleitend zu dieser werden im Kunsthistorischen Kolloquium (Stufe K) die Anwendung der fachspezifischen Methodik und die Diskussion von Forschungsfragen praktiziert.

kunstgeschichte-studienverlaufsplan-2Fach.jpg

Studienverlaufsplan B.A. Kunstgeschichte (Zwei-Fach-B.A.) als PDF herunterladen

B.A. Kunstgeschichte (Begleitfach)

Das Fach Kunstgeschichte kann auch als Begleitfach zu einem anderen Bachelorstudiengang der Universität Bonn gewählt werden. Beim B.A. Kunstgeschichte (Begleitfach) wird das Fach Kunstgeschichte im Umfang von 36 LP studiert. Im ersten Studienjahr werden in einem Wahlpflichtmodul der Stufe A wissenschaftliche Grundlagen erlernt. Im zweiten Studienjahr müssen zwei Wahlpflichtmodule zu verschiedenen Epochen und Kulturräumen (Stufe C) absolviert werden, die Wahlmöglichkeiten reichen vom Mittelalter bis zur Kunstgeschichte der Moderne.

kunstgeschichte-studienverlaufsplan-begleitfach.jpg

Studienverlaufsplan B.A. Kunstgeschichte (Begleitfach) als PDF herunter laden

 

Artikelaktionen