Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Informatik

Informatik

Informatik

© colourbox.com

Die Basis aller informatikrelevanten Technologien ist die mathematische Darstellung realer Probleme in Form von Algorithmen. Das Fach Informatik beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung solcher Algorithmen für nahezu alle technischen Geräte sowie für diverse computergestützte Bereiche.

Die Grundlage bildet die Theoretische Informatik mit der Fragestellung wie und in welcher Komplexität sich ein Problem algorithmisch darstellen lässt, während die Praktische Informatik Methoden und Konzepte zur Lösung solcher Probleme entwickelt (z.B. durch die Erstellung passgenauer Software). Mit den Grundlagen der Hardware befasst sich hingegen die Technische Informatik. Anwendung und Realisierung finden schließlich im Bereich der Angewandten Informatik statt.

Der Informatikstudiengang hat eine forschungsorientierte Ausrichtung. Es wird großer Wert auf den Erwerb des mathematisch-formalen sowie des algorithmisch-systematischen Denkens gelegt. Bereits im Bachelorstudium ist eine erste Spezialisierung in einem der Schwerpunkte Algorithmik, Autonome Systeme, Computergrafik, Computer Vision, Data Science, IT-Sicherheit und Visualisierung möglich.

Mögliche Berufsfelder:

Herstellung/Entwicklung von IT-Systemen (Entwurf von Rechnern, Entwicklung von Betriebssystemen/Benutzeroberflächen), Tätigkeit im Handel/bei Beratungsunternehmen (System-/Anwendungsprogrammierung, IT-Organisation, Systemberatung, Schulungen), Tätigkeit bei der Anwenderin bzw. dem Anwender (Administration, Pflege/Ausbau von DV-Anlagen und Programmiersystemen, Schulung/Beratung), Lehramt, Wissenschaft (Lehre/Forschung an Hochschulen, Forschungseinrichtungen etc.)

Artikelaktionen