Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Asienwissenschaften (Bachelor) Studienaufbau

Studienaufbau

Neben dem Kernfach Asienwissenschaften werden Asiatische und Islamische Kunstgeschichte, Mongolistik, Südasienwissenschaft, Südostasienwissenschaft,Tibetologie sowie Vergleiche Religionswissenschaft im Zwei-Fach Modell angeboten, in deren Rahmen man sich in unterschiedlichem Ausmaß mit den  verschiedenen Inhalten des asiatischen Raumes und des Nahen Ostens beschäftigen kann.

Kernfach Asienwissenschaften

mit einer asiatischen Sprache als Begleitfach 

Asienwissenschaften Arabisch
Bengalisch
Chinesisch
Hindi
Indonesisch
Japanisch
Koreanisch
Mongolisch
Persisch
Tibetisch
Türkisch
Vietnamesisch
 

Zum Kernfach Asienwissenschaften muss eine asiatische Sprache als Begleitfach gewählt werden.

Auf den folgenden Seiten finden Sie einen Überblick über die Möglichkeiten der Studiengestaltung im Rahmen des Bachelorstudiengangs Asienwissenschaften als Kernfach sowie Informationen über die Zulassungsvoraussetzungen. Gerne informiert Sie auch unsere Fachstudienberatung.
 

Studienverlauf Kernfach Asienwissenschaften

Der Bachelorstudiengang Asienwissenschaften als Kernfach ist auf 6 Semester angelegt. Ziel ist das Erreichen eines ersten berufsqualifizierenden Abschlusses und die Vorbereitung auf den weiterführenden Masterstudiengang Asienwissenschaften.

Das Studium ist in so genannte Module gegliedert. Diese Lehreinheiten umfassen 4 bis 8 Semesterwochenstunden und werden mit einer Klausur, einer Hausarbeit oder durch eine mündliche Prüfung abgeschlossen. Module bestehen in der Regel aus einzelnen Veranstaltungen, deren Lehrinhalte zu einem gemeinsamen Themenblock zusammengefasst werden. Als Veranstaltungsformen werden Vorlesungen, Seminare, Übungen, Tutorien und Praktika angeboten, in denen teilweise Hausarbeiten und/oder Referate angefertigt bzw. gehalten werden müssen. Gelegentlich angebotene Exkursionen dienen neben der Vertiefung des landeskundlichen Wissens der Anwendung sprachlicher Kompetenzen und insbesondere im Bereich der Kunst- und Kulturwissenschaften auch der materialkundlichen Analyse.

Als obligatorische Prüfungsleistung wird gegen Ende des Studiums die Bachelorarbeit verfasst, die inhaltlich an einem der angebotenen Schwerpunktbereiche ausgerichtet ist.

Das Bachelorstudium beinhaltet das Erlernen mindestens einer asiatischen Sprache (Arabisch, Chinesisch, Hindi, Indonesisch, Japanisch, Koreanisch, Mongolisch, Persisch, Sanskrit, Tibetisch, Türkisch oder Vietnamesisch), Pflichtmodule zur Geschichte und zur modernen Entwicklung Asiens sowie zum wissenschaftlichen Arbeiten. Daneben werden Wahlpflichtmodule angeboten, die vertiefte Kenntnisse zu einzelnen Ländern, Regionen und Problemfeldern vermitteln. Hinzu kommen Studieneinheiten, in denen optional Grundlagenwissen der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Rechtswissenschaft und Sprachwissenschaft vermittelt werden.

 

Detaillierter Verlauf des Bachelorstudiengangs Asienwissenschaften
Durch die Möglichkeit, eine von mehreren Sprachen zu wählen und inhaltlich Schwerpunkte zu setzen, ergeben sich unterschiedliche Studienverläufe. Wenn Sie die Zulassung für einen der Schwerpunkte des Masterstudiengangs Asienwissenschaften anstreben, empfiehlt es sich, sich an den folgenden Schwerpunktsetzungen zu orientieren.

Detaillierte Informationen und Musterstudienverlaufspläne finden Sie auf den Seiten des IOA.

Neben diesen vom IOA empfohlenen Strukturierungen ist auch eine freie Gestaltung des Bachelorstudiums möglich. In diesem Fall müssen folgende Grundbedingungen erfüllt werden:
Der Bachelorstudiengang Asienwissenschaften / Kernfach umfasst insgesamt 180 Leistungspunkte (LP) (= 15 Prüfungsleistungen). 120 LP sind im Kernfach, 36 LP im obligatorischen sprachlichen Begleitfach, 12 LP im Optionalbereich und 12 LP durch die Bachelorarbeit zu erwerben. Erfolgreich zu absolvierende Pflichtmodule sind „Geschichte Asiens“, „Modernes Asien“ und „Wissenschaftliches Arbeiten in den Asienwissenschaften“. 

 

asienwissenschaften-schriften.jpg

 

 

Weitere Studienmodelle
 

Zwei-Fach-Bachelor-Studiengänge 

Asiatische und Islamische Kunstgeschichte Anderer Zwei-Fach-Bachelor aus dem Angebot der Philosophischen Fakultät
Mongolistik
Südasienwissenschaft
Südostasienwissenschaft
Tibetologie
Vergleichende Religionswissenschaft
 

Die Zwei-Fach Studiengänge der Orient- und Asienwissenschaften sind mit allen weiteren Fächern der Fakultät im selben Studiengangsmodell kombinierbar. Weiterführende Informationen finden Sie unter den jeweiligen Studiengängen.

Artikelaktionen