Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Newsletter Ausgaben 2014 Newsletter 8/2014

Newsletter 8/2014


Newsletter der Universität Bonn : 13.10.2014 : Nr. 8/2014

*** INHALT:
1. Nachrichten
2. Forschung
3. Studium und Lehre
4. Tipps und Termine

------------------------------------------------------------
*** 1. NACHRICHTEN

+++ Wintersemester hat begonnen

Das Wintersemester hat begonnen. Die Vorlesungszeit ging schon vergangene Woche Montag los. Mit rund 4.900 Erstsemestern schrieben sich rund fünf Prozent weniger "Erstis" ein als im Vorjahr, das durch den "doppelten Abiturjahrgang" geprägt war. Die Gesamtzahl der Studierenden stieg jedoch auf über 32.500 an. Besonders viel Zulauf verzeichneten die Juristen, wo dieses Jahr 25 Prozent mehr Erstsemester angefangen haben. Rektor Jürgen Fohrmann machte sich in der Woche vor Semesterbeginn selbst ein Bild von der Lage im Studentensekretariat; uni-bonn.TV berichtet darüber.

Zum Podcast: http://youtu.be/9zEWd6FMDY0

+++ Gratulation für den Wirtschaftsnobelpreisträger

Der Wirtschaftsnobelpreis 2014 geht an den Franzosen Jean Tirole, der an der Universität Toulouse forscht. Der Laureat besuchte mehrfach die Universität Bonn und war dort unter anderem Redner der Manchot Lecture der Bonn Graduate School of Economics (BGSE).

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/223-2014
Podcast:
http://youtu.be/OP6iY8dLcqI 


+++ Hauptgebäude: Nordturm wird herausgeputzt

Am Universitätshauptgebäude nagt der Zahn der Zeit. Deshalb werden nun auch die Türme des ehemaligen Stadtschlosses saniert. Vor kurzem haben die Renovierungen des Nordturms Ecke Am Hof/An der Schlosskirche begonnen. Der Fotograf Volker Lannert hat für die Universität Bonn die Baustelle besucht und den Stand der Arbeiten in Bildern festgehalten.

Weiterlesen und -schauen im Blog:
http://bit.ly/1nVLtU9

 

------------------------------------------------------------

*** 2. FORSCHUNG

+++ Gehirnstimulation löst unfaires Verhalten aus
Die Fähigkeit, sich normgeleitet zu verhalten, ist eine wichtige Voraussetzung für das menschliche Zusammenleben. Wissenschaftler der Unis Bonn und Maastricht zeigten nun, wie das Gehirn die Verletzung sozialer Normen in Schach hält. Mit Magnetstimulation konnten sie die zuständige Gehirnstruktur hemmen und dadurch unfaires Verhalten in den Probanden hervorrufen.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/200-2014

 

+++ Kunstgeschichte: Schaufenster als Sittengemälde
Nach dem Zweiten Weltkrieg waren Schaufenster aufwändig wie Bühnenbilder gestaltet. Am Beispiel des Bonner Kaufhofs zeigt Kunsthistoriker Gerhard Günther, dass Schaufenster nicht nur zum Kauf animieren sollten, sondern auch Spiegel des damaligen Zeitgeists und Geschmacks waren. Anhand von Fotos lässt sich ein Sittengemälde der damaligen Zeit nachzeichnen: zum Beispiel die klassische Rollenverteilung zwischen Mann und Frau und die Aufbruchstimmung nach dem Zweiten Weltkrieg.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/217-2014

 

+++ Multiple Sklerose: Auszeichnung für junge Wissenschaftlerin

Louisa Nitsch, Assistenzärztin an der Klinik für Neurologie des Universitätsklinikums Bonn, erhält den Oppenheim-Förderpreis für Multiple Sklerose der Novartis Pharma GmbH. Die Auszeichnung ist mit 50.000 Euro dotiert und prämiert vor allem die Arbeiten von jungen Wissenschaftlern in der Grundlagenforschung und der anwendungsbezogenen klinischen Forschung.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/207-2014

------------------------------------------------------------

*** 3. STUDIUM UND LEHRE

+++ Universität Bonn stellt neue Smartphone-App vor
Die Universität Bonn hat eine neue Smartphone-App vorgestellt. Die Anwendung ist für die Betriebssysteme Mac OS (Apple) und Android bei iTunes bzw. im Google Play Store erhältlich und führt im Internet verfügbare Informationen und Services der Universität in praktischer Weise zusammen.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/225-2014

 

+++ Wohnraum für internationale Studierende: Rektor appelliert an Vermieter

Das Wintersemester 2014/15 hat begonnen - und damit verschärft sich auch die Lage am studentischen Wohnungsmarkt. Vor allem internationale Studierende, die neu nach Bonn kommen, tun sich schwer, auf dem privaten Markt ein Zimmer zu finden. Rektor Jürgen Fohrmann appelliert darum an Vermieter, ihre Räumlichkeiten auch an Studierende aus dem Ausland zu vermieten.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/220-2014


+++ Empfang für die Erstsemester

Der Rektor lädt alle Erstsemester des aktuellen Jahres herzlich zum Ersti-Welcome am Donnerstag, 23. Oktober, um 17 Uhr in das Hauptgebäude ein. Die Veranstaltung beginnt mit der Begrüßung durch den Rektor, anschließender Talkrunde und Kabaretteinlage in Hörsaal 1. Gefeiert wird im Anschluss bis Mitternacht.

Weiterlesen:
http://www.erstiwelcome.uni-bonn.de

 

------------------------------------------------------------

*** 4. TIPPS UND TERMINE

+++ Feierliche Eröffnung des Akademischen Jahres

Mit einem Festakt eröffnet die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn am Montag, 20. Oktober, um 16.15 Uhr in der Aula des Universitätshauptgebäudes das 196. Akademische Jahr. Die Veranstaltung ist öffentlich; Gäste sind herzlich willkommen.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/218-2014

 

+++ Was Physiker und Philosophen voneinander lernen können

Der US-amerikanische theoretischer Physiker Prof. Dr. Lawrence M. Krauss hält die jährliche Ernst Robert Curtius-Vorlesung. Diese "Lecture of Excellence" besteht aus einem Vortrag zum Thema "Cosmology for Philosophers" am Donnerstag, 16. Oktober, um 18:15 Uhr in Hörsaal I des Uni-Hauptgebäudes und einem Kolloquium, das am Freitag, 17. Oktober, ab 12:15 Uhr im Großen Übungsraum des Instituts für Philosophie stattfindet.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/221-2014

 

+++ Facebook: Uni Bonn-Seite begrüßt 25.000-ten Fan

Die Universität Bonn freut sich über den 25.000-ten Fan auf ihrer Facebook-Seite. Wir bedanken uns bei allen, die die Seite und ihre Posts geliket, geteilt und kommentiert haben. Sie sind bei Facebook, aber noch kein Fan der Uni Bonn? Dann freuen wir uns auf Ihren Besuch!

Weiterlesen:
http://facebook.com/unibonn

 

+++ Fahrradklimatest: Stadt befragt Uni-Angehörige

Mit dem Ziel, die Bedingungen für das Fahrradfahren in Bonn zu verbessern, befragt die Stadt Bonn derzeit ihre Bewohner. Alle Studierenden und Beschäftigten der Uni Bonn sind herzlich eingeladen, beim "Fahrradadklimatest" mitzumachen.
Weiterlesen:
http://bit.ly/fahrradbonn

 

+++ Aktueller Podcast: Ein Besuch am CERN

Die Europäische Organisation für Kernforschung (CERN) in Genf wird in diesem Jahr 60 Jahre alt. Die Universität Bonn ist eng mit der internationalen Forschungseinrichtung verbunden. Ein Team von uni-bonn.tv hat den Forschern am CERN über die Schulter geschaut.

Jetzt anschauen:
http://youtu.be/AY9n8MocfDM

IMPRESSUM:

Universität Bonn - Dezernat 8 - Hochschulkommunikation
Dr. Andreas Archut (Dezernent)
Anschrift: Poppelsdorfer Allee 49, 53115 Bonn
Telefon: +49 228/73-7647, Telefax: -7451
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Internet: http://www.hkom.uni-bonn.de
Twitter: http://twitter.com/unibonn
Facebook: http://facebook.com/unibonn

***************************************************************
Diesen Newsletter können Sie abonnieren oder abbestellen unter:
http://www.newsletter.uni-bonn.de ***************************************************************

Artikelaktionen