Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Informationsquellen Newsletter Ausgaben 2014 Newsletter 3/2014

Newsletter 3/2014


Newsletter der Universität Bonn : 26.03.2014 : Nr. 3/2014

*** INHALT:

1. Nachrichten
2. Forschung
3. Studium und Lehre
4. Tipps und Termine


------------------------------------------------------------


*** 1. NACHRICHTEN


+++ Universität will Kulturaktivitäten ausweiten

 Der Kulturbetrieb an der Universität Bonn steht vor einem grundlegenden konzeptionellen Neuanfang. Ziel ist es, die universitären Kulturaktivitäten deutlich auszuweiten und auf eine neue organisatorische Basis zu stellen. Das hat jetzt das Rektorat mitgeteilt. Es tritt damit Irritationen entgegen, die aufgrund eines Personalengpasses im Collegium musicum entstanden sind. Dort kommt es vorübergehend zu Einschränkungen im Probenbetrieb.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/069-2014


+++ Clevere Sieger bei Jugend forscht

Die Sieger des Regionalwettbewerbs Bonn/Köln von "Jugend forscht" und "Schüler experimentieren" wurden kürzlich an der Universität Bonn gekürt. Insgesamt 38 Projektteams präsentierten ihre Ergebnisse in der Universitätsaula der Öffentlichkeit. Die Gewinner nehmen demnächst am Landeswettbewerb teil und haben die Chance, sich für das Bundesfinale zu qualifizieren.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/055-2014

Fotogalerie:
http://bit.ly/1dMEovP


+++ Ehrung für Bonner Nachwuchswissenschaftlerin

Mit dem Paul Ehrlich- und Ludwig Darmstaedter-Nachwuchspreis wird Dr. med. Andrea Ablasser vom Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie geehrt. Die Wissenschaftlerin erforscht, wie das Immunsystem Viren und Bakterien durch deren Nukleinsäuren erkennt. Der Preis wurde ihr vom Medizin-Nobelpreisträger Prof. Dr. Harald zur Hausen in der Frankfurter Paulskirche überreicht.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/061-2014


------------------------------------------------------------


*** 2. FORSCHUNG


+++ So lachten Pharao & Co.

Der Humor kommt nicht aus der Mode: Die Menschen im alten Ägypten lachten schon vor Jahrtausenden über Dinge, die wir auch heute noch komisch finden: Schadenfreude, groteske Übertreibungen und verdrehte Welten. Auf Reliefs, Papyri oder Tonscherben ist vor allem der Oberschichtenhumor überliefert. Prof. Dr. Ludwig Morenz von der Universität Bonn gibt in seinem Buch "Kleine Archäologie des ägyptischen Humors" einen Überblick.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/060-2014


+++ Die Mehrheit lässt lieber den Computer entscheiden

Wenn Menschen miteinander riskante Geschäfte tätigen, können sie enttäuscht werden. Deshalb überlassen sie die Entscheidung über die Aufteilung von gemeinsamem Geld lieber einem neutralen Computer als einem Geschäftspartner. Mit dieser unbewussten Strategie vermeiden sie offenbar negative Emotionen, die mit einem möglichen Vertrauensbruch verbunden sind. Das haben Forscher der Universität Bonn mit US-Kollegen herausgefunden.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/065-2014
 

+++ "Schusseligkeit" liegt in den Genen

Schlüssel verlegt? Namen vergessen? Stoppschild übersehen? Wer häufig unter solchen Schusseligkeiten leidet, hat nun eine Erklärung dafür: Psychologen der Universität Bonn haben jetzt einen Zusammenhang zwischen dem Gen "DRD2" und solch alltäglichen Aussetzern nachgewiesen. Wer über eine bestimmte Variante dieses Gens verfügt, lässt sich leichter ablenken und erlebt signifikant häufiger Momente, die mangelnder Aufmerksamkeit geschuldet sind.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/063-2014


------------------------------------------------------------


*** 3. STUDIUM UND LEHRE


+++ Bessere Sprachkompetenz - erfolgreichere Schüler

Schüler aus einem sozial schwachen Umfeld haben es in der Schule meist schwerer: Häufig bringen sie nicht die erforderliche Sprachkompetenz mit, um Aufgaben im Unterricht lückenlos verstehen und bearbeiten zu können. Wissenschaftler der Universität Bonn wollen deshalb eLearning-Einheiten entwickeln, die zukünftige Lehrer befähigen sollen, in ihren Fächern die notwendigen sprachlichen Voraussetzungen bei Schülern weiter zu entwickeln. Das dreijährige Projekt wird vom Mercator-Institut mit rund 154.000 Euro gefördert.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/059-2014


+++ Medizinstudent gründet Verabredungsportal für Studierende

Wer an der Uni ist, hat viel Kontakt zu Kommilitonen - doch Studenten anderer Fachrichtungen lassen sich nicht so leicht kennenlernen. Ein Medizinstudent der Universität Bonn hat eine Firma gegründet und bietet das Internetportal "Spottedfriends" an, auf dem sich Studierende der Uni Bonn mit anderen verabreden können.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/057-2014


+++ Master Klinische Medizintechnik - Jetzt anmelden

Die Medizinische Fakultät der Universität Bonn bietet für Ärzte, Zahnärzte, Ingenieure, Pharmazeuten und Naturwissenschaftler den berufsbegleitenden viersemestrigen Masterstudiengang "Klinische Medizintechnik" an. Ab sofort ist die Anmeldung für den neuen Jahrgang möglich.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/049-2014


------------------------------------------------------------


*** 4. TIPPS UND TERMINE


+++ Wilhelmine Hagen-Stipendium für Postdoktorandinnen

Postdoktorandinnen, die ein eigenständiges Forschungsvorhaben an der Universität Bonn realisieren möchten, können sich um das neue Wilhelmine Hagen-Stipendium bewerben. Es sieht drei Förderungen aus Gleichstellungs- und Fakultätsmitteln vor. Bewerbungsschluss ist der 20. Juni, Beginn der Förderung am 1. Oktober 2014.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/062-2014


+++ 10. Bonner Universitätsfest am 5. Juli 2014

Das Bonner Universitätsfest feiert sein 10-jähriges Bestehen! Am Samstag, 5. Juli 2014, findet das 10. Bonner Universitätsfest statt. Die Alma mater verabschiedet mit einer morgendlichen Feier auf der Hofgartenwiese ihre Absolventen, und am Abend lädt sie zum festlichen Universitätsball in das Maritim Hotel Bonn ein. Absolventen können sich ab sofort und noch bis zum 2. Juni 2014 zur Teilnahme anmelden.

Weiterlesen:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/064-2014


+++ Aktueller Podcast: Sonntagsführungen
             
Die Fachschaft Klassische Archäologie bietet wöchentlich sonntags Führungen oder Diavorträge im Akademischen Kunstmuseum der Universität an. Sie beginnen jeweils um 11.15 Uhr. uni-bonn.tv war kürzlich bei einer Sonntagsführung dabei.

Jetzt anschauen:
http://bit.ly/1dq0lGa


IMPRESSUM:

Universität Bonn - Dezernat 8 - Hochschulkommunikation
Dr. Andreas Archut (Dezernent)
Anschrift: Poppelsdorfer Allee 49, 53115 Bonn
Telefon: +49 228/73-7647, Telefax: -7451
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Internet: http://www.hkom.uni-bonn.de
Twitter: http://twitter.com/unibonn
Facebook: http://facebook.com/unibonn

 
***************************************************************
Diesen Newsletter können Sie abonnieren oder abbestellen unter:
http://www.newsletter.uni-bonn.de
***************************************************************


Artikelaktionen