Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Die Universität Baustelle Universität Sperrung des Dachgeschosses des Uni-Hauptgebäudes

Sperrung des Dachgeschosses des Uni-Hauptgebäudes

Aus Brandschutzgründen wurde das 3. Obergeschoss des Uni-Hauptgebäudes zum Jahresbeginn 2019 gesperrt. Die Sperrung macht die Verlagerung von Lehrveranstaltungen und Büros erforderlich.

Nach der Totalsperrung des Dachgeschosses des Uni-Hauptgebäudes durch den Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW zum Jahresbeginn bemüht sich die Universität Bonn weiter nach Kräften, den Universitätsbetrieb in den betroffenen Bereichen aufrechtzuerhalten.

Noch bis zum Ende der Vorlesungszeit (Ende Januar) müssen rund 200 Lehrveranstaltungen wöchentlich, die eigentlich im 3. Stock stattfanden, in andere Räumlichkeiten ausweichen. Dazu wird unter anderem auf in der Römerstraße 164 bereitgestellte Lehrräume zurückgreifen. Ein Busshuttle verkürzt die Pendelzeit dorthin.

Lösung für Bibliotheken gefunden

Für die ebenfalls von der Schließung betroffenen Bibliotheken konnte zwischenzeitlich eine temporäre Lösung gefunden werden. In Absprache mit dem Bau- und Liegenschaftsbetrieb (BLB) NRW können die Bibliotheken von Bibliotheksbeschäftigten betreten werden, um Bücher zu holen und zurückzubringen. Diese können dann in den nicht betroffenen Bibliotheken in anderen Teilen des Gebäudes genutzt werden. 

Für Mitarbeitende, die durch die Sperrung nicht mehr an ihren bisherigen Arbeitsplatz kommen, schafft die Universität derzeit Ausweichquartiere im Hauptgebäude und in der Römerstraße. 

 

Heimarbeit als mögliche Alternative für gesperrte Büros

Zum 2. Januar wurden auch rund 70 Büroräume gesperrt. Die davon betroffenen Beschäftigten sollen übergangsweise in anderen Räumen untergebracht werden. Wenn nötig und sinnvoll, kommt als Alternative auch Heimarbeit in Betracht. Für Beschäftigte in Heimarbeit besteht entsprechender Versicherungsschutz. Weitere Informationen können die zuständigen Personalabteilungen geben.

Nachrichten zu diesem Thema:

Weitere Informationen:

Artikelaktionen