International wissenschaftlich arbeiten

Return Grants für ehemalige internationale Gastwissenschaftler*innen 

Ziel der Maßnahme ist die Einbindung von ehemaligen internationalen Gastwissenschaftler*innen in Aktivitäten zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses und die Stärkung internationaler wissenschaftlicher Netzwerke. Die Return Grants werden im Rahmen der Forscher-Alumni-Strategie der Universität Bonn gefördert. 

Fristen

Anträge können jederzeit elektronisch über die verlinkte Antragsmaske eingereicht werden. Eine Prüfung erfolgt vierteljährlich zu folgenden Fristen:

15. Januar, 15. April, 15. Juli und 15. Oktober

Förderbedingungen

Im Rahmen der Förderung werden Reise- und Aufenthaltskosten der ehemaligen internationalen Gastwissenschaftler*innen übernommen. Die Förderung setzt sich aus einer Reisekostenpauschale (abhängig vom Herkunftsland) und einer Aufenthaltspauschale in Höhe von 96,- EUR pro Tag zusammen (für die Dauer von max. 5 Tagen).

Bedingung für die Förderung ist, dass die ehemaligen internationalen Gastwissenschaftler*innen in Aktivitäten zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der Universität Bonn eingebunden werden (z.B. im Rahmen des Qualifizierungsprogramms von Graduiertenschulen, eines Blockseminars für Promovierende, Gastvorträge etc.).  Eine rückwirkende Bewilligung ist ausgeschlossen.

Als ehemalige internationale Gastwissenschaftler*innen gelten alle Wissenschaftler*innen, die gegenwärtig außerhalb Deutschlands wissenschaftlich tätig sind und in der Vergangenheit mindestens einen kürzeren Forschungsaufenthalt an der Universität Bonn verbracht haben. 

  • Professor*innen der Universität Bonn aller Fachrichtungen
  • Ehemalige internationale Gastwissenschaftler*innen
  • Intensität und Qualität der Einbindung der ehemaligen internationalen Gastwissenschaftler*innen in Maßnahmen zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der Universität Bonn
  • Fachliche Exzellenz der ehemaligen internationalen Gastwissenschaftler*innen
  • Bisherige Kooperation zwischen Gastgeber*in und ehemaligen internationalen Gastwissenschaftler*innen
  • Wissenschaftliche Qualität des Forschungsumfelds im Fach des Gastgebers/der Gastgeberin

Bitte beachten Sie, dass die Auswahl von einem interdisziplinären Auswahl-Kommitee getroffen wird.

Zusätzlich zum Antragsformular sind folgende Dokumente hochzuladen:

  • Ausführliche Beschreibung, wie die ehemaligen internationalen Gastwissenschaftler*innen in Maßnahmen involviert sein werden, die den wissenschaftlichen Nachwuchs fördern. (bis 1 Seite)
  • Wissenschaftlicher Lebenslauf des ehemaligen internationalen Gastwissenschaftlers/der ehemaligen internationalen Gastwissenschaftlerin (bis 5 Seiten)
  • Beschreibung der bisherigen Kontakte und Kooperationen zwischen dem ehemaligen internationalen Gastwissenschaftler/der ehemaligen internationalen Gastwissenschaftlerin und der Universität Bonn (bis 1 Seite) 
  • Begründung für die Auswahl des ehemaligen internationalen Gastwissenschaftlers/der ehemaligen internationalen Gastwissenschaftlerin; im Fall der Selbstantragstellung durch den ehemaligen internationalen Gastwissenschaftler/die ehemalige internationale Gastwissenschaftlerin: Unterstützungsschreiben durch den Gastgeber/die Gastgeberin (bis 1 Seite)

Hinweis

Bitte beachten Sie bei der Planung und Durchführung der Maßnahme die aktuellen Reisehinweise des Auswärtigen Amtes2 und des Robert-Koch-Institutes3.

Kontakt

Avatar Radu

Dr. Robert Radu

Bonner Graduiertenzentrum (BGZ)

Poppelsdorfer Allee 47

53115 Bonn

+49 228 73-60222

Lesen Sie auch

Qualifizierungsprogramm Doctorate plus

Erweitern Sie Ihre Kompetenzen mit unserem Qualifizierungsprogramm Doctorate plus.

Externe Fördermöglichkeiten

Informieren Sie sich über fachspezifische und fachübergreifende Fördermöglichkeiten.

Newsletter - Bonn Doctoral Bulletin

Bleiben Sie über wichtige Themen rund um die Promotion auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter.

Wird geladen