Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Informatik Informatik (Master of Education) Informatik (Master of Education, Gymnasium / Gesamtschule)

Informatik (Master of Education, Gymnasium / Gesamtschule)

Informatik (Master of Education, Gymnasium / Gesamtschule)

© Denis Nasser

Das Fach Informatik im Studiengang Master of Education konzentriert sich einerseits auf die fachlichen Anforderungen des Kernlehrplans Informatik und den dazugehörigen Bildungsstandards, andererseits werden passend zu den fachlichen Anforderungen konkrete Inhalte, Methoden und Werkzeuge für einen personen- und handlungsorientierten, motivierenden und theoriegeleiteten Informatikunterricht vermittelt. Darüber hinaus soll Wissen zur Reflexion des Fachunterrichts aufgebaut werden, um eine Überprüfung und Spiegelung von Unterrichtskonzepten sowie eine Weiterentwicklung von Unterrichtsansätzen und -methoden unter Berücksichtigung neuer fachlicher Erkenntnisse zu ermöglichen. Studierende lernen generelle fachwissenschaftliche Themen aus den Bereichen Algorithmen, Grafik/Sehsysteme/Audio, Informations- und Kommunikationsmanagement sowie intelligente Systeme kennen und beschäftigen sich mit theoriefokussierten sowie forschungsorientierten Fragestellungen.

Während der Fokus im Bachelorstudium auf den beiden fachwissenschaftlichen Studienfächern liegt, liegt der Schwerpunkt im Master of Education stärker auf den Bildungswissenschaften und der Fachdidaktik. In den fachdidaktischen Veranstaltungen findet die auf die Schulpraxis bezogene Ausbildung statt. Insbesondere im Praxissemester werden schulische Erfahrungen mit Studien zur Fachdidaktik verbunden.

Im Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen werden zwei Unterrichtsfächer studiert. Neben der Informatik belegen die Studierenden also noch ein zweites Fach sowie die Bildungswissenschaften. Ein zentraler Baustein des Studiums ist das Praxissemester.

Mögliche Berufsfelder:

Artikelaktionen