Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Vor dem Studium Fächer Evangelische Theologie und Hermeneutik (Bachelor) Empfohlene Kenntnisse

Empfohlene Kenntnisse

Sprachanforderungen

Je nach der Wahl des Faches Evangelische Theologie und Hermeneutik als Kernfach/Hauptfach/Begleitfach sind für den Studiengang unterschiedliche Sprachkenntnisse erforderlich:

  • Kernfach: Hebräisch, Griechisch, Latein
  • Hauptfach: Griechisch und entweder Latein oder Hebräisch
  • Begleitfach: je nach Modulwahl im Wahlpflichtbereich ggfs. Hebräisch, Griechisch und/oder Latein; ein Studium des Begleitfachs ohne Sprachkenntnisse in den genannten Sprachen ist bei entsprechender Modulwahl möglich.


Die erforderlichen Sprachkenntnisse sind in der Regel durch Abiturzeugnis oder entsprechende Ergänzungsprüfungen zum Abitur (Hebraicum, Graecum, Latinum), für Hebräisch auch durch ein fakultätseigenes Hebraicum, nachzuweisen. Sie sind jeweils Voraussetzung für bestimmte Pflicht- und Wahlpflichtmodule und müssen vor dem Belegen dieser Module nachgewiesen werden.

Der Spracherwerb während des Studiums ist im Fach Evangelische Theologie der Regelfall, nicht die Ausnahme. Fast alle unserer Studierenden müssen zu Beginn ihres Studiums noch die erforderlichen Sprachkenntnisse in Griechisch und ggfs. Hebräisch erwerben; ein gutes Drittel muss zusätzlich auch Latein erlernen. Die Universität Bonn bietet dafür studienbegleitende Sprachkurse an, die teilweise in der Vorlesungszeit, teilweise als Intensivkurse in der vorlesungsfreien Zeit liegen; in Hebräisch wird für Studienanfänger zum Wintersemester auch ein Intensiv-Vorkurs (August – Oktober) angeboten. Sofern die Sprachen studienbegleitend erlernt werden, verlängert sich die tatsächliche Studienzeit üblicherweise um 1-2 Semester, wobei aber zugleich eine Verlängerung um bis zu 2 Semester (bei max. 1 Semester je nachzulernender Sprache) nicht als Überschreiten der Regelstudienzeit gewertet wird bzw. die Förderungshöchstdauer bei BAföG oder Stipendien sich entsprechend verlängert.

 

Artikelaktionen