Sie sind hier: Startseite

Lead in Studies Uni Bonn

LISUB
Lead-in Studies Uni Bonn – Leicht ins Studium an der Uni Bonn
 
    Colourbox All together Bild 1
  

Was ist LISUB?

LISUB ist ein Studieneinführungsprogramm, das internationalen Studierenden den Einstieg ins Studium an der Universität Bonn erleichtern und ihnen Strukturen und Erfordernisse ihres Studienablaufes nahebringen soll.

Warum LISUB?

Der Übergang von der Schule zur Universität ist eine schwierige Phase, da die schulischen und universitären Strukturen und Arbeitsweisen sehr unterschiedlich sein können. Für internationale Studierende birgt dieser Übergang besondere Herausforderungen im sprachlichen, fachlichen und interkulturellen Bereich. LISUB möchte die internationalen Studierenden der Universität Bonn bei diesen Herausforderungen im Fachstudium als auch im sozialen Miteinander unterstützen. Ziel ist es, den internationalen Studierenden bei der Ankunft in Bonn zu helfen, sie beim Studienstart an der Universität Bonn zu unterstützen und ihnen die universitätsbezogene und soziale Integration in Deutschland zu erleichtern.
 
Colourbox Welcome to Bonn Bild 2
Aufbau von LISUB
LISUB bietet eine intensive semesterbegleitende Erstbetreuung mit je einem Studienlotsen pro Fachbereich sowie zusätzlichen studentischen Mentoren*innen. Diese fachliche und sprachliche Unterstützung während der Studieneingangsphase soll den Einstieg ins Studium erleichtern und mögliche Kompetenzdefizite im fachlichen, sprachlichen und Softskill-Bereich ausgleichen. Ziel ist ein möglichst reibungsloser Studienstart ohne Zeitverlust. Zur Erreichung dieses Ziels sind drei aufeinander aufbauende Maßnahmen vorgesehen:
 
  1. Vorbereitung: Die Vorbereitungsphase umfasst die aufgabenorientierte Vorbereitung der Studienlotsen sowie studentischen Mentoren*innen.

  2. Begleitung der internationalen Studierenden: Vermittlung von Studienlotsen als Ansprechpartner*in für weiterführende Fachfragen sowie von studentischen Mentoren*innen für alle Fragen rund ums Studium und das Leben in Bonn. Ergänzend zum Mentoring sollen die allgemeinen und fachspezifischen Sprachkurse in das Hochschul- und Wissenschaftsdeutsch, das wissenschaftliche Arbeiten sowie die speziellen fachspezifischen Gewohnheiten einführen.

  3. Soziale Vernetzung: Das semesterbegleitende, umfangreiche Kulturangebot, bestehend aus Stammtischen, Partys, internationalen Koch- und Filmabenden etc., fördert den interkulturellen Austausch zwischen den internationalen Studierenden, den Studienlotsen, den studentischen Mentoren*innen sowie anderen Studierenden und die soziale Integration der internationalen Studierenden.

Die Betreuung der internationalen Studierenden gliedert sich in drei Phasen:

  1. Semesteranfang:

• Semesterauftakt (Kochabende, Campus-Führung etc.)
• First Steps
• Welcome Service
• Mentor*in-Mentee Pairing

Die Zuteilung der internationalen Mentees zu den studentischen Mentoren*innen erfolgt zunächst basierend auf dem gemeinsamen Fachbereich.

  1. Semesterkernphase:

• Betreuungsprogramm
• Mentoring
• Deutschkurse (2 Wochenstunden)
• Propädeutische Fachsprachkurse im jeweiligen Fachbereich
 
  1. Semesterabschlussphase:

• Betreuungsprogramm
• Weiterführung des Mentoring
• Unterstützung bei der Klausurvorbereitung bzw.
  Erstellung von Semesterarbeiten
 
Für mehr Informationen zu Inhalten und Ablauf des LISUB-Programms klicken Sie bitte hier ► Aufbau LISUB (pdf)
 Colourbox Globus Bild 3
Wer kann an LISUB teilnehmen?
LISUB wendet sich generell an internationale Studierende grundständiger Studiengänge mit dem Studienziel Bachelor oder Staatsexamen. Bevorzugt werden internationale Studierende aus Nicht-EU-Ländern sowie mit TDN4 in allen Prüfungsteilen bestandenem TestDaF. Da sich das Programm in einer Pilotphase befindet, können zunächst nur internationale Studierende der folgenden vier Fachbereiche teilnehmen:
♦  Mathematik
♦  Medizin
♦  Rechtswissenschaft
♦  Volkswirtschaftslehre
 
Wenn Sie sich für das LISUB-Programm interessieren, aber keines der oben genannten Fächer studieren, schreiben Sie uns eine E-Mail an lisub@uni-bonn.de. Wenn Sie sich für LISUB bewerben wollen, dann schicken Sie uns diesen Bewerbungsbogen per E-mail zu.
Wir suchen Sie als studentische*r Mentor*in!
Studieren Sie schon länger an der Universität Bonn und möchten ihren Horizont erweitern sowie interkulturelle Erfahrungen sammeln? – Dann sind Sie bei LISUB genau richtig!
Wir suchen fortgeschrittene deutsche und internationale Studierende der Universität Bonn aus den vier Fachbereichen Mathematik, Medizin, Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre, die als studentische Mentoren*innen internationalen Studierenden bei ihrem Studieneinstieg zur Seite stehen. Hilfreich wären eigene Auslandserfahrungen, eine offene, integrative und verantwortungsbewusste Persönlichkeit mit der Bereitschaft, sich auf Studierende anderer Kulturkontexte einzustellen sowie zeitliche Flexibilität und Zuverlässigkeit. Sie haben Interesse? Dann schicken Sie uns bitte diesen Bewerbungsbogen per E-Mail zu. Wir freuen uns über Engagement!
Sie haben noch Fragen oder möchten einfach nur mehr über LISUB erfahren!

Wenn Sie sich für das LISUB-Programm interessieren oder gerne einfach nur mehr zu unserem Angebot erfahren möchten, dann kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns über Ihr Interesse! Hier unsere Kontaktdaten:

Universität Bonn
LISUB-Koordination
Dezernat Internationales - Abt. 6.3
Poppelsdorfer Alle 53
53115 Bonn
oder per E-Mail: lisub@uni-bonn.de
Hilfreiche Links und Downloads 

 

Artikelaktionen