24. Juni 2010

Deutsche Fußballroboter sind schon Weltmeister Deutsche Fußballroboter sind schon Weltmeister

Bonner NimbRo-Team gewinnt 10:0 in Singapur

Deutschland ist Fußballweltmeister! Zumindest in der neuen „Humonoid TeenSize“-Klasse der Roboter-Fußball-WM hat die das Team „NimbRo“ der Uni Bonn mit einem glamourösen 10:0-Sieg das Finale gegen die CIT Brains aus Japan gewonnen so den Titel nach Deutschland geholt. NimbRo wurde auch zum „Best Humanoid“ gewählt. In der @Home League kamen die Roboter aus der Römerstraße auf den zweiten Platz nach Japan.

RC10_Teen_Final_NimbRo_vs_CIT_Brains_3.jpg
RC10_Teen_Final_NimbRo_vs_CIT_Brains_3.jpg - WM-Finale 2010. © Foto: NimbRO/Uni Bonn

„Cheftrainer“ Professor Dr. Sven Behnke zeigte sich hoch zufrieden, als er die die Siegesnachricht in die Heimat meldete. Die Weltmeister-Mannschaft besteht aus dem Feldspieler „Dynaped“ und dem Torwart „Bodo“, an dem die japanischen Gegner nicht vorbei kamen. Die NimbRo-Kicker sind ein Projekt der Arbeitsgruppe Autonome Intelligente Systeme am Institut für Informatik VI der Universität Bonn. Das Projekt wird hauptsächlich von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert.

Roboterfußball hat sich in den letzten Jahren zu einem Leitproblem der Forschung über künstliche Intelligenz- und der Robotik entwickelt. Internationale RoboCup-Wettbewerbe werden seit 1997 von der RoboCup Federation ausgerichtet. Langfristiges Ziel ist es, im Jahr 2050 gegen den FIFA-Weltmeister gewinnen zu können.

Hinweis für die Redaktionen: Bilder der Vorjahres-WM finden Sie unter:
http://www3.uni-bonn.de/Pressemitteilungen/206-2009

Weitere Informationen:
http://www.ais.uni-bonn.de/nimbro/

Kontakt:
Professor Dr. Sven Behnke
Institut für Informatik VI: Autonome Intelligente Systeme, Universität Bonn
Telefon: 0228/73-4422
E-Mail: behnke@cs.uni-bonn.de

Wird geladen