Die Pflege meistern

Pflege von Angehörigen

Das Studium und nebenbei die Pflege von Familienangehörigen zu meistern stellt eine Situation dar, die viel Organisation erfordert und mit Belastungen einhergeht. Umso wichtiger ist eine gute Beratung, die Ihnen aufzeigt, welche Entlastungsmöglichkeiten es gibt und Ihnen bei verschiedensten Anliegen zur Seite steht. 

Studium und Pflege vereinen

Junge Studierende pflegen nicht selten Familienangehörige. Aus einer 2017 durchgeführten Befragung des Zentrums für Qualität und Pflege geht hervor, dass etwa 230.000 Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren Pflegeverantwortung übernehmen. Zwar gibt es keine verlässlichen Zahlen dazu, bei wie vielen Studierenden dies der Fall ist, jedoch ist davon auszugehen, dass etliche junge Erwachsene sich auch während des Studiums noch um ihre Angehörigen kümmern. Diese zweifache Herausforderung kann eine hohe Belastung darstellen.

Gerne beraten wir Sie bei allen Anliegen rund um das Thema Vereinbarkeit von Studium und Pflege.

Junge Frau schiebt Seniorin im Rollstuhl, beide lachen in Kamera
© Colourbox

Anlaufstellen und Beratungsmöglichkeiten

Kontakt

Avatar Lohmer

Stefanie Lohmer

+49 228 73-68 58


Lesen Sie auch

 Finanzierung - ein Ratgeber

Ausführliche Informationen zur Organisation und Finanzierung der Pflege von Angehörigen hält die Website Sturado bereit.

Erste Schritte im Pflegefall

Was gibt es zutun, wenn ein Pflegefall plötzlich eintritt? Wie hoch sind die Pflegeleistungen? Antworten finden Sie hier. 

Hilfe für Pflegende

Jede Menge Formalien und emotionale Belastung? Die Verbraucherzentrale gibt hilfreiche Tipps, wie die Pflege von Angehöigen gut zu meistern ist. 

Wird geladen