Ringvorlesung Berufsperspektiven Altamerikanistik und Ethnologie

Seit dem Sommersemester 2014 bietet die Abteilung für Altamerikanistik eine Ringvorlesung zu dem Thema „Berufsperspektiven Altamerikanistik und Ethnologie“ an, die seit 2017 jeweils im Wintersemester 14-täglich stattfindet.

Diese Vortragsreihe hat das Ziel, die Studierenden an die Berufspraxis heranzuführen, indem ein Einblick in mögliche Berufsfelder vermittelt wird, die einen Bezug zur altamerikanistisch-ethnologischen Forschung haben. Die Sitzungen der Ringvorlesung werden von Absolvent*innen des Faches gestaltet, die über ihre beruflliche Vita referieren und so Berufsperspektiven für Altamerikanist*innen und Ethnolog*innen aufzeigen  sowie die Organisation und Arbeitsweise  ausgewählter Berufszweige (Museen, Entwicklungsorganisationen, Medien- und Verlagswesen, ethnologische und archäologische Forschungsprojekte, Tourismusindustrie, Wissenschafts- und Kulturmanagement, etc.) vorstellen.

Diese Veranstaltung stellt für die Studierenden des B.A. Altamerikanistik und Ethnologie (Zweifach) und des M.A. Anthropology of the Americas in den Praktikumsmodulen „Internes/Externes Praktikum“ (B.A.) und „Internship A/B“ (M.A.) eine Pflichtveranstaltung dar.
Sie ist aber grundsätzlich offen für alle interessierten Angehörigen der Universität Bonn. Die Teilnahme an den Vorträgen ist kostenfrei.Eine Anmeldung ist nur für die Studierenden der Altamerikanistik notwendig, die für den Besuch der Veranstaltung im Rahmen ihres Studiums ECTS-Punkte erwerben wollen. Für alle anderen Interessierten ist eine Anmeldung nicht erforderlich.


Kontakt:


Sabine Geißdorf
Kustodie/ Studiengangsmanagement
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Institut für Archäologie und Kulturanthropologie/
Abteilung für Altamerikanistik
Oxfordstraße 15
53111 Bonn
Tel.: +49-(0)228/73-4653
E-Mail: s.geissdorf@uni-bonn.de
Homepage:  www.iae.uni-bonn.de/

Copyright für alle auf dieser Seite verwendeten Abbildungen: Bosse und Meinhard I Wissen und Kommunikation

Wird geladen