Aus aller Welt nach Bonn

Aktueller Hinweis zur Corona-Pandemie

Bis auf Weiteres finden keine Vorort-Sprechstunden statt. Bitte kontaktieren Sie uns alternativ per E‑Mail. Ein Beratungsgespräch am Telefon oder per Zoom ist nach vorheriger Anmeldung möglich. Aktuelle Informationen zur Corona-Situation finden Sie auf unserer Corona-Webseite1.

Erasmus+ für Studierende aus nichteuropäischen Partnerländern

Sie sind Studierende*r aus einer nichteuropäischen Universität und möchten trotzdem am Erasmus-Programm teilnehmen? Im Rahmen von „Erasmus+ International Credit Mobility“ (Erasmus+ ICM) kooperiert die Universität Bonn mit außereuropäischen Partneruniversitäten und ermöglicht Ihnen so ein Erasmus-Studium.

Das Wichtigste in Kürze

Key facts

  • Für ein oder zwei Semester (mindestens 3 und maximal 12 Monate) an der Universität Bonn studieren.
  • Finanzielle Förderung durch ein Erasmus-Stipendium.
  • Anerkennung der an der Universität Bonn erbrachten Studienleistungen.
  • Vorbereitung durch die Heimatuniversität und Betreuung an der Universität Bonn.
Frau-Laptop_600x400px_70_COLOURBOX36218261.jpg
© Colourbox

Wer kann sich bewerben?

Um sich für das Erasmus+ ICM bewerben zu können, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie studieren an einer Partnerhochschule (Ihre Staatsangehörigkeit spielt dabei keine Rolle).
  • Sie haben Interesse daran, für ein oder zwei Semester an der Universität Bonn zu studieren.
  • Sie sind zum Zeitpunkt der Bewerbung und während des gesamten Auslandsaufenthalts an Ihrer Heimatuniversität regulär eingeschrieben.
  • Bachelor-Studierende: Sie haben bei Antritt des Aufenthalts mindestens das 1. Studienjahr abgeschlossen.

Partnerhochschulen

Im Unterschied zu Erasmus+ Europa beteiligen sich an Erasmus+ weltweit nicht alle Fächer. Dies liegt daran, dass in Erasmus+ weltweit nur wenige, ausgewählte Projekte gefördert werden. Derzeit unterhält die Universität Bonn im Rahmen dieser Programmlinie Kooperationen mit folgenden Ländern:

Länder und Partnerhochschulen


Wie bewerbe ich mich?

Bitte informieren Sie sich an Ihrer Heimathochschule im International Office, welche Möglichkeiten Sie haben, um als Austauschstudierende*r einer Partnerhochschule im Rahmen der Erasmus+ ICM an der Universität Bonn studieren zu können. Die Auswahlkriterien für die Teilnahme werden von der entsendenden Hochschule in Absprache mit der aufnehmenden Einrichtung festgelegt.

Bewerbungsverfahren

Sie werden von Ihrer Heimathochschule für ein Austauschprogramm nominiert.

Nominierungsfristen:
Für das Wintersemester 2021/22: 01. März – 01. April 2021
Für das Sommersemester 2022: 01. September – 01. Oktober 2021

Bitte wenden Sie sich an das International Office Ihrer Heimatuniversität, um diesen Schritt abzuschließen, bevor Sie zu Schritt 2 übergehen.

Nach fristgerechter Nominierung durch Ihre Heimathochschule können Sie sich über das online Bewerbungsportal Mobility-Online registrieren. Bitte lesen Sie dazu die Anleitung zur Registrierung auf Mobility-Online aufmerksam und befolgen Sie die Hinweise in den E-Mails, die Sie nach den einzelnen Registrierungsschritten erhalten.

Online Registrierung10

Füllen Sie Ihre Bewerbung auf Mobility-Online alle notwendigen Informationen aus und laden Sie die nötigen Bewerbungsunterlagen innerhalb des Bewerbungszeitraums hoch.

Bewerbungszeitraum
Für das Wintersemester 2021/22: 01. April – 01. Mai 2021
Für das Sommersemester 2022: 01. Oktober – 01. November 2021

Nach Ablauf der Bewerbungsfrist prüft das International Office die eingereichten Unterlagen und schickt Ihnen das Zulassungsschreiben. Sollten Sie ein Visum zu Studienzwecken benötigen, legen Sie das Zulassungsschreiben bitte bei einer deutschen Botschaft oder einem deutschen Konsulat vor.


Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Pexels.com

Förderung

Nach erfolgreicher Bewerbung und Auswahl können Sie eine Erasmus-Förderung erhalten. Hier die wichtigsten Informationen dazu:

  • Die Förderung ist an die im Antrag bewilligten Partnerinstitutionen und -länder gebunden
  • Sowohl Auslandsaufenthalte zu Studienzwecken, als auch für Praktika sind möglich
  • Mobilitätsstipendium für die Dauer des Auslandsaufenthaltes (850 € pro Monat)
  • Reisekostenpauschale (in Abhängigkeit zur tatsächlichen Entfernung). Die Fahrtkostenpauschale wird über den von der EU-Kommission bereitgestellten Distance Calculator121110 berechnet (Israel = 530 €, Ghana und Tansania = 820 €).
  • Förderungsdauer für Bachelor und Master maximal 12 Monate

Durch ein Zweitstudium erhöht sich der Anspruch auf Förderung nicht. Bisherige Erasmus-Förderungen (Studium und Praktikum) einer anderen Hochschule werden mit eingerechnet.


Vorbereitung des Aufenthalts

Wenn Sie sich erfolgreich für ein Erasmus-Studium an der Universität Bonn beworben haben, finden Sie auf den folgenden Seiten wichtige Informationen, die Ihnen helfen, Ihren Aufenthalt in Bonn vorzubereiten.

Bezüglich der Einschreibung an der Universität Bonn erhalten Sie vom International Office eine E-Mail mit einer ausführlichen Anleitung.



Avatar Meraner

Dr. Manuela Meraner

Erasmus+ weltweit (Incoming)

1.001

Poppelsdorfer Allee 53

53115 Bonn

+49 228 73-60493


Grundlage für die Teilnahme der Universität Bonn am Erasmus-Programm ist die Erasmus-Charta für die Hochschulbildung.

Erasmus+_Logo.svg
© EU

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Lesen Sie auch

Informationen der EU

Auf der Webseite der Europäischen Kommission finden Sie allgemeine Informationen zum Erasmus-Programm.

Campus International

Interkultureller Austausch ist Ziel des Campus International an der Universität Bonn. 

Deutsch lernen

Internationale Studierende haben verschiedene Möglichkeiten, ihre Deutschkenntnisse zu erweitern und zu vertiefen.

Wird geladen