Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Studium Im Studium Studentisches Leben Religiöses Leben

Religiöses Leben

Altar in der Schlosskirche

Religionsgruppen an der Universität

Wer neu nach Bonn kommt und eine kirchlich-religiöse Orientierung sucht, findet in den Hochschulgemeinden geeignete Ansprechpartner sowie Kommilitoninnen und Kommilitonen mit gleichen Interessen. Die Hochschulgemeinden feiern Gottesdienste, bieten die Möglichkeit, gemeinsam Musik zu machen und Theater zu spielen, organisieren Diskussionen, Vorträge und Filmvorführungen und freuen sich über jede Art von Engagement.

Etwa in der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) beim „Stammtisch zur Pforte“, der ein Frühstück für Obdachlose anbietet, oder beim „Alpha-Kurs“, dem Glaubenskurs der etwas anderen Art.
Die Pfarrer der Gemeinden stehen als Gesprächspartner zur Verfügung, wenn Studierende mit einem Seelsorger über persönliche und religiöse Fragen sprechen möchten.

Das Engagement der Hochschulgemeinden gilt traditionell besonders den internationalen Studierenden, deren Probleme anders und manchmal auch gravierender sind als die der deutschen Kommilitonen. So bietet zum Beispiel die Evangelische Studierendengemeinde (ESG) ausländischen Studierenden Deutschkurse an und ein Studienbegleitprogramm, das Raum zum Informationsaustausch bietet.
Die Evangelische Studierendengemeinde betreibt ein Wohnheim, die Katholische Hochschulgemeinde eine Studierenden-WG. Die Katholische Hochschulgemeinde unterhält zusätzlich auch eine Kinderkrippe.

Auch andere Religionen sind mit studentischen Gemeinden an der Universität Bonn vertreten. So gibt es etwa die Alt-Katholische Studierendengemeinde (ASG), die eine Kapelle und ein Wohnheim unterhält. Bonn ist in Deutschland die einzige Universität mit einem Alt-Katholischen Seminar, an dem Priester und Priesterinnen dieser Kirche ausgebildet werden.

Seit einigen Jahren gibt es mit der Islamischen Hochschulvereinigung ein Forum für Muslime an der Universität Bonn. Regelmäßig veranstaltet die Gruppe Exkursionen, Feste, Podiumsdiskussionen sowie Vorträge und Workshops zu islamischen und gesellschaftlich relevanten Themen

Neu gegründet wurde im Dezember 2015 die Jüdische Hochschulgruppe – Hillel Hub. Hier soll ein Forum für gemeinsame Veranstaltungen in Kooperation mit dem internationalen Dachverband jüdischer Studierender (Hillel) und dem Begabtenförderwerk der jüdischen Gemeinden in Deutschland (Ernst Ludwig Ehrlich Studienwerk – ELES) entstehen. Ziel dieses Forums ist, jüdische Studierende zusammenzubringen und den interreligiösen und interkulturellen Dialog zu fördern. (Kontakt: Nassestraße 11, 53113 Bonn, jhg_hillel@uni-bonn.de) 

Die Griechisch-Orthodoxe Kirche hat zurzeit keine eigene Hochschulgruppe. Gläubige und Interessierte wenden sich direkt an die Gemeinde in Bonn.

Informationen zu weiteren Kirchengemeinden in Bonn finden Sie auf den Seiten der Stadt Bonn (Kirchengemeinden in Bonn). 

Artikelaktionen