Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Sections
Sie sind hier: Startseite Neues Amazon-Forschungspreis geht an die Bonner Uni
Datum: 25.06.2020

Amazon-Forschungspreis geht an die Bonner Uni Prof. Dr. Sven Behnke ist der einzige Ausgezeichnete aus Deutschland

— abgelegt unter: , ,

Mit seinen Forschungspreisen fördert Amazon wissenschaftliche Projekte zum maschinellen Lernen. Insgesamt 51 Empfänger aus 39 Universitäten in zehn Ländern erhalten bis zu 80.000 US-Dollar an Fördermitteln und weitere Unterstützung. Prof. Dr. Sven Behnke vom Institut für Informatik der Universität Bonn ist der einzige Empfänger aus Deutschland.

Die Firma Amazon setzt in ihren Warenlagern zahlreiche mobile Roboter ein, die Regale zur Packstation bringen. Der Griff in das Regalfach und die Kommissionierung der Bestellungen erfordern aktuell aber noch menschliche Intelligenz und Fingerfertigkeit. Um die Entwicklung in diesem Bereich voranzutreiben, hat Amazon von 2015 bis 2017 Wettbewerbe veranstaltet, an denen sich das Bonner Team NimbRo 2016 und 2017 mit großem Erfolg beteiligt hat. Seit 2018 unterstützt Amazon die Forschung in der Arbeitsgruppe Autonome Intelligente Systeme von Prof. Dr. Sven Behnke von der Universität Bonn durch Amazon Research Awards.

Auch der Antrag für das Projekt „Learning Structured Scene Modeling and Physics-Based Prediction for Manipulation“ wurde kürzlich bewilligt. In dem Vorhaben geht es um die strukturierte Modellierung komplexer Szenen, in denen Objekte ungeordnet dicht gepackt liegen. Hierbei soll die Interpretation der Szene nicht nur durch passive Betrachtung erfolgen, sondern es soll auch erlernt werden, wie die Szene sich durch die Aktionen eines Roboterarms verändern wird. Diese Vorhersagen können dann für den schritthaltenden Abgleich des Szenenmodells mit der Realität und für die Planung von Handhabungsaktionen genutzt werden.

Der Amazon Research Award unterstützt mit 80.000 US-Dollar die Forschung eines Doktoranden für ein weiteres Jahr. Prof. Behnke sagt: „Die Unterstützung ist nicht nur finanzieller Natur, sondern Amazon veranstaltet auch ein jährliches Symposium für die Preisträger, das sehr interessant ist. Auch ist für uns wichtig, dass es für unsere Forschung eine Anwendungsperspektive gibt.“

Das geförderte Projekt ist nicht nur für die Kommissionierung relevant, sondern die Ergebnisse sollen einen Beitrag zur Verbesserung von Handhabungsfertigkeiten von Robotern in zahlreichen Anwendungsbereichen leisten, zum Beispiel auch im Haushalt.

Weitere Informationen: http://www.ais.uni-bonn.de/ARA

Kontakt:

Prof. Dr. Sven Behnke
Universität Bonn
Institut für Informatik VI - Intelligente Systeme und Robotik
Autonome Intelligente Systeme
E-Mail: [Email protection active, please enable JavaScript.]
Tel. 0228/734116

Artikelaktionen