Veranstaltungen

Was bedeutet Systemrelevanz in Pandemiezeiten?

"Was bedeutet Systemrelevanz in Pandemiezeiten? Definitionskämpfe im Spannungsfeld von Wissenschaft und Politik". Mit dem ersten Lockdown im März 2020 ging die Frage einher, welche Bereiche von den historisch noch nie dagewesenen Einschränkungen ausgenommen werden mussten. Dabei kam es zu einer Reaktivierung des im Kontext der Finanzkrise um 2009 prominent gewordenen Begriffs der ‚Systemrelevanz‘. Im Vordergrund stand zunächst das Gesundheitswesen; darüber hinaus galt aber für eine ganze Reihe weiterer Infrastrukturen, dass sie auch im Lockdown weiterlaufen müssen. Andere Bereiche, das hat das erste Pandemiejahr gezeigt, sind – oft implizit – als ‚nicht systemrelevant‘ markiert worden. Vor diesem Hintergrund widmet sich der Vortrag aus soziologischer Perspektive der Frage, wie sich die Definitionskämpfe seit Beginn der Pandemie entwickelt haben. Referent: Prof. Dr. David Kaldewey
Zeit
Dienstag, 01.06.2021 18:15 Uhr - 19:45 Uhr
Veranstaltungstyp
Vorlesung
Themengebiet
Systemrelevanz in Pandemiezeiten
Zielgruppen

Öffentlich

Studierende

Wissenschaftler*innen

Presse und Medien

Ort
online (Zoom)
Raum
online
Reservierung
Nein
Veranstalter
Dr. Hedwig Pompe, Dr. Manuel Becker, Prof. Dr. Volker Kronenberg
Kontakt

Dr. Hedwig Pompe

aik@uni-bonn.de

+49 15775069112

Wird geladen