Erstsemester-Welcome
Die Begrüßungsveranstaltung für Studienanfänger*innen der Uni Bonn

Ersti-Welcome 2024

Erstsemester Welcome 2024
© Bosse + Meinhard / Uni Bonn

Infos zum Ersti-Welcome 2024

Mit Beginn Ihres Studiums an der Universität Bonn starten Sie einen neuen Lebensabschnitt. Wir heißen Sie herzlich willkommen und laden alle Studienanfänger*innen schon jetzt zur Erstsemester-Welcome-Veranstaltung am 30. September 2024 ein!

Bei der offiziellen Begrüßung in der Aula sowie den vielen Informations- und Mitmachangeboten im Anschluss können Sie alles rund um Studium und Leben in Bonn erfahren. Bei der Ersti-Party am Abend besteht außerdem Raum, um erste Kontakte zu knüpfen.

Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nach jetzigem Stand nicht erforderlich. Bitte bringen Sie Ihren Studierendenausweis oder einen anderen Nachweis Ihres Status als Student*in der Uni Bonn mit. Die Programm-Übersicht finden Sie in Kürze hier.


Willkommen an der Uni Bonn, liebe Erstsemester!

Liebe Erstsemester,

ich begrüße Sie herzlich an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn – Exzellenzuniversität mit einer über 200-jährigen Geschichte. Sie sind nun eine oder einer von rund 40.000 Studierenden unserer Alma Mater – darüber freue ich mich!

Sie beginnen Ihr Studium an der Universität Bonn an (mindestens) einer unserer sieben Fakultäten, die jeweils eine große Vielfalt an Studiengängen anbieten. Zahlreiche unserer Fächer erreichen im nationalen und im internationalen Wettbewerb eine Spitzenstellung. Im Rahmen der Exzellenzstrategie konnten wir zudem sechs Exzellenzcluster einwerben, mehr als jede andere deutsche Universität. Auch deshalb belegen wir in der aktuellen Ausgabe des renommierten Shanghai-Rankings Platz 67 von rund 1.000 Hochschulen auf der ganzen Welt und gehören damit zu den renommiertesten Hochschulen weltweit.

Doch nicht allein die Stärke der Wissenschaft ist in Bonn besonders. Außergewöhnlich ist auch unser Standort, Ihr Studienort: Bonn ist eine Stadt mit großer Geschichte, Gegenwart und Zukunft...

Neben weltbekannten Wissenschaftler*innen und Denker*innen, wurde hier nicht zuletzt einer der größten Musiker aller Zeiten geboren: Ludwig van Beethoven. In Bonn, im Herzen Europas, wurde auch das Grundgesetz verabschiedet, die beste Verfassung, die es bis heute auf deutschem Boden gegeben hat. Daher sehen wir uns als Universität besonders in der Verantwortung, die Werte von Demokratie, Freiheit und Aufklärung zu fördern und uns für grundlegende Werte wie Chancengleichheit und Diversität einzusetzen. Als deutsche Stadt der Vereinten Nationen, wo u.a. das UNO-Weltklimasekretariat seinen Sitz hat, sowie zahlreicher weltweit agierender Organisationen und Unternehmen, ist Bonn zudem sehr international geprägt. Ein besonderer Gruß geht an dieser Stelle an die Studierenden unter Ihnen, die von allen Erdteilen zu uns kommen! Ich bin sicher, dass Sie sich alle in Bonn am Rhein schnell einleben und wohlfühlen werden. Für Sie steht eine große Vielfalt an universitären und außeruniversitären Kultur- und Freizeitangeboten zur Verfügung!

Gerade Ihnen, den Erstsemestern, wollen wir ermöglichen, unsere Universität, Ihre Lehrenden und Kommiliton*innen persönlich kennenzulernen. Denn wir wissen, wie wichtig gerade zum Studienbeginn der direkte Austausch ist. Alle Informationen über Ihr Studium finden Sie auf der Uni-Website unter "Studium". Dort finden Sie auch zahlreiche weitere Informationen und Beratungsangebote Ihrer Fakultäten und Fachbereiche.

Nun bleibt mir, Ihnen einen guten Start und ein erfolgreiches Studium an der Universität Bonn zu wünschen und Sie schon jetzt herzlich zum Erstsemester-Welcome am 30. September 2024 im Uni-Hauptgebäude einzuladen! Ich freue mich sehr darauf, Sie dort oder bei der ein oder anderen Gelegenheit persönlich kennenzulernen.

Professor Dr. Dr. h.c. Michael Hoch
Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Uni-Rektor Professor Dr. Dr. h. c. Michael Hoch
© Barbara Frommann/Uni Bonn

Info-Tipp:

Studierende in gelbem Pullover und Kopfhörern arbeitet lächelnd am Laptop. Im Hintergrund ein weißes Sprossenfenster und ein Turm des Uni-Hauptgebäudes. Darauf rechts abgebildet das Deckblatt des Studienkompasses.
© Bosse & Meinhardt

Studienstart-Portal der Zentralen Studienberatung

Für alle Fragen rund ums Thema Studium ist die Zentrale Studienberatung (ZSB) Ihre erste Anlaufstelle. Im Portal Studienstart finden Sie außerdem alle Informationen für Ihren erfolgreichen Start ins Studium an der Uni Bonn, z. B. Hinweise zu Beratungs- und Servicestellen, eine Checkliste und den Studienkompass!

Sicht über die Hofgartenwiese auf das Uni-Hauptgebäude
© Volker Lannert/Uni Bonn

Service-Hotline des Studierendensekretariats

Sie haben Fragen zu aktuellen Bewerbungs-, Einschreibungs- und/oder Zulassung-Abläufen Ihres Studiums und möchten diese gerne schnell telefonisch abklären? Dann ist das Studierendensekretariat für Sie da! Die telefonische Service-Hotline erreichen Sie montags bis freitags, von 10.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 bis 17.00 Uhr unter  +49-(0)228/73-4464 und -4491.

Der Infopunkt der Uni-Bonn mit seiner Theke und mit Info-Material gefüllten Regalen sowie dem Uni-Shop.
© Barbara Frommann/Uni Bonn

Infopunkt der Universität Bonn

Sie haben Fragen zur Universität Bonn im Allgemeinen, suchen nach einer Anlaufstelle für ein bestimmtes Problem oder möchten sich Uni-Merchandise zulegen? Dann wenden Sie sich an den Infopunkt im Hauptgebäude! Hier finden Sie auch unseren Uni-Shop.
P.S.: Unsere Uni-Artikel gibt es auch im  eShop.

Welcome Days für internationale Studierende

Mit den Welcome Days möchten wir alle neuen internationalen Studierenden und Promovierenden in Bonn begrüßen und Sie beim Start in das Studium unterstützen. Auf der Welcome Days-Seite unseres International Offices finden Sie dazu alle Infos.

Welcome Days
© Lukas Ullrich, KLEINLAUT

Am Erstsemester-Welcome mitwirkende studentische Organisationen:

Der Infostand des AStA im Rahmen des Erstsemester-Welcomes 2019
© Barbara Frommann/Uni Bonn

Der AStA stellt sich vor

Drei Studierende der Fachschaft Medizin, davon eine in Arztkittel und mit Stethoskop, lächeln in die Kamera.
© Student Council of Medicine

Fachschaften kennenlernen

Gruppenbild des Teams von Campusradio bonn.FM mit einem Werbe-Banner.
© bonn.FM

Campusradio bonn.fm

Infomarkt für Erstsemester

Im Rahmen des Erstsemester-Welcomes richtet die Universität Bonn in der Regel einen Infomarkt aus, bei dem Sie die Ansprechpartner*innen zentraler universitärer und studentischer Einrichtungen persönlich kennenlernen können.

Auch in diesem Jahr bieten wir aller Voraussicht nach einen Infomarkt an. Eine Übersicht der beteiligten Einrichtungen finden Sie zeitnah zur Veranstaltung hier. Eine Liste der in 2023 beteiligten Organisationen finden Sie unten.

Zusätzlich können Sie sich im Webportal „Studium“ über das Beratungs- und Serviceangebot verschiedener Anlaufstellen an der Uni Bonn informieren.

  • Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA)
  • Alumni-Netzwerk
  • Amnesty International Hochschulgruppe Bonn
  • bonnFM
  • Bundesstadt Bonn
  • Career Service
  • Connexxion, christliche Studierendengruppe
  • Dezernat Internationales
  • Evangelische Studierendengemeinde Bonn
  • Forum Musik der Universität Bonn
  • Healthy Campus Bonn
  • Hochschulrechenzentrum (HRZ)
  • Hochschulsport
  • IAESTE-Austauschprogramm für Praktika im Ausland
  • Infopunkt
  • Katholische Hochschulgemeinde
  • Kulturticket
  • litterarium & atelier
  • Nachhaltigkeit an der Uni Bonn
  • NatFak-Festival
  • Prorektorat für Internationales
  • Prorektorat für Chancengerechtigkeit und Diversität
  • Queer-Referat des AStA
  • Sprachlernzentrum – SLZ (Institut IX, IKM)
  • Studierendenwerk Bonn
  • Transfer Center enaCom
  • Universitäts- und Landesbibliothek Bonn
  • Universitätsgesellschaft Bonn – Freunde, Förderer, Alumni e.V.
  • Universitätsstiftung
  • Zentrale Studienberatung (ZSB)
  • sowie Ansprechpartner*innen von Fachschaften und Fakultäten

Rückblick in Bildern: der Ersti-Welcome 2023

Fotos vom Ersti-Welcome 2023

Bilder vom Ersti-Welcome am 4.10.2023 sind jetzt online!

Ersti Welcome 2023

Video-Podcast zum Ersti-Welcome 2023

Stimmen und Eindrücke zum und vom Ersti-Welcome 2023.

Die Uni Bonn auf Social Media - jetzt folgen & abonnieren:


Kontakt Erstsemester-Welcome

Avatar Hufschmidt

Lena Hufschmidt

Team Veranstaltungsmanagement

Dechenstraße 3-11

53115 Bonn

Avatar Demant

Friederike Demant

Team Veranstaltungsmanagement

Dechenstraße 3-11

53115 Bonn


Aktuelles aus der Uni
Langer Abend der Studienberatung

Tipps für eine erfolgreiche Studienwahl erhalten Studieninteressierte dieses Jahr wieder beim „Langen Abend der Studienberatung“ der Universität Bonn. An Informationsständen, in Kurzvorträgen und Beratungsgesprächen gibt es Antworten auf Fragen rund um das Studium. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet am Donnerstag, 13. Juni, von 17 bis 20 Uhr auf dem Hörsaalgelände des Campus Poppelsdorf statt.

Euclid liefert erste wissenschaftliche Ergebnisse

Heute veröffentlicht das Euclid-Projektkonsortium die ersten wissenschaftlichen Publikationen zu Beobachtungen mit dem Euclid-Weltraumteleskop. In einer ersten frühen Beobachtungsphase konnten bereits einige wissenschaftlich spektakuläre Ergebnisse erzielt werden. Diese geben einen Vorgeschmack auf die beispiellosen Fähigkeiten des Teleskops, welches im Verlauf der nächsten Jahre eine der genauesten Karten der zeitlichen Entwicklung unseres Universums erstellen soll. Alle fünfzehn Publikationen werden ab morgen auf dem Preprint-Server arXiv veröffentlicht. Nach Abschluss der fachlichen Begutachtung erscheinen sie dann auch in einer Sonderausgabe der Fachzeitschrift “Astronomy & Astrophysics”.

Podcast: Wie Museen koloniale Vorstellungen abbauen können. Mit Prof. Dr. Julia Binter

Jun.-Prof. Dr. Julia Binter untersucht kooperative Forschung zu Kulturgütern aus kolonialen Kontexten in Museen. Sie begleitet die Restitution von Kulturgütern von Deutschland nach Namibia mit der Frage: Wie kann man Wissensbildung in Museen und Kulturerbe nachhaltiger und gerechter gestalten? Die deutsche Kolonialgeschichte prägt noch heute unser Verständnis von namibischer Kunst. Die zurückgeführten Kulturgüter erzählen dabei ihre eigene Geschichte.
Wir haben auch mit einer Expertin aus Namibia, Golda Ha-Eiros, gesprochen, die eindrucksvoll erzählt, welchen Wert diese Kulturgüter für ihre Vorfahren, für sie selbst und die nächsten Generation haben.

Wurzel als Schlüssel zu dürretoleranterem Mais

Mais kommt mit sehr unterschiedlichen Standortbedingungen zurecht. Eine internationale Studie unter Federführung der Universität Bonn zeigt nun, welche wichtige Bedeutung dabei sein Wurzelsystem spielt. Die Forscherinnen und Forscher haben darin mehr als 9.000 Sorten analysiert. Dabei konnten sie zeigen, dass sich die Wurzeln stark unterscheiden - je nachdem, wie trocken der Standort ist, für den die jeweilige Sorte gezüchtet wurde. Sie konnten zudem ein wichtiges Gen identifizieren, dass bei dieser Anpassung eine Rolle spielt. Möglicherweise ist es ein Schlüssel für die Entwicklung von Sorten, die mit dem Klimawandel besser zurechtkommen. Die Ergebnisse sind nun in der renommierten Zeitschrift Nature Genetics erschienen.

Wird geladen