Musik verbindet

Die Ensembles der Uni Bonn

Von Klassik bis Jazz und Pop, von A-cappella-Gesang bis Zugtrompete: Hier findet man ein breites musikalisches Spektrum, an dem sich Studierende der Uni Bonn, aber auch Alumni, Mitarbeitende und Dozierende austoben können. Zu Beginn jeden Semesters bieten die Ensembles in der Regel offene Proben an, zu denen Interessierte herzlich eingeladen sind. Danach wird wöchentlich mit festen Mitgliedern geprobt, bis sich die Ensembles zum Ende ihrer Probenzeit bei Konzerten dem öffentlichen Publikum präsentieren.
 
Informationen zu den einzelnen Ensembles finden Sie unten auf dieser Seite. Wenden Sie sich bei Interesse gerne direkt an sie. Neue Mitglieder werden in der Regel nur zu Semesterbeginn und nach einem Vorspiel bzw. Vorsingen aufgenommen.

Instrumentalmusik

Die Universität Bonn beherbergt vier große Symphonieorchester. Damit übertrifft sie nicht nur die meisten anderen Universitäten in Deutschland, sondern bietet auch enorm vielen Musiker*innen einen Platz am Notenpult an. Die Orchester spielen allesamt hauptsächlich klassische Werke, darunter Sinfonien, Solokonzerte und sogar die ein oder andere Oper. Bedauerlicherweise sind auch bei so vielen Orchestern insbesondere die Holz-/Blechbläser-Stellen begrenzt, dennoch versuchen alle Ensembles möglichst viele Interessierte unterzubringen - teils helfen Rotiersysteme aus.

Für den (instrumentalen) Jazz an der Universität ist unsere BigBand verantwortlich. Sie tritt sehr regelmäßig zu den unterschiedlichsten Anlässen auf und "rockt" mit einem breiten und spannenden Reportoire von klassischem Swing à la Count Basie bis hin zu moderneren Stücken die Bühne.

Genauere Informationen erhalten Sie weiter unten auf der Seite!

Violinen Camerata Musicale
© GalNet
Eine Wissenschaftlerin und ein Wissenschaftler arbeiten hinter einer Glasfassade und mischen Chemikalien mit Großgeräten.
© Nele Walter

Vokalmusik

Neben den zahlreichen Orchestern sind an der Universität ähnlich viele Chöre vertreten. Neben dem "großen" Chor des Collegium Musicum, der sich gerne oratorischen Werken widmet, gibt es noch zwei kleinere Chöre, die meist klassische A-cappella-Werke auf die Bühne bringen.

Innerhalb der Vokalmusik an der Universität Bonn findet sich auch ein Jazz-Ensemble - der Jazzchor der Uni Bonn. Er gewinnt nicht nur regelmäßig Preise bei Wettbewerben, sonderen gilt auch als ein Highlight einer jeden Konzertsaison.

Wegen dieses bunten Gemisches an ambitionierten, musikbegeisterten Ensembles, darf das Publikum am Ende eines Semesters wahnsinnig tolle und facettenreiche Konzerte erleben. Sie sind herzlich eingeladen, entweder selbst daran mitzuwirken oder die verschiedenen Konzerte als Teil des Publikums zu erleben und zu genießen.


Ensembles - Instrumentalmusik

Die Bigband steht seit ihrer Gründung 2002 unter der Leitung des Bonner Jazzposaunisten Oliver Pospiech und hat sich zu einem Aushängeschild der Universität Bonn entwickelt. Sie tritt regelmäßig bei der Absolventenfeier im Hofgarten sowie bei anderen universitären Veranstaltungen auf. Zudem konzertierte sie mit Jazzgrößen wie Prof. Jiggs Wigham und kooperiert mit dem Deutschen Musikrat. CD-Produktionen wie eine Jazzversion von Mozarts Requiem (2006) und Reisen komplettieren ihr weites Spektrum. 2011 gewann die BigBand einen ersten Preis beim Deutschen Orchesterwettbewerb.

Die Bigband ist auch bei Facebook vertreten.

Bigband.jpg
© Bigband

Campus Brass ist das Blechbläserensemble der Universität Bonn. 2015 vom künstlerischen Leiter des Forum Musik gegründet wird hier vielfältige Literatur für Blechbläserensemble erarbeitet und bei verschiedensten Anlässen zur Aufführung gebracht.

Projekt: Gestaltung diverser universitärer und konzertanter Anlässe mit dem Kammerorchester

Proben: Nach Absprache und Anmeldung unter jritter@uni-bonn.de

Leitung: Jörg Ritter

Über 60 musikbegeisterte Menschen aller Fakultäten: Das ist das hofgartenORCHESTER! Als studentisches Sinfonieorchester an der Universität Bonn erarbeiten die Musizierenden zusammen mit Dirigent David Scharmacher jedes Semester ein abwechslungsreiches Programm vom Barock bis zur Moderne. Dabei probieren sie immer wieder neue Formate aus, sei es in kammermusikalischer Besetzung oder als großes Sinfonieorchester mit Chorgesang. Den Höhepunkt der musikalischen Arbeit bilden das gegen Ende eines jeden Semesters stattfindende Probenwochenende außerhalb Bonns sowie die traditionellen Semesterabschlusskonzerte. Besonders spannend war die Aufführung der Märchenoper „Hänsel und Gretel“ von E. Humperdinck im WS19/20, die das Orchester gemeinsam mit Gesangssolist*innen der Hochschule für Musik und Tanz Köln auf die Bühne brachten.

Seit 2011 ist das Orchester Mitglied des Bundesverbands Deutscher Liebhaberorchester (BDLO), der ausgewählte Orchesteraktivitäten fördert, sowie seit 2018 Mitglied des Forum Musik der Universität Bonn.

Neue Mitglieder sind herzlich willkommen – auch ohne Vorspiel.

Zur Website des HofgartenOrchesters gelangen Sie hier. Das Orchester ist auch bei Instagram vertreten.

Hofgartenorchester Hänsel & Gretel.jpeg
© Hofgartenorchester
Kammerorchester Logo.PNG
© Kammerorchester an der Universität Bonn

Das Kammerorchester der Universität Bonn  führt spannende Projekte mit Werken des 17. bis 21. Jahrhunderts in diversen Besetzungen durch. Proben finden nach Absprache statt. Werkvorschläge sind herzlich willkommen.

Leitung: UMD Jörg Ritter (jritter@uni-bonn.de)

Das Orchester des Collegium musicum Bonn bietet allen Studierenden der Uni Bonn die Möglichkeit, sich in ihrer Freizeit intensiv der sinfonischen Musik zu widmen. Jedes Semester werden dort Werke verschiedener Epochen erarbeitet, die später in den Semesterabschlusskonzerten einem breiten Publikum präsentiert werden. Die wöchentlichen Proben sowie die Probenwochenenden, welche bis zu zweimal im Semester stattfinden, bereichern nicht nur die musikalische, sondern auch die gemeinschaftliche Erfahrung der Mitglieder. In Zusammenarbeit mit dem Chor des Collegium musicum Bonn führt das Orchester überwiegend oratorische Werke auf.

Gegründet wurde das Collegium musicum Bonn 1953 durch Prof. Dr. Emil Platen. Die Geschichte des Orchesters ist geprägt von zahlreichen Auftritten im In- und Ausland, darunter Südkorea, Zypern, Kairo und London.

Zur Website des Orchesters gelangen Sie hier. Auch bei YouTube, Instagram und Facebook ist das Orchester vertreten.

Collegium Musicum Orchester.jpg
© Orchester des Collegium Musicum
Camerata Musicale.jpg
© Camerata Musicale

Die Camerata musicale wurde 1969 als Kammerorchester gegründet und ist heute unter den zahlreichen Ensembles der Universität Bonn das größte studentische Sinfonieorchester. Gemeinsam mit dem Dirigenten Martin Kirchharz veranstaltet das Orchester zum Ende jeden Semesters Semesterabschluss-Konzerte. Die Studierenden entscheiden über das Hauptwerk demokratisch und haben in den letzten Jahren stets große romantische Werke ausgewählt und erarbeitet. 

Zur Website der Camerata musicale gelangen Sie hier. Auch bei YouTube, Instagram und Facebook ist das Orchester vertreten.

Feature Kammermusik wurde im Sommer 2019 als neues Konzertformat im Forum Musik geschaffen, um Studierenden der Universität Bonn in Form eines Ensembles oder als Solist*in die Möglichkeit zu bieten, kammermusikalische Werke vor einem Publikum im Universitätsmuseum zu präsentieren.

Logo Feature Kammermusik weiß.jpg
© Jörg Ritter

Das Akademische Orchester wurde 1985 als Alumni-Orchester gegründet und probt mit wechselnden Dirigent*innen. 

Zur Website des Akademischen Orchesters gelangen Sie hier.

Bei weiteren Fragen zu unseren Ensembles richten Sie sich gerne per Mail an uns!

Ensembles - Vokalmusik

Aus ungefähr 120 großteilig studentischen aktiven Mitgliedern bestehend widmet sich der Chor des Collegium musicum Bonn unter der Leitung von Ansgar Eimann begeistert abwechslungsreicher und vielfältiger Chormusik. Neben A-cappella-Programmen liegt der Schwerpunkt vor allem auf oratorischen Werken, die oft in Zusammenarbeit mit dem Sinfonieorchester des Collegium musicum Bonn oder dem Akademischen Orchester und gegebenenfalls mit Unterstützung professioneller Solist*innen aufgeführt werden.

Engagierte Chorsänger*innen sind zu Beginn jeden Semesters herzlich willkommen!

Zur Website der Chores gelangen Sie hier. Auch bei Instagram und Facebook ist der Chor vertreten.

Collegium Musicum Chor.jpg
© Chor des Collegium Musicum
Jazzchor.jpg
© Christian Härtel

Seit 1995 ist der Jazzchor der Uni Bonn zu einer veritablen Größe in der musikalischen Landschaft der Gebäude rund um den Hofgarten und darüber hinaus geworden, und konnte sich inzwischen auch überregional sowie international einen Namen machen. Prägende Gestalt der Probenarbeit als Chorleiter und Arrangeur ist seit 2012 Jan-Hendrik Herrmann, der seitdem nicht mehr wegzudenken ist. Abweichend vom Namen versucht sich der Chor regelmäßig auch an anderen musikalischen Genres als Jazz. Dieser hat sich den Sänger*innen zwar besonders in die Herzen gesungen, mal leicht beschwingt, mal eng-harmonisch, mal klavierbegleitet oder in der kompromisslosen Schroffheit einer A-cappella-Darbietung. Allerdings wollen und können sie kein Genre außenvorlassen - sie singen also mit Leidenschaft, was ihnen gefällt.

Das in den Proben Erarbeitete präsentiert der Jazzchor in der Regel in den letzten Semesterwochen in drei Semesterabschlusskonzerten.

Dessen besonderen Momente können auf der Homepage eingesehen werden. Auch bei YouTube, Instagram und Facebook ist der Jazzchor vertreten.

Seit 2011 erarbeitet der Kammerchor an der Universität Bonn – im Gegensatz zu den anderen Ensembles in der vorlesungsfreien Zeit – anspruchsvolle Chorwerke von der Renaissance bis hin zur Gegenwart, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der internationalen A-cappella-Literatur liegt. Konzertreisen führten den Chor nach Padua/Venedig (2012), Paris (2013) und zuletzt nach Oxford (2015).

Zur Website des Kammerchores gelangen Sie hier. Auch bei Facebook ist der Chor vertreten.

Kammerchor.jpg
© Kammerchor

Gestalten Sie Ihre Mittagspause aktiv durch gemeinsames Musizieren. Für alle Mitarbeiter*innen der Universität, die Freude und Spaß am gemeinsamen Singen in der Mittagspause haben. Das Angebot des VocalCluster wird in Kooperation mit der Personalentwicklung, Frau Susanne Brandt (Tel. 73-4951), veranstaltet. Das Repertoire ist divers, bezieht sich aber vor allem auf Gospel- und Jazzgesang.

Termin: Dienstags, 12:15 – 13:00 Uhr
Ort: Probenraum, Am Hof 7
Leitung: UMD Jörg Ritter (Anmeldung unter: jritter@uni-bonn.de)

Das Vokalensemble des Collegium musicum Bonn hat sich im Sommersemester 2017 aus dem Chor des Collegium muscium Bonn gegründet und besteht aus etwa 30 engagierten Sänger*innen. Jedes Semester wird unter der Leitung von Ansgar Eimann ein eigenes A-cappella-Projekt vorbereitet. Im Wintersemester 2017/18 gestaltete das Vokalensemble beispielsweise ein Adventskonzert zugunsten der Initiative für Flüchtlinge Bonn (IfF). Im Sommersemester 2019 ging es auf Konzertreise nach Luxemburg.

Um trotz der Pandemie verbunden zu bleiben, wurde neben Online-Proben auch ein kleines Online-Gesangsprojekt auf die Beine gestellt, was den Sänger*innen eine ganz besondere Herzensangelegenheit war und hier21 angesehen werden kann. So konnten sie auch in Zeiten einer weltweiten Krise, in der zum Teil wieder Grenzen kontrolliert wurden, grenzüberschreitend miteinander singen.

Zur Website des Vokalensembles gelangen Sie hier. Auch bei Instagram und Facebook ist der Chor vertreten.

Vokalensemble CmB.jpg
© Vokalensemble des Collegium Musicum

Bei weiteren Fragen zu unseren Ensembles richten Sie sich gerne per Mail an uns!


Wird geladen