21. September 2018

Akademisches Kunstmuseum der Universität Bonn bis auf Weiteres geschlossen Akademisches Kunstmuseum bis auf Weiteres geschlossen

Um seiner Verkehrssicherungspflicht nachzukommen, hat der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) Niederlassung Köln die sofortige Schließung des Akademischen Kunstmuseums der Universität Bonn angeordnet. Die Antikensammlung ist das älteste Museum Bonns. Das historische Gebäude am Hofgarten stammt aus den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts.

Grundriss des Kunstmuseums
Grundriss des Kunstmuseums © Quelle: Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW Köln

Bei Bestandsaufnahmen für eine anstehende Gesamtsanierung des Akademischen Kunstmuseums in Bonn wurde festgestellt, dass die Tragfähigkeit des Daches (Statik) im Bereich des Verbindungsgangs zwischen dem Schinkelbau und dem Mitteltrakt des Gebäudes nicht mehr gegeben ist. Aus diesem Grunde haben die Universität Bonn als Eigentümerin des Gebäudes und der BLB NRW kurzfristig eine Schließung des Verbindungsganges und des Ausstellungsbereichs im Mitteltrakt veranlasst.
Um die Dachkonstruktion zu sichern, ist es erforderlich, ein Raumgerüst einzubringen. Derzeit wird mit Hochdruck eine Lösung erarbeitet, die sowohl die wertvollen Kunstobjekte als auch die Gebäudesubstanz schützt.
Bis zur Sicherung des Gefahrenbereichs muss die gesamte Ausstellungsfläche inkl. Rotundenbau gesperrt bleiben, da durch den gesperrten Bereich die Fluchtwege nicht mehr gegeben sind.
 

Akademisches Kunstmuseum
Wird geladen