21. Juni 2017

Zwei junge Gründungsinitiativen ausgezeichnet Zwei junge Gründungsinitiativen ausgezeichnet

Angesehene Preise für "immo-naut" und "Code Intelligence"

Zwei Gründungsinitiativen aus der Universität Bonn sind mit angesehenen Preis bedacht worden: Das Bonner Start-up „immo-naut“, das von zwei Studierenden der Universität Bonn und einem Studierenden der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gegründet wurde, hat beim 5. Bonner Ideenmarkt der Publikumspreis gewonnen. Die im Bereich der IT-Sicherheit angesiedelte Initiative „Code Intelligence“ belegte im 20. Businessplan-Wettbewerb der Gründer-Akademie NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. den mit 2.500 Euro Preisgeld dotierten 3. Platz.

Code Intelligence
Code Intelligence - Das Gründerteam von Code Intelligence (von links): Philipp Langnickel, Henning Perl, Sergej Dechand, Khaled Yakdan und Mentor Prof. Dr. Matthew Smith von der Universität Bonn. © Foto: Barbara Frommann/Uni Bonn

Beim 5. Ideenmarkt „Best of Startups der Region: Unternehmertum – Innovationen – Nachhaltigkeit“ präsentierten sich gestern in der CAMPO Mensa auf dem Campus Poppelsdorf fast 30 Startups, innovative Projekte und Geschäftsideen. Der Publikumspreis wurde auf Basis eines Online-Votings und einer Abstimmung der Besucher vor Ort vergeben. Den Wettbewerb hatten die Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg und Synergie im podium49 gemeinsam mit der Universität Bonn initiiert, um ein Forum für Startups, innovative Geschäftsideen und junge Unternehmen zu schaffen.

Das Start-up immo-naut  wurde von den Bonner Geographie-Studenten Tim Erdmann und Matthias Sell sowie dem Studenten der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg Timothy Krechel gegründet. Mit ihrem Angebot wollen sie Wohnungssuchenden helfen, eine passende Wohnung finden. Dazu stellen sie Anzeigen aus unterschiedlichen Portalen auf einer einzigen Karte zusammen und ermöglichen es, .die Wohnungsanzeigen nach Faktoren wie Umgebungslärm, Nähe zu Parks, Kitas, Schulen oder zum Arbeitsplatz zu filtern.

Das Unternehmen Code Intelligence wurde von Philipp Langnickel, Henning Perl, Sergej Dechand, Khaled Yakdan und Prof. Dr. Matthew Smith gegründet. Die Informatikern der Universität Bonn haben eine Methode entwickelt, mit der sich Sicherheitslücken aufspüren lassen. Ihr Vorhaben wird vom Bundeswirtschaftsministerium mit einer EXIST-Forschungstransfer-Förderung in Höhe von rund 650.000 Euro unterstützt.

Gewinner-Team immo-naut
Wird geladen