02. Dezember 2016

Schwerpunktthema: Digitalisierung Herbstplenum des Philosophischen Fakultätentages in Bonn

Herbstplenum des Philosophischen Fakultätentages in Bonn

Auf Einladung der Universität Bonn fand jetzt das Herbstplenum des Philosophischen Fakultätentages in Bonn statt. Den Schwerpunkt der Beratungen bildete das Thema Digitalisierungsstrategien. In den Beratungen wurden außerdem die Rolle von Fachwissenschaften und Fachdidaktiken in der Lehramtsausbildung, die Bedeutung der so genannten „Kleinen Fächer“ und der Nutzen von Betreuungsvereinbarungen diskutiert.

Hauptgebäude der Uni Bonn
Hauptgebäude der Uni Bonn © Foto: Dr. Thomas Mauersberg/Uni Bonn

Eröffnet wurde die Plenarversammlung mit einem hochschulpolitischen Gespräch im Festsaal der Universität Bonn, in dessen Mittelpunkt die Frage der Digitalisierung stand: “Digitalisierung wissenschaftlicher Werke – Freier Zugang zum Wissen?” Seitens der Universität Bonn nahm daran Dr. Alice Rabeler, die stellvertretende Direktorin der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn, teil.

Im Rahmen der Beratungen verabschiedete der Philosophischen Fakultätentag auch drei Resolutionen.

Weitere Informationen:
http://www.phft.de/pv-2016-2/

Wird geladen