04. November 2015

Sankt Martin honoriert Nächstenliebe mit Weckmann Sankt Martin honoriert Nächstenliebe mit Weckmann

Bonner spenden Blut für herzkranke Kinder und erhalten einen Stutenkerl

Das Bonner Universitätsklinikum hatte seltenen Besuch. Auf Initiative der kinderherzen – Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren suchte Sankt Martin den Blutspendedienst des Klinikums auf und verteilte Weckmänner. Spender können zudem die Aufwandsentschädigung Projekten für herzkranke Kinder zukommen lassen.

Blutspendedienst:
Blutspendedienst: - Sankt Martin honoriert Nächstenliebe mit Weckmann; © Detlef Szillat

Für Sankt Martin Darsteller Ingolf Holdorf aus Beuel, Mitglied des Rates der Bundesstadt Bonn, war die Aktion eine Herzensangelegenheit: „Ich bin gebürtiger Bonner und wohne seit 23 Jahren in Beuel. Die kinderherzen haben ihren Sitz in Beuel und Engagement für herzkranke Kinder ist einfach eine super Sache“, so Holdorf.

Die kinderherzen und der Blutspendedienst des Universitätsklinikums Bonn kooperieren seit mehreren Jahren miteinander. Blutspender, die ihre Aufwandsentschädigung an die kinderherzen spenden, tun doppelt Gutes. Denn die Fördergemeinschaft nutzt den Erlös, um schonende Diagnose- und Behandlungsmethoden für herzkranke Kinder im In- und Ausland zu erforschen sowie die Ausstattung bundesweiter Kinderherzzentren zu verbessern.

Informationen über die kinderherzen – Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e.V. gibt es unter: www.kinderherzen.de

Informationen rund ums Blutspenden und den Blutspendedienst des Universitätsklinikum Bonn gibt es unter: www.bonnerblut.de

Hinweis für die Medien:

Presseunterlagen und Bilder können auch bei der Fördergemeinschaft Deutsche Kinderherzzentren e. V. bei Jens Hirschfeld unter der Telefonnummer 0228/422 80 20 angefragt werden.

Blutspendedienst:
Wird geladen