31. Oktober 2012

Entscheidungshilfe für Abiturienten Entscheidungshilfe für Abiturienten

Onlineportal „Studienscout Academicus“ bietet Selbsttests für 32 verschiedene Studienfächer

Was kommt nach dem Abi? Soll ich studieren – und wenn ja, was und wo? Spätestens in der Oberstufe brennen diese Fragen vielen Schülerinnen und Schülern unter den Nägeln. Mit dem Ziel, Studieninteressenten eine bessere Orientierung zu geben, hat das nordrhein-westfälische Wissenschaftsministerium jetzt den "StudiFinder" online gestellt. Der Online-Self-Assessment (OSA)-Test liefert durch gezielte Fragen zu persönlichen Interessen, Neigungen und beruflichen Präferenzen Vorschläge zum passenden Studiengang. Auf dieses Angebot aufbauend hält die Universität Bonn für Studieninteressierte ein vertieftes Informations- und Beratungsangebot bereit, den kostenlosen „Studienscout Academicus“. Zum Wintersemester sind hier bereits für 32 Bonner Studienfächer Selbsttests verfügbar. Die Palette reicht inzwischen von Agrarwissenschaften über Medizin bis Volkswirtschaftslehre.

FQ5F0256_a.JPG
FQ5F0256_a.JPG - Immer eine gute Wahl: Studieren an der Universität Bonn. © Foto: Barbara Frommann/Uni Bonn

„Gerade mit Blick auf den doppelten Abiturjahrgang hat die richtige Studienentscheidung noch mehr an Bedeutung für kommende Studienanfänger gewonnen. Voraussetzung für eine gute Wahl ist eine solide Informationsgrundlage“, ist der Prorektor für Studium und Studienreform der Universität Bonn, Prof. Dr. Volkmar Gieselmann, überzeugt. Mit dem Onlineportal „Studienscout Academicus“ hält die Universität Bonn darum für studierwillige Uni-Neulinge alle wichtigen Informationen rund um das Studium sowie relevante Daten und Fakten über ihre Studiengänge bereit.

Die sogenannten Online-Self-Assessments (OSA) ermöglichen den Vergleich der eigenen Fähigkeiten mit den Anforderungen von inzwischen 32 verschiedenen Studienfächern. Damit ist ein Großteil des grundständigen Studienangebots der Universität Bonn im Studienscout-Academicus-Portal abgebildet, für die noch fehlenden Fächer sind die Angebote bereits in der Entwicklung.

Bei Online-Self-Assessments können sich Studieninteressierte kostenlos über Inhalte und Anforderungen von Studienfächern informieren und prüfen, ob ihre persönlichen Interessen, Erwartungen und Kenntnisse dazu passen. Interessenten bearbeiten dazu Aufgaben und Fragen über das Internet und erhalten direkt im Anschluss eine detaillierte Rückmeldung. An der Universität Bonn gibt es zwei Möglichkeiten, an einem OSA teilzunehmen: entweder über einen Direktlink oder über einen personalisierten Account. Dieser Zugang ermöglicht es, das OSA zu unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortzusetzen. Wie man ein OSA am besten nutzt, wird auch in einem neuen Podcast auf www.uni-bonn.tv dargestellt.

Weitere Informationen:
http://www.studienscout.uni-bonn.de und www.studifinder.de

Kontakt:
Dr. Daniel Rauprich
Telefon: 0228/73-6717
rauprich@verwaltung.uni-bonn.de

oder

Sandra Pietrangeli
Telefon: 0228/73-62320
selfassessment@uni-bonn.de

Wird geladen