01. April 2012

Dienstbare Geister maßen sich Dienstbare Geister maßen sich

Bonner Serviceroboter gewinnen deutsche Meisterschaft

Die Serviceroboter vom Team NimbRo der Universität Bonn haben am Sonntag beim RoboCup, der deutschen Meisterschaft der Roboter in Magdeburg, den Wettbewerb in der @Home-Liga gewonnen und setzte sich dabei klar gegen eine starke Konkurrenz durch.

GO12_NimbRo_Cosero_Finale_Kanne_2.jpg
GO12_NimbRo_Cosero_Finale_Kanne_2.jpg - Auch Blumengießen ist kein Problem für Roboter "Cosero". © Fotos: AG Behnke/Uni Bonn

Am Wettbewerb der Haushaltsroboter nahmen sechs deutsche Teams und je ein Team aus den Niederlanden und Mexiko teil. In der @Home-Liga müssen die Roboter Fähigkeiten unter Beweis stellen, die für die Hilfe in häuslichen Umgebungen relevant sind, etwa Wäschestücke vom Boden aufsammeln oder Geschirr in das Spülbecken legen sowie die korrekte Interpretation von menschlichen Gesten.

Die Arbeitsgruppe Autonome Intelligente Systeme am Institut für Informatik VI entwickelt unter Leitung von Prof. Dr. Sven Behnke Komplexe Serviceroboter wie "Cosero". Die Roboter fahren auf acht lenkbaren Rädern und haben einen menschenähnlichen Oberkörper mit zwei gelenkigen Armen, Beweglichkeit im Rumpf und einem Sensorkopf. Mehrere Laserscanner, sowie eine Tiefenkamera und Farbkameras ermöglichen die Wahrnehmung der Umgebung, der Benutzer, sowie die Objekterkennung. Die Roboter können in Innenräumen navigieren, interagieren mit Menschen durch Sprache und Gesten und können Objekte greifen, transportieren, ablegen und übergeben.

Weitere Informationen:
http://www.ais.uni-bonn.de/nimbro/@Home/

 

 

Kontakt:
Professor Dr. Sven Behnke
Institut für Informatik VI: Autonome Intelligente Systeme,Universität Bonn
Telefon: 0228/73-4422
E-Mail: behnke@cs.uni-bonn.de
http://www.ais.uni-bonn.de/behnke

 

GO12_NimbRo_Cosero_Finale_Kanne.jpg
Wird geladen